Werbung

Nachricht vom 16.10.2017 - 22:18 Uhr    

Lauftreff Puderbach wanderte in Südtirol

Ihre neunte Bergwandertour führte die Aktiven des Lauftreffs Puderbach erneut nach Südtirol. Dabei war ein kleiner Bauernhof unterhalb von Kastelruth Basislager des Lauftreffs, der bereits zum vierten Mal von dort aus seine Wandertouren im Gebiet rund um die Seiser Alm absolvierte. Leider war der Wettergott dem Bergwanderquintett diesmal weniger wohlgesonnen, so dass etliche Touren bei Regen stattfinden mussten.

Der Lauftreff Puderbach vor Traumkulisse der Seiser Alm: Ulli Schmidt, Karl-Werner Kunz, Andreas Kretschmer, Gerd Schumacher (von links). Foto: Dietrich Rockenfeller

Kastelruth. Die Wanderung von Tiers (1028m) auf die Grasleitenhütte (2134m) wurde fast durchweg bei Nebel und wolkenverhangenem Himmel absolviert, so dass es kaum zu nennenswerten Ausblicken kam. Dafür schmeckte dann nach gut 1000 Höhenmetern die Speckknödelsuppe besonders gut.

Glück mit dem Wetter hatte der Lauftreff dann wenigstens bei der 19 Kilometer langen Bärentour von St. Ulrich, die nach einer Fahrt mit der Standseilbahn von der Bergstation an die Raschütz-Hochalm begann. Diese Alm liegt idyllisch auf einem Bergrücken der Geislergruppe im 10200 Hektar großen Naturpark Puez-Geisler. Über den Grödner Höhenwanderweg ging es dann durch den tags zuvor frisch gefallenen Schnee auf den Außerraschötz auf 2281 Metern. Von dort waren die Bergwanderer dann begeistert von dem grandiosen Ausblick auf die Sella, Rosenstein- und Ortlergruppe sowie die Seiser Alm mit dem markanten Anblick des Schlern. Absoluter Blickfang war jedoch der schneebedeckte Langkofel (3181m), das Wahrzeichen Grödens, mit seiner markanten Nordkante. In der Ferne konnte man sogar das Venediger- und Glocknermassiv sehen.

Nach diesem beeindruckendem Rundum- Panoramablick ging es weiter durch den Schnee über den Höhenweg oberhalb der Baumgrenze bis zur Brogleshütte (2045m), immer mit Blick auf die Geislerspitzen, die Sella, Lang- und Plattkofel, die Seiser Alm und den Schlern. Nach einer Stärkung in der bis auf den letzten Platz besetzten Brogleshütte erfolgte dann wieder der Abstieg nach St. Ullrich. Lauftreff Chef Karl-Werner Kunz bedankte sich beim Tourguide Andreas Kretschmer für die Auswahl dieser Route. „Solch einen Superausblick auf die Tiroler Bergwelt hatten wir bei unseren bisherigen neun Bergtouren äußerst selten“, so unisono die Meinung der Bergwanderer des Laufreffs Puderbach.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Lauftreff Puderbach wanderte in Südtirol

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Rockets empfangen Neuwied und Hamm

Neuwied/Hamm. „Wenn wir oben dranbleiben wollen, dann müssen wir auch mal die Topteams der Liga schlagen“, sagt Rockets-Trainer ...

SV Windhagen schafft Anschluss an Nicht-Abstiegsränge

Windhagen. Bereits in der 19. Minute hatten die Fans der Eintracht Grund zum Jubeln. Nach einer vom gut aufgelegten Fabio ...

EHC zeigte denkwürdige Aufholjagd

Neuwied. Wie schon am Freitag nach dem Fehlstart in Neuss bewiesen die Bären einen schier unerschöpflichen Vorrat an Moral. ...

Die Teams der SG Grenzbachtal hatten Lokalderbys

Marienhausen. In einem ausgeglichenen Spiel hatte zunächst der Gast aus Puderbach mehr Spielanteile, mit zunehmender Spieldauer ...

Moral ja, Konzentration nein

Neuwied. „Das ist für uns ein absolut glücklicher Punkt. Neuss betrieb hohen Aufwand, hatte mit Ken Passmann einen überragenden ...

Auf den EHC warten gefährliche Stolpersteine

Neuwied. Die Neuwieder befinden sich seit Wochen mit nur wenigen Ausnahmen in einer richtig starken Verfassung, und trotzdem ...

Weitere Artikel


Fahrzeugbrand in Dernbach

Dernbach. Die Feuerwehrleute von Dernbach waren schnell vor Ort, da das Fahrzeug nur wenige hundert Meter vom Feuerwehrhaus ...

Senatorentour der „Wenter Klaavbröder

Windhagen. Pünktlich gestartet vom Parkplatz in Windhagen ging es nach Duisburg, hier riefen die Senatoren das erste Motto ...

Dritter Männergottesdienst in der Neuwieder Marktkirche

Neuwied. Der Bibeltext wurde so sehr lebendig, die unterschiedlichen Sichtweisen den Gottesdienstbesuchern nahe gebracht. ...

Feuerwehr-Vertreter tagen in Neuwied

Neuwied. Nach einer ersten Amtszeit kandidiert der Neuwieder Frank Hachemer nun ein weiteres Mal: „Viele haben mir gesagt, ...

Falscher Polizeibeamter betrügt Frau aus Erpel

Erpel. Bei diesen Anrufen wurde der Geschädigten fälschlicherweise die Notrufnummer der Polizeidienststelle in Bad Neuenahr-Ahrweiler ...

Werbung