Werbung

Nachricht vom 19.10.2017 - 08:34 Uhr    

Am 28. Oktober findet die 7. Brot und Wurstwanderung statt

In der Raiffeisenregion findet am Samstag, den 28. Oktober die siebte Brot und Wurstwanderung statt. Sie startet in Krunkel und endet dieses Mal in Urbach. Wer mit wandert, kann sich von Urbach aus vom Pendelbus zum Ausgangspunkt nach Krunkel bringen lassen und von dort über Horhausen, das Grenzbachtal, Linkenbach und Harschbach nach Urbach wandern.

Symbolfoto

Raiffeisenregion. Die Strecke ist rund 14 Kilometer lang und die Wanderer werden an den Jausenstationen an der Grillhütte Huf, Weiheranlage Linkenbach und Grillhütte Harschbach mit Fleischkäse, Brat- und Siedewurst versorgt. In der Mehrzweckhalle Urbach gibt es dann noch Blechkuchen und Kaffee. An allen Stationen gibt es auch Getränke.

Das Startgeld für Erwachsene beträgt im Vorverkauf zehn Euro, Kinder zahlen zwei Euro, am Starttag beträgt der Preis zwölf beziehungsweise drei Euro. Die Jausenbrote an den Stationen sind im Startgeld enthalten.

Die Pendelbusse fahren ab 9.30 Uhr ab Mehrweckhalle Urbach. Wanderbeginn ist in Krunkel von 10 bis 12 Uhr möglich.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite www-puderbacher-land.de. Weitere Informationen erhalten sie unter 02687/1468 (Josef Rüth, WW-Verein – Zweigverein Flammersfeld) oder 02684/858-112 (Michael Führer, Tourist-Information Puderbacher Land).

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Am 28. Oktober findet die 7. Brot und Wurstwanderung statt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Herbert Kutscher las aus Zuckmayer im Café Auszeit

Neuwied. Dem breiten Publikum mit seinen größten Erfolgen „Der Hauptmann von Köpenick“, „Der fröhliche Weinberg“ und „Des ...

Dorfplatz Köhlershohn eingeweiht

Windhagen. Lange schon hatte sich die Köhlershohner Dorfgemeinschaft einen geeigneten Platz für gesellige Zusammenkünfte ...

Auch Westerwald ist von Kerosinablass betroffen

Kreis Neuwied. „Zwischen 2010 und 2016 wurden laut Bundesregierung über Deutschland in 121 Fällen insgesamt rund 3.590 Tonnen ...

Immer was los: Affen in der Prinz Maximilian zu Wied Halle

Neuwied. Von den über 110 Arten Neuweltaffen, die in Mittel- und Südamerika zu finden sind, können hier fünf Arten bewundert ...

Manfred Pohlmann mit Bendorfer Kulturpreis ausgezeichnet

Bendorf. Bendorf. Die mit 1.500 Euro dotierte Auszeichnung wird alle drei Jahre an Personen, Vereine, Gruppen und Institutionen ...

Minister Lewentz überbrachte Sonderpreis nach Oberraden

Oberraden. In der Begründung führt Innenminister Roger Lewentz an, dass das Thema „Kinder- und jugendfreundliche Dorferneuerung“ ...

Weitere Artikel


Neue VG Rengsdorf-Waldbreitbach bekommt neues Wappen

Waldbreitbach. Der Beigeordnete Viktor Schicker stellte dem Rat den Entwurf des neuen Wappens vor und begründete das neue ...

Rücksicht nehmen an den kommenden Feiertagen

Neuwied. Innehalten, sich einen Moment der Ruhe gönnen, das gewinnt in unserer immer hektischer werdenden Zeit zunehmend ...

Ängste nehmen: Asbacher informierten sich über Hospizarbeit

Asbach. Auch der Neuwieder Hospizverein und das Ambulante Hospiz machen jährlich mit dieser Aktion auf ihre Arbeit aufmerksam. ...

Übergabe einer Wärmebildkamera an Feuerwehr Raubach

Raubach. Die ultraleichte Kamera mit neuester Technik erlaubt es der Feuerwehr Raubach in Zukunft noch effizienter bei erschwerter ...

Kinder bastelten Herbstdekoration im Pfarrheim

Neuwied. Weiterhin standen herbstlicher Fensterschmuck sowie das Herstellen von Wichteln aus Tannenzapfen für die Fensterbank ...

3. Rollstuhltennis-Meisterschaft: Dominik Lust erneut Meister

Windhagen. Mit dabei zum ersten Mal war auch Dorothee Vieth aus Hamburg, Goldmedaillengewinnerin 2016 bei den Paralympics ...

Werbung