Werbung

Nachricht vom 07.11.2017 - 15:42 Uhr    

Feuerwehr Puderbach präsentierte sich

Die Feuerwehr Puderbach hatte am Sonntag, den 5. November die Bevölkerung zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. In der Fahrzeughalle waren eine Bühne, ein Getränkestand und Tische und Bänke aufgebaut. Gegen Mittag waren Sitzplätze rar.

Zwei Oldtimer, der rechte ist nach wie vor im Einsatz. Fotos: Wolfgang Tischler

Puderbach. Alle zwei Jahr öffnet die Feuerwehr Puderbach ihre Tore und Türen und bietet ein Schlachtessen an. Dies wird von der Bevölkerung gut angenommen. Für eine zünftige musikalische Unterhaltung sorgten die Adikrainer, die live aufspielten.

Vor dem Feuerwehrhaus waren die Fahrzeuge zu besichtigen und Interessierte bekamen das Innenleben erklärt. Aus Neuwied war das THW mit Fahrzeugen und diversen Gerätschaften angereist. Sie zeigten am Nachmittag, wie man sich aus größeren Höhen abseilt. Hierzu wurde die Hubarbeitsbühne der Puderbacher Wehr genutzt.

Für die Kinder war im Gerätehaus ein Raum mit Spielen und Bastelangeboten bereitgestellt. Der wurde vom Nachwuchs eifrig genutzt. Dort gab es auch einen Stand, der über die Jugend- und Bambinifeuerwehr informierte. Neben dem herzhaften Schlachtessen am Mittag, wurde am Nachmittag dann noch Kaffee und Kuchen angeboten. Die Kameraden der Feuerwehren aus den umliegenden Verbandsgemeinden statteten ebenfalls einen Besuch ab. (woti)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
   


Kommentare zu: Feuerwehr Puderbach präsentierte sich

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Den Lebensraum Wied entwickeln

Altenwied. Die Bachpaten rekrutieren sich zwar – noch – fast ausschließlich aus Mitgliedern der Fischereigenossenschaft Neustadt, ...

Instandsetzungsarbeiten an der B 413 und der L 267

Dierdorf. Es handelt sich hierbei um wirtschaftliche Erhaltungsmaßnahmen an Straßen, um die planmäßige Lebensdauer zu erreichen. ...

Einer für alle – alle für einen

Neuwied. „Mit den Genossenschaften setzte Raiffeisen Jesu' Auftrag zur Nächstenliebe um, indem er versuchte, nachhaltig zu ...

Förderverein DRK Kamillus Klinik Asbach erhält AWO-Spendenscheck

Asbach. „Mit dieser Spende können wir wieder in eine technische Unterstützung für unsere Pflegekräfte investieren,“ erklärte ...

Heinrich-Haus Seniorenzentrum feiert zehnten Geburtstag

Neuwied. In ihrer Rede im Rahmen des Familienfestes freute sie sich sehr, dass die Zahl der Mitarbeiter im Laufe der Jahre ...

Bad Honnef-Flagge mit Herz in der Stadtinfo erhältlich

Bad Honnef. Die Oberkante der Banner ist mit einem Hohlsaum mit Holzquerstab, Seitenknöpfen und Aufhängeschnur versehen. ...

Weitere Artikel


Erfolgreich gemeistert: eeb bildete Kirchenführer aus

Neuwied. Die Männer und Frauen beider Konfessionen erlernten in dem Kurs die Einführung in Geschichte, Ziele und Arbeitsweisen ...

Vortrag in Neuwied: Das schwache Herz

Neuwied. Nach einem Vortrag zu kardiologischen Erkrankungen, Diagnostik und Therapie steht der Chefarzt der Klinik für Innere ...

Palettenparty geht in die nächste Runde – Jetzt bewerben

Region. Insgesamt 13.750 Tüten Gummibärchen, 11.000 Tüten Popcorn, 10.780 Kekse und viele weitere Leckereien waren Anfang ...

Neuwieder Abfallwirtschaft weiterhin mit guten Zahlen

Kreis Neuwied. Wie der 1. Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach mitteilte, steht im Jahr 2016 dem Betriebsertrag von rund 22,9 ...

Hergt: "Über diese Leistung müssen wir reden..."

Neuwied. „Uns hat die taktische Disziplin gefehlt, einige Spieler haben sich nicht an den Matchplan gehalten." Im vierten ...

Lernen für eine digitalisierte Wirtschaftswelt

Puderbach. Der erste Vorsitzende der FWG, Ulrich Neitzert, begrüßte im vollbesetzten Schulungsraum des Unternehmens die ...

Werbung