Werbung

Nachricht vom 11.08.2017 - 19:30 Uhr    

20 Jahre ZIRP-Stipendium – Jubiläumskonzert in Schloss Engers

Drei ehemalige Stipendiaten der ZIRP - kurz für "Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz" - zeigen am 10. September um 11 Uhr auf Schloss Engers ihr mitreißendes Können. Mit dem Stipendium fördert die ZIRP seit 20 Jahren gemeinsam mit der Landesstiftung Villa Musica begabte Musikerinnen und Musiker aus Rheinland-Pfalz am Beginn ihrer Laufbahn.

Logo: Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) e.V.

Neuwied. Der aus Koblenz stammende Geiger Maximilian Simon spielt die D-Dur-Sonate des Russen Sergej Prokofjew. Die Münchner Geigerin Anna Sophie Dauenhauer, aus Kaiserslautern stammend, hat sich gemeinsam mit ihrem langjährigen Duopartner Lukas Maria Kuen für die e-moll Violinsonate des Engländers Edward Elgar entschieden.

Lukas Maria Kuen, Pianist im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und offizieller Begleiter des ARD Musikwettbewerbs, wird in diesem Konzert auch gemeinsam mit Maximilian Simon musizieren. Im Zentrum steht das packende Schlagzeug-Stück eines Flüchtlings: Psappha des aus Griechenland geflohenen Iannis Xenakis, den Frankreich mit offenen Armen empfing. Die Schlagzeugerin Leonie Klein aus Wittlich ist die Solistin in dieser grandiosen Architektur für Trommeln und Hölzer.

Eintrittskarten zu 20 Euro (50 Prozent Ermäßigung für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte, Kinder bis 18 Jahre zahlen 6 Euro) sind unter 06131 / 9251800 und auf www.villamusica.de erhältlich.


Kommentare zu: 20 Jahre ZIRP-Stipendium – Jubiläumskonzert in Schloss Engers

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Annelie Meinhardt-Miesen stellt im Kreishaus Neuwied aus

Neuwied. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Julia Keuter am Klavier und Martin Geiger am Cello. Durch die Mitwirkung ...

Unterhaltsamer Ausflug in 240 Jahre Chorgeschichte

Waldbreitbach. Man schreibt das Jahr 1777, als in den taufrischen Vereinigten Staaten der Kampf um die Unabhängigkeit in ...

Wenn musikalische Krimifreunde die Welt der Malerei entdecken

Neuwied. Der muss in seinem zweiten Fall den Mord an einer jungen Frau aufklären – und eckt in gewohnter Weise bei Kollegen ...

Theatergruppe Niederraden - Die Reise geht weiter

Oberraden. In Dumpfbackingen lebt die Fußballbegeisterte Familie Gruber, deren Herz nicht nur für den FC Bayern, sondern ...

Klangvolles Konzerterlebnis in Niederbieberer Kirche

Neuwied. Das international besetzte Ensemble aus jungen Leuten hat Wortig im Rahmen seiner Tätigkeit als Professor an der ...

„Plätzchen, Punsch und Pulverschnee“ 2017 fast ausverkauft

Bendorf. Nach 10 erfolgreichen Jahren gibt das beliebte Weihnachtstheater im Rheinischen Eisenkunstguss-Museum seine letzte ...

Weitere Artikel


Förderverein Kamillus Klinik überreicht Gerät für Physiotherapie

Asbach. Crosstrainer sind ideal für ein gelenkschonendes Ausdauertraining. „Durch den gleichmäßigen Bewegungsablauf, der ...

Information und Gespräch über das geplante Projekt Bürgerbus

Unkel. Der Bürgerbus soll dazu dienen, notwendige Fahrten des vorgenannten Personenkreises zum Einkaufen, Arzt, Bahnhof, ...

Briefwahlbüro in der Stadtverwaltung öffnet seine Türen

Neuwied. Das Briefwahlbüro, das Neuwieder Wähler aufsuchen können, ist ab Montag, 21. August, geöffnet. Es befindet sich ...

Sido und 257ers headlinen das Spack-Festival 2017

Wirges. Den Beweis dafür, dass Festivalfreunde das ganz genauso sehen, liefern bisher drei ausverkaufte Festivalauflagen. ...

PKW prallt frontal auf LKW

Bendorf. Gegen 22.15 Uhr fuhr ein Kleinwagen aus Koblenz kommend die Abfahrt Bendorf der A48 Richtung Vallendar. In einer ...

16. Westerwald-Literaturtage gehen in die zweite Runde

Hillscheid. Octavius ist neunzehn, sensibel, wissbegierig, und er will Schriftsteller und Gelehrter werden. Doch als Großneffe ...

Werbung