Werbung

Nachricht vom 10.09.2017    

Die Verwaltung in Stadt Neuwied geht online

Zur vierten Sitzung der Projektgruppe „Digitale Ratsarbeit“ am 7. September wurde der nächste wichtige Schritt in Richtung Digitalisierung und damit Zukunft getan. Nebenbei können rund 150.000 Euro pro Wahlperiode eingespart werden. Auf Anraten der CDU-Fraktion hat die Verwaltung, allen voran die EDV-Abteilung, den Weg für WLAN in den Sälen des Stadtrats geebnet.

Foto: pr

Neuwied. In einem ersten Schritt wurde am 7. September ein passwortgesichertes WLAN für die Ratsmitglieder im Sitzungssaal des Rathauses zur Verfügung gestellt. Somit kann zukünftig digital gearbeitet werden.

Die auf Betreiben der jungen CDU Stadträte Christian Blum und Simon Solbach bereits viermal tagende Projektgruppe „Digitale Ratsarbeit“ erarbeitet Kriterien, damit zur nächsten Wahlperiode des Stadtrates komplett papierfrei und digital gearbeitet werden kann. Durch die Einsparung von papierbasierten Unterlagen und deren Auslieferung kann die öffentliche Hand rund 150.000 Euro in jeder Wahlperiode einsparen. „Das Zukunftspapier der Jungen Union (JU) Neuwied aus dem letzten Jahr war die Geburtsstunde für diese Projektgruppe und führte neben den Einsparpotentialen auch die umweltschonenden Aspekte der papierfreien Ratsarbeit auf“, erklärt der JU-Vorsitzende Simon Solbach.

„Als Vorreiter haben alle Mitglieder der fraktionsübergreifenden Projektgruppe die Arbeit komplett papierfrei gestaltet. Leider wird der ganze Rat erst zur nächsten Wahlperiode weitgehend papierfrei werden“, ergänzt Christian Blum. „Damit ist der erste Schritt zu einer digitalen Ratsarbeit getan“, freuen sich die beiden JUler und CDU-Stadträte Christian Blum und Simon Solbach.

Lobenswert ist die sehr kollegiale und kostenbewusste Zusammenarbeit aller Projektmitglieder für die zukunftsgemäße und moderne Ratsarbeit der Kollegen. Das endgültige Einsparpotential wird sich nach der genauen Umsetzung richten, die noch vom Stadtrat beschlossen werden muss. Die jungen Stadträte werden sich für die Umsetzung weiterer Initiativen aus dem Zukunftspapier einsetzen.


Kommentare zu: Die Verwaltung in Stadt Neuwied geht online

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Bürgermeisterwahl der neuen VG Rengsdorf/Waldbreitbach

Rengsdorf.

21.59 Uhr
In Rengsdorf wird in drei Wochen nochmal gewählt. Das vorläufige Ergebnis ist: Breithausen ...

Neuwied wählt seinen Oberbürgermeister

Neuwied. In 2015 konnte der Kandidat Baum als unabhängiger Bewerber bereits Erfahrung bei der Oberbürgermeisterwahl sammeln. ...

Kreis Neuwied wählt Landrat - Hallerbach gewinnt

Kreis Neuwied. Die ersten Trends für die Landratswahl im Kreis Neuwied laufen ein.

23.05 Uhr
Der künftige Landrat ...

Deichvorgelände: Immer noch keine Antworten

Neuwied. "Die Frage warum die Stadt Neuwied nicht mit einem Baustopp eingeschritten ist, bis eine bestandene Zugprüfung ...

Finanzminister Dr. Wolfgang Schäuble unterstützte in Windhagen

Windhagen. Am Mittwoch, 20. September, war bereits auf den Parkflächen zu erkennen, daß etwas besonderes, im Forum, stattfand. ...

FDP-Veranstaltung in Asbach gut besucht

Asbach. "Kommen wir zu dem Mann, der wie kein anderer in den letzten Wochen für Gesprächsstoff in Asbach gesorgt und die ...

Weitere Artikel


AfD-Bundestagskandidat: "Nicht ich habe die CDU verlassen, sondern die CDU mich"

Wofür haben Sie sich bisher politisch engagiert – und wieso?

Ich habe mich insbesondere für die Islam-Aufklärung ...

Familienausflug zum Tag der Deutschen Einheit

Neuwied. Es wird ein interessanter Rahmen, unter anderem mit einem Stadtrundgang und einer Führung durch die Mainzer Synagoge, ...

Neues Fahrzeug für Feuerwehr Heimbach-Weis

Neuwied- Heimbach-Weis. Am 10. September empfing die Freiwillige Feuerwehr zum alljährlichen Tag der offenen Tür. An diesem ...

Großes Konzert zum Jubiläum – Vorverkauf läuft

Neuwied. Das Jubiläum bietet nun den Anlass für ein schwungvolles Chorkonzert am Sonntag, den 8. Oktober, um 17 Uhr in der ...

Politik trifft Engagement im Verein

Neuwied. Wegen der anstehenden Wahlen - und Verbesserungsbedarf bei vielfältigem "Neuen Wohnen" - hatte man die beiden Bewerber ...

Dorferneuerung: Hallerbach zieht positive Förderbilanz

Neuwied. „Auch im Jahr 2017 wird diese Entwicklung fortgeführt, da uns bislang Landesmittel in Höhe von 460.000 Euro für ...

Werbung