Werbung

Nachricht vom 14.11.2017 - 11:51 Uhr    

Traditionelle Adventswanderung der TSG Irlich

Die TSG Irlich lädt am ersten Adventswochenende, genauer am Samstag, den 2. Dezember, zu dieser Wanderung ein. Die Truppe startet um 11 Uhr an der Haltestelle bei der Robert-Krups-Schule in Irlich. Zu Planungszwecken ist eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich. Die Gerüchteküche vermeldet auch bereits, dass dort der Nikolaus erscheinen soll.

Foto: Verein

Neuwied. Die Wanderung führt teilweise entlang des Limes und des Rheinhöhenweges bis zur Tränke. Dort gibt es dann Glühwein und Gebäck. Nach einer kurzen Rast geht es weiter zum Ziel.

Die Strecke umfasst in etwa 14 Kilometer. Der Kostenpunkt beträgt 20 Euro pro Person. Mitglieder der TSG Irlich zahlen lediglich 18 Euro. Die Platzreservierung erfolgt erst mit der kompletten Bezahlung. Bitte beachten, dass die Anzahl der Plätze ist begrenzt ist.

Teilnehmen kann jeder der gerne wandert. Eine Teilnehmermeldung muss bis 28. November an den Wanderwart der TSG Irlich, Bernd Weihrauch, unter +49 2631 74686 oder wandern@tsg-irlich.de erfolgen.

Wetterfeste Kleidung, Taschenlampen und Glühweintassen sind selbst mitzubringen. Keks- oder Gebäckspenden sind gerne willkommen. Weitere Informationen und Wandertermine gibt es tagesaktuell auf www.tsg-irlich.de/wandertermine.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Traditionelle Adventswanderung der TSG Irlich

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


„Jedem sayn Tal“ feierte 25-jähriges Jubiläum

Selters. Wie ein Lauffeuer verbreitete sich in Selters die Nachricht, dass Malu Dreyer, die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, ...

Unfall auf der L 259

Neuwied. Am Samstag, 16. Juni, um 11:05 Uhr kam es auf der L 259 (Mittelweg) zwischen den Ortsteilen Heimbach-Weis und Block ...

SGD Nord: Dialog zum Schutz von Wiesenbrütern im Westerwald

Region. Gastreferent Professor Dr. Klaus Fischer von der Universität Koblenz-Landau informierte in seinem Vortrag über aktuelle ...

Den Alten Friedhof umgibt Geheimnisvolles

Neuwied. Viele über die Grenzen Neuwieds bekannte Familien haben auf dem Alten Friedhof ihre letzten Ruhestätten gefunden. ...

Streit in Neuwieder Gaststätte

Neuwied. Zwei junge Männer (26 und 22 Jahre alt), gerieten am Freitagabend, 15. Juni, 20:08 Uhr mit einem anderen Besucher ...

Kind auf Spielplatz in Linz sexuell belästigt

Linz. Während des Gesprächs kam der Mann immer näher an das Kind heran und streichelte es an Armen und Beinen. Das Mädchen ...

Weitere Artikel


Marienhaus Klinikum weiht Mahnmal ein

Waldbreitbach. Am 7. Mai 1943 wurden sie vom Bahnhof Weißenthurm aus in geschlossenen Waggons in die Pflegeanstalten Gugging ...

Auf Mülldeponie Linkenbach gerät Container in Brand

Linkenbach. Der Brand wurde von den Mitarbeitern rechtzeitig entdeckt. Ihnen gelang es den 40 Kubikmeter großen Container ...

„Projekt Armut“ in St. Laurentius Asbach

Asbach. Sie sind Teil der Mitmachausstellung „Projekt Armut“ der Katholischen Jugendagentur Bonn gGmbH in Kooperation mit ...

Reiner Kröhnert, der Meister der politischen Parodie

Waldbreitbach. „Kröhnert XXL!", lautet das aktuelle Programm des Parodisten. Er startete gleich mit der Größten: eine Perücke ...

Projekt „Wir sind Kirchspiel Anhausen“

Anhausen. „Unsere Erfahrungen aus vielen Jahren Demografiepolitik, unsere zahlreichen Gespräche im ganzen Land, zeigen deutlich, ...

FLY & HELP-Spendengala ermöglicht Bau von zwei Schulen

Kroppach. Rund 450 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Prominenz kamen nach Bonn, um in eleganter Atmosphäre ein buntes Showprogramm ...

Werbung