Werbung

Nachricht vom 19.11.2017 - 22:45 Uhr    

Deichstadtvolleys unterliegen Spitzenreiter nach starkem Auftritt

Zweitligist VC Neuwied 77 hat dem Spitzenreiter der 2. Volleyball-Bundesliga, dem VC Printus Offenburg, alles abverlangt, musste sich aber am Ende mit 0:3(23:25, 18:25, 17:25) geschlagen geben. Das Wort des Tages „phasenweise“ hat für die Deichstadtvolleys nicht gereicht.

Fotos: Verein

Neuwied. Phasenweise haben die Neuwiederinnen nämlich mit dem bislang ungeschlagenen Tabellenführer und Aufstiegsaspiranten auf einem Level gespielt. Nicht auszudenken was passiert wäre, wenn die Mädels von Trainer Bernd Werscheck den ersten Satz, in dem sie lange Zeit in Führung gelegen waren, siegreich beendet hätten. Im 6. Spiel der Saison riefen die Neuwiederinnen im besagten Durchgang ihre bislang beste Saisonleistung ab. Gute Annahmen, sicheres Zuspiel und aggressive Angriffsbälle machen Offenburg das Leben schwer.

Wären da nicht die drei bis vier Aufschläge gewesen, die entweder hinter der Grundlinie oder im Netz landeten, es hätte wahrscheinlich zu einem Satzgewinn gereicht. So „bestraften“ die Gäste, die erst beim Spielstand von 16:17 zu ihrer ersten Satzführung kamen, diese fehlende Konzentration des VCN mit ihrer eiskalten Routine. Das Satzresultat von 23:25 hätte mal locker auch anders herum lauten können.

Auch der zweite Satz verlief eine Zeit lang nicht anders. Über 8:7 und 14:16 war noch alles möglich, ehe erneut die Fehlerquote beim VCN anstieg. Der dritte Satz war dann bei 6:13, als die Neuwieder Annahme überhaupt nicht auf dem Feld zu stehen schien, schon scheinbar uneinholbar verloren. Das gefiel dem Coach aber überhaupt nicht. Er nahm zwei Auszeiten in kürzester Folge und der Kampfgeist der Deichstadtvolleys war wieder da. Angetrieben von ihrer besten Spielerin an diesem Tag, Maike Henning, kam das Team bis auf 14:16 erneut in Sichtweite. Doch es reichte nicht.

Trotzt dieser Niederlage wusste das Team von Kapitänin Lea Schäbitz zu gefallen. Am kommenden Wochenende hat man einen weiteren Favoriten auf die Meisterschaft als Gegner. Nur das diesmal wieder 500 Kilometer zwischen NawaRo Straubing und dem VCN liegen.

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Deichstadtvolleys unterliegen Spitzenreiter nach starkem Auftritt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Bären sind bereit für die Eishockey-Festtage

Neuwied. Neuwied gegen Dinslaken - erst vor einer Woche stand dieses Duell auf der Tagesordnung und endete mit einem knappen ...

Herrenteams des SV Rengsdorf wollen in nächste Pokalrunde

Rengsdorf. „Schnee und Eis haben eine geordnete Vorbereitung in diesem Jahr leider fast unmöglich gemacht. Die Mannschaften ...

B-Juniorinnen des SV Rengsdorf sind erneut Rheinlandmeister

Rengsdorf. Dabei erlebte die Regionalliga-Mannschaft des SV ein kleines „Déjà-vu“, als man im Finale - wie schon im Vorjahr ...

LG Rhein-Wied: Deichlauf, Deichmeeting, Firmenlauf

Neuwied. Die Leichtathletikgemeinschaft aus Neuwied und Andernach schlägt auch im EM-Jahr mit ihren Leuchtturm-Veranstaltungen ...

Deichstadtvolleys können den Aufstieg beeinflussen

Neuwied. Der 3:0 (25:18, 27:25, 26:24)- Sieg beim Schlusslicht war mit großartiger Unterstützung von mehreren Dutzend jubelnder ...

Dezimierte Bären verlieren das Spitzenspiel

Neuwied. Und das gegen starke Ice Dragons, die nach langer Verletzungspause erstmals wieder auf ihren Stammtorhüter Kieren ...

Weitere Artikel


Bergfest zur Öffnung der L 306 zwischen Sayn und Stromberg

Bendorf. Zuvor hatten sich Autocorsos vom Sayner Schlossplatz und der Feuerwehr Stromberg den Berg hinauf- und hinuntergeschlängelt ...

Betrunkener Westerwälder liefert sich Verfolgungsfahrt mit Polizei

Bendorf. Während des Notrufs verließ der verdächtige Fahrzeugführer die Autobahn an der Anschlussstelle Polch. Durch eine ...

Drei Brabec-Tore führen EHC zum Sieg in Soest

Neuwied. Für die Gäste begann die Partie ideal. Bereits nach etwas mehr als acht Minuten führte der EHC nach Treffern von ...

Kultur und Bildungsreise des MGV Linz in den Westerwald

Linz. Die erste Station führte zur Erlebnisbrauerei nach Hachenburg. Wer an ein lockeres, bierseliges Zusammensitzen denkt ...

Jugendfeuerwehr traf sich zur Delegiertenversammlung

Kurtscheid. „Die Jugendfeuerwehren leisten hervorragende Arbeit und der Kreisjugendfeuerwehrverband ist für uns eine starke ...

Volkstrauertag ist Mahnung zum Frieden

Region. Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein staatlicher Gedenktag und gehört zu den sogenannten stillen Tagen. Er wird ...

Werbung