Werbung

Nachricht vom 09.10.2017 - 17:58 Uhr    

Die Angst vor dem Zahnarzt besiegen

Zu diesem Themenkomplex gibt es am Donnerstag, 19. Oktober, um 18 Uhr das zweite Referat einer dreiteiligen Vortragsreihe in der StadtBibliothek Neuwied. Besonders ausführlich geht die Referentin Aysenur Heim-Parringer, die seit 2013 eine eigene Praxis in Neuwied unterhält, dabei auf die Dentalphobie ein.

Aysenur Heim-Parringer referiert am 19. Oktober in der StadtBibliothek über die Erfolge von Hypnose bei Dentalphobie. Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. Die Hypnose ist jedoch nicht nur für Angst-Patienten eine Lösung. Sie eignet sich auch als Alternative zur Vollnarkose, die bei Patienten mit ausgeprägter Dentalphobie, extremen Würgereiz oder Allergien gegen lokale Betäubungsmittel notwendig ist.

Die Schmerzstillung durch Hypnose beim Zahnarzt ist mittlerweile ein anerkanntes und verbreitetes Verfahren. Einzelne Kliniken operieren bereits mit dieser Methode, weil keine Nebenwirkungen wie allergische Reaktionen zu befürchten sind, dafür aber die Wundheilung und die Erholung des Patienten vom Eingriff sehr viel schneller erfolgt als nach Operationen unter Narkotika.

Eine Wirkungsmöglichkeit ist die Schmerzreizableitung, bei der die Schmerzen nicht als solche wahrgenommen werden. Dadurch kann sich der Körper regenerieren und das Schmerzgedächtnis ausschalten. „In der Trance sind die einzelnen Bereiche, die für das Auslösen von Angst zuständig sind, nicht mehr aktiv“, meint die Hypnoseanalytikerin Heim-Parringer und beruft sich auf Erkenntnisse deutscher Wissenschaftler, die Veränderungen in Gehirnen unter Hypnose untersuchten.

--
PM Stadt Neuwied

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die Angst vor dem Zahnarzt besiegen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Voll unter Strom: Als Azubi nach Afrika

Neuwied. Mit Partnern in Deutschland und Kenia bietet die IHK Projektpraktika für Auszubildende in den Bereichen Handel, ...

Dirk Oswald ist Schulleiter der David-Roentgen-Schule

Neuwied. Seit April letzten Jahres ist er als neuer Schulleiter der berufsbildenden Schule im Herzen der Deichstadt aktiv. ...

Kochbus besucht Kindergartenpaten des NABU Rhein-Westerwald

Region. In Workshops zu verschiedenen Themen schult der NABU die Ehrenamtlichen für die gärtnerische und gartenpädagogische ...

Energiesparherbst Rhein-Sieg 2018: Schnell sein lohnt sich

Bad Honnef. Diesen Zweck verfolgt die Energieagentur Rhein-Sieg. „Ein Drittel aller CO2-Ausstöße im Rhein-Sieg-Kreis fallen ...

Kuratorenführung: Preußens schwarzer Glanz

Bendorf. Am Sonntag, 23. September, 16.30 Uhr gibt es bei einer öffentlichen Kuratorenführung mit Museumsleiterin Barbara ...

Feuerwehr Bendorf erhält Rauchdemohaus

Bendorf. In den Folgejahren wurden die Feuerwehren über die Sachversicherer in Verbindung mit dem Landesfeuerwehrverband ...

Weitere Artikel


Heiter-ironische Lyrik stand im Mittelpunkt

Neuwied. Der eine ist als Verfasser der „Galgenlieder“ ein Begriff, als Meister humorvoller Lyrik mit mehr als einem Schuss ...

TC Steimel Mixed: Clubmeisterschaften und Saisonabschluss

Steimel. Den Kampf um Platz drei gewannen Natanja Neitzert/André Seliger gegen Adelheid Krämer/Lennart Neitzert. Einen Sonderpokal ...

Freie Wählergruppe ruft zur Zusammenarbeit auf

Rengsdorf/Waldbreitbach. "In den kommenden sieben Jahren", so heißt es in einer Pressemitteilung des Verbandes, "werden wir ...

Sommerfest im Oberbieberer Auchbachtal

Neuwied. Zum geselligen politischen Austausch waren am Sonntag, 8. Oktober OB-Kandidat Jan Einig und der neu gewählte Landrat ...

Chorgemeinschaft feierte 165-jähriges Jubiläum mit tollem Konzert

Heimbach-Weis. Die größte Überraschung für die Bewohner von Heimbach-Weis dürfte vor zweieinhalb Jahren die Gründung der ...

Deichstadtvolleys wollen ihre Fans begeistern

Neuwied. Da ist sie nun, die Premiere der neuen Deichstadtvolleys vor dem eigenen Publikum. Und sie haben wahrlich perfekte ...

Werbung