Werbung

Nachricht vom 10.09.2017 - 19:45 Uhr    

Politik trifft Engagement im Verein

Während Malu Dreyer am 8. September die Woche des bürgerschaftlichen Engagements in Berlin eröffnete, war Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied e.V. schon mittendrinn im Engagement für "Zukunftsfähiges Wohnen". Ab 9 Uhr präsentierte man im Foyer der VHS Neuwied vielfältigste Informationen. Mitmachaktionen regten an zur Auseinandersetzung um "wohnen wie ich leben will". Denn in der „gewoNR“ e.V. Satzung aus 2011 steht als Zweck auch: Neue Wohnformen thematisieren!

Foto: Verein

Neuwied. Wegen der anstehenden Wahlen - und Verbesserungsbedarf bei vielfältigem "Neuen Wohnen" - hatte man die beiden Bewerber zur Landratswahl eingeladen. Es sollte hinterfragt werden, was man konkret zu Wohnen plante, um "Senioren Perspektiven aufzuzeigen" und "Daseinsvorsorge" zu betreiben. Bei den Einladungen an die vier Kandidaten der Oberbürgermeisterwahl beschrieb man das Anliegen so: 1.) Schaffen Sie eine Kontakt- und Informationsstelle für Zukunftsfähiges Wohnen? 2.) Machen Sie sich stark für die Diskussion um den Wohnflächenpool mit der GSG mbH? 3.) Nehmen Sie Einfluss auch auf Bauvorhaben von privaten Investoren?

Das Kommen aller Eingeladenen und die Gespräche nah am Thema und der gewoNR-Anliegen war Wertschätzung fürs ehrenamtliche Engagement in einem verbindenden Anliegen: wohnen wie ich leben will - möglichst bis zuletzt! Begegnungen mit meist weiblichen Interessierten, der Seniorenbeauftragen des Kreises, den Gemeindeschwestern-Plus, sowie auch Vertretern von VdK und Lebenshilfe verdeutlichten, es geht um Barrierefrei, Bezahlbar und Gemeinschaftlich - auch in Stadt und Kreis Neuwied.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Politik trifft Engagement im Verein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Auf Safari im Zoo Neuwied

Neuwied. Passend zum lang ersehnten Ferienbeginn dürfen vor allem junge Zoobesucher nun ihre detektivischen Fähigkeiten unter ...

Junge Gladbacher bringen Kochbuch heraus

Neuwied. Das Besondere daran ist, weil es eine Gruppe kochbegeisterter Gladbacher Jugendlicher zusammengestellt hat. Darin ...

Holzbachtalschule: Wolfgang Runkel geht in Ruhestand

Puderbach. Alle Klassenstufen und das Kollegium hatten in wochenlanger Arbeit Beiträge für die Verabschiedungsfeier vom Schulleiter ...

Zeugnisübergabe: 502 Azubis beenden erfolgreich Ausbildung

Neuwied. Karl Jansen, Mitglied des IHK-Beirates Neuwied, gratulierte den Ex-Azubis zur bestandenen Abschlussprüfung. „Mit ...

56.000 Euro für Naturpark Rhein-Westerwald

Burglahr. Aktuell hat die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord (SGD) Nord im Auftrag des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums ...

Bernd Lorenz mit großer Feier in Ruhestand verabschiedet

Neuwied. Das sieht die Hauptperson genauso. „Ich werde mich demnächst sehr gerne und intensiv mit anderen Dingen beschäftigen“, ...

Weitere Artikel


Großes Konzert zum Jubiläum – Vorverkauf läuft

Neuwied. Das Jubiläum bietet nun den Anlass für ein schwungvolles Chorkonzert am Sonntag, den 8. Oktober, um 17 Uhr in der ...

Die Verwaltung in Stadt Neuwied geht online

Neuwied. In einem ersten Schritt wurde am 7. September ein passwortgesichertes WLAN für die Ratsmitglieder im Sitzungssaal ...

AfD-Bundestagskandidat: "Nicht ich habe die CDU verlassen, sondern die CDU mich"

Wofür haben Sie sich bisher politisch engagiert – und wieso?

Ich habe mich insbesondere für die Islam-Aufklärung ...

Dorferneuerung: Hallerbach zieht positive Förderbilanz

Neuwied. „Auch im Jahr 2017 wird diese Entwicklung fortgeführt, da uns bislang Landesmittel in Höhe von 460.000 Euro für ...

Josef Zolk aus dem CDA-Landesvorstand verabschiedet

Region. Auf der Landestagung der Christlich–Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) in Rheinzabern wurde Josef Zolk als Mitglied ...

Illegale Abfallentsorgung in Linz

Linz. Rückschlüsse auf den Verursacher könnten sich aufgrund von Hinweisen innerhalb der Hinterlassenschaft ergeben. Aufgrund ...

Werbung