Werbung

Nachricht vom 19.11.2017 - 12:03 Uhr    

Wissenswertes zur Pflege von einer Gleichstellungsbeauftragten

Die Seniorenbeauftragte des Kreises Neuwied, Carina Breßler, stellte ihre Arbeit in der Pflegestrukturplanung im Offenen Frauentreff vor und informierte die zahlreich erschienenen Frauen über Entwicklungen im Bereich Pflege. Die Pflegestrukturplanung behandelt die soziale Infrastruktur des Kreises Neuwied und listet gegebene Einrichtungen wie Pflegeheime, Pflegedienste, Pflegestützpunkte und Betreuungsangebote auf.

Foto: Privat

Puderbach. Zudem wird in der Pflegestrukturplanung beraten, welche Projekte ausgebaut oder zukünftig realisiert werden sollen. Hierfür ist natürlich entscheidend, wie viele Menschen in Zukunft auf Pflege angewiesen sein werden. Alle zwei Jahre werden alle Daten zur Pflege in einem Datenreport zur Pflege ausgewertet und gebündelt. Der Bericht, dessen jetziger Stand die Daten von 2013-2015 behandelt, dient zur Überprüfung des Fortschritts und hilft bei der Erarbeitung zukünftiger Handlungsfelder. Darin ist enthalten, welche Einrichtungen es gibt, wer Pflege benötigt und wie sich die Altersstruktur in der Gesellschaft verändert.

Frau Breßler stellte kurz das seit 01. Januar in Kraft getretene neue Pflegestärkungsgesetz II vor, dass statt 3 Pflegestufen nun fünf Pflegegrade vorsieht. In sechs Modulen mit verschiedenen Themengebieten werden Zeitpunkte von 0 bis 100 vergeben, die zusammen gerechnet den Pflegegrad ergeben. Besonderes Interesse zeigten die Frauen an der Beantragung der Pflege. Durch die Umstellung auf das neue Gesetz kommt es zu erheblichen Wartezeiten bei der Bewilligung der Pflege. Wie Frau Breßler erläuterte, reichen die gesetzlich festgesetzten 25 Arbeitstage für eine Bewilligung nicht aus. Durch eine längere Bearbeitungszeit kann es passieren, dass die Pflege dann nicht mehr gebraucht wird. Ab dem 1. Januar 2018 sollen aber die 25 Arbeitstage wieder eingehalten werden.

Mit dem neuen Gesetz erhalten alle Pflegegrade 125 Euro an Betreuungsleistungen. Der monatliche Entlastungsbeitrag wird nicht ausgezahlt, sondern ist an entsprechende Dienstleistungen gebunden. Damit kann zum Beispiel eine Demenzhilfe oder eine hauswirtschaftliche Hilfe bezahlt werden. Nach einer anschließenden regen Diskussion überreichte Frau Breßler den anwesenden Frauen den neuen Seniorenwegweiser 2017/2018 für den Kreis Neuwied.

Beim nächsten Offenen Frauentreff am 13. Dezember von 09:30 bis 11:30 Uhr feiert der Offene Frauentreff ihre alljährliche Advents-und Weihnachtfeier. Anmeldungen bitte bis zum 9. Dezember an die Gleichstellungsbeauftragte der VG Ute Starrmann, 02684-5700, ute.starrmann@online.de

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wissenswertes zur Pflege von einer Gleichstellungsbeauftragten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Tieren Freude machen - Tierische Wunschliste des Zoo Neuwied

Neuwied. „Es gibt einige Dinge, die nicht zwingend für den laufenden Betrieb benötigt werden, die aber dennoch eine Bereicherung ...

Margaretha-Flesch-Haus wurde mit viertem Stern ausgezeichnet

Hausen. Denn eine gute Matratze sorgt für einen gesunden Schlaf. „Gerade für unsere pflegebedürftigen Bewohner arbeiten wir ...

Volkshochschulverband feiert 70-jähriges Jubiläum

Neuwied/Mainz. Landtagspräsident Hendrik Hering, seit April d.J. Vorsitzender des VHS-Landesverbandes, begrüßte die rund ...

Naturerlebnispfad Dürrholz um eine Attraktion reicher

Dürrholz. Die Initialzündung kam, als die „Grünen Männer“ aus Dürrholz vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier eingeladen ...

E-Commerce-Day bei der IHK: 120 Unternehmer tauschen sich aus

Koblenz/Region. Ihre Kunden treffen Unternehmen heute nicht nur im Geschäft vor Ort, sondern immer häufiger auch im Internet. ...

Verkehrsunfallflucht in Steimel

Steimel. Offensichtlich beim Rangieren ist der Unfallgegner gegen den vorderen linken Kotflügel des geschädigten PKW gestoßen. ...

Weitere Artikel


KG Horhausen ließ es bei Sessionseröffnungssitzung so richtig krachen

Horhausen. Die KG Horhausen will im kommenden Jahr ihr 60-jähriges Bestehen feiern und selbstbewusst verkündete KG-Boss und ...

Polizei Neuwied förderte eine Reihe Delikte zu Tage

Neuwied. Am Freitag wurden zwei Fahrzeugführer im Rahmen der Streife festgestellt, die sich auch nicht von einem dahinter ...

Über Angebote zur Kraftstoffvielfalt informiert

Neitersen. Hintergrund des Fachgesprächs, welches auf Vermittlung von Peter Enders zustande kam, war die Frage, inwieweit ...

Ausbau der Linzer Straße: 3. Bauabschnitt

Bad Honnef. Trotzdem werden Beeinträchtigungen nicht vermeidbar sein. Ortskundige werden gebeten, den Bereich weiträumig ...

Räuberische Erpressung und Körperverletzung in Bendorf

Bendorf. Am Samstag, den 18. November wurde gegen 4:30 Uhr im Bereich Hellenpfad in Bendorf eine männliche Person von zwei ...

Zwei Unfälle mit Verletzten und eine Unfallflucht

Urbach. Am 17. November, um 12:25 Uhr kam ein Motorradfahrer auf der L 264 bei der Einfahrt in den Kreisel oberhalb ...

Werbung