Werbung

Nachricht vom 05.10.2017 - 17:57 Uhr    

Schützen aus Rott-Wied sind Bundesmeister

Großartiger Erfolg für die Luftgewehr-Aufgelegt-Schützen der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft. Bei der Bundesmeisterschaft ihrer Dach-Organisation, dem Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften, in Frechen schlugen sie zu und sicherten sich den Titel eines Bundesmeisters unter 42 Mittbewerbern.

Erfolgreiche Schützen aus Rott-Wied, die sich den Titel eines Bundesmeisters sicherten, umrahmt (von links) vom Vorsitzenden Johann Wallau Franz-Josef Klein, Johannes Wiesemann und Willi Wagner mit dem Bezirksschießmeister Erich Homscheid (ganz rechts). Foto: Hans Hartenfels

Neustadt-Rott. Wilhelm Wagner und Johannes Wiesemann schossen dabei jeweils 299 von 300 möglichen Ringen und Franz-Josef Klein 297 Ringe, was am Ende 895 für die Mannschaft bedeutete und den überlegenen Sieg. Damit gab sich Wagner aber nicht zufrieden. Beim KK-Schießen angestrichen kam er auf 185 Ringe und holte Silber und beim KK-Aufgelegt-Schießen gab es für 291 Ringe ebenfalls Silber.

Anlass für den Bezirksschießmeister Erich Homscheid, den erfolgreichen Schützen in einer kleinen Feierstunde auf dem heimischen Schießstand auf der Rotter Höhe für diesen und vorherige Erfolge das Ehrenkreuz in Bronze für Wagner und in Silber für Wiesemann und Klein zu überreichen. Dazu gab es den Dank des Vorsitzenden Johann Wallau für das erfolgreiche Abschneiden und den Beifall der Schützenfamilie. Hans Hartenfels



Kommentare zu: Schützen aus Rott-Wied sind Bundesmeister

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


SV Rengsdorf: vier Siege und eine Niederlage

Rengsdorf. Bei strömenden Regen war die 2. Mannschaft der SG Wienau/Freirachdorf zu Gast. In der einseitigen Partie stand ...

SG Grenzbachtal/Wienau siegte gegen Ebernhahn

Dierdorf. In der 28. Minute erzielte Timo Wolfkeil das 1:0 für die erste Mannschaft der SG Grenzbachtal/Wienau. Sechs Minuten ...

EHC Neuwied: Penalty-Serie der Bären hält an

Neuwied. Wenn Neuwied gegen Dinslaken spielt, brauchen die Bären Geduld. Vor einem Jahr drehte der EHC im Icehouse einen ...

TSG Irlich holt Medaille beim Reblaus Cup

Neuwied. Im Vergleich zu Meisterschaften sprangen die Teilnehmer beim Reblaus Cup jedoch nicht um die Qualifikation für höhere ...

EHC „Die Bären" - Blitzstarter mit Aussetzern

Neuwied. Ein Rückpass aus der linken Bandenecke von Moritz Schug zu Frederic Hellmann, ein gar nicht so harter Schuss des ...

3. Rollstuhltennis-Meisterschaft: Dominik Lust erneut Meister

Windhagen. Mit dabei zum ersten Mal war auch Dorothee Vieth aus Hamburg, Goldmedaillengewinnerin 2016 bei den Paralympics ...

Weitere Artikel


Jan Einig will Ehrenamtsstelle einrichten

Neuwied. Die Stelle könne ein Ehrenamtsforum einführen, in dessen Rahmen bestimmte Sachfragen abgedeckt würden: „Dozenten ...

Weihnachten im Schuhkarton beschenkt wieder bedürftige Kinder

VG Puderbach. So geht's:
1. Acht Euro pro Päckchen zurücklegen, die zusammen mit dem Schuhkarton als Spende zu einer von ...

KSC Karate Team: Herbst Camp und viele Prüfungen

Puderbach. Für 22 Kinder und Jugendliche stand die nächste Gürtelprüfung an. Es wurde von Freitag bis Sonntag fleißig trainiert ...

ISR Windhagen e.V. gratuliert Pflegedienst zum Jubiläum

Windhagen. Das mobile Team besteht mittlerweile aus zehn entsprechend qualifizierten Mitarbeiterinnen. Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten ...

166 Pflegefamilien betreuen 209 Pflegekinder im Kreis Neuwied

Neuwied. „Pflegefamilien ermöglichen es den Kindern mit ihrem Engagement, durch viel Aufmerksamkeit, Zuwendung und Verständnis, ...

Städtische EDV-Abteilung erfolgreich in Wettbewerb

Neuwied. In zwei von drei Kategorien hatten sich die Neuwieder Experten beworben und belegten in der Kategorie „Automatisierung ...

Werbung