Werbung

Nachricht vom 10.08.2017 - 20:40 Uhr    

Musikalische Leuchteffekte nach dem Feuerwerk

In Waldbreitbach wird die Himmelfahrt der Gottesmutter Maria demnächst gleich mehrfach in den Blick- und Hörpunkt gerückt. Einen Tag nach dem Großfeuerwerk „Wied in Flammen“ am 19. August steht die Waldbreitbacher Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Klangkörpern: In seinem 240. Jubiläumsjahr wird der Kirchenchor „Cäcilia“ 1777 Waldbreitbach das Festhochamt am Kirmessonntag, 20. August um 10 Uhr mit musikalischen Leuchteffekten versehen.


Ob kulinarische Genüsse, Töpferkunst oder musikalische Finessen: Die fortwährende Verfeinerung macht den Meister. Auch im Jubiläumsjahr des Kirchenchors „Cäcilia“ 1777 Waldbreitbach. Der traf sich bei bestem Wetter kürzlich auch zum Sommerfest. Foto: Verein

Waldbreitbach. In seiner zweiten Zusammensetzung nach der österlichen Premiere führen die Projektsängerinnen und -sänger aus dem Herzen des Wiedtals in ihrer Hommage an Mariä Himmelfahrt bekannte Werke der Moderne auf. Drei Tage zuvor treffen sich die Cäcilia-Sängerinnen und -Sänger am 17. August zur Generalprobe, nachdem sich der Chor um 19 Uhr beim Fototermin in das richtige Bild für den dritten und krönenden Teil der Fest-Trilogie rücken lässt: Der Jubiläums-Konzert „240 Jahre Kirchenchor `Cäcilia´ Waldbreitbach“ am 3. Dezember, deren strahlende Botschaften dem Advent vorauseilen.

Aufgeführt wird dann nämlich, wie könnte es auch anders sein, die Cäcilienmesse – das beeindruckende Meisterwerk von Charles Gounod. Das große Symphonieorchester ist quasi schon spielbereit, für die große Besetzung freut sich der Kirchenchor Cäcilia „1777“ Waldbreitbach bereits jetzt auf Gastsängerinnen und -sänger für die Proben ab Mitte September.

Ein Kennenlernen bietet sich gleich im Anschluss an die Generalprobe am 17. August gegen 22 Uhr auf dem Parkplatz am „Alten Kreuz“ beim Baumholen des Junggesellenclubs „Gemütlichkeit“ an. Dafür sorgt einer der Kirmes-Projektsänger bestimmt schon aus einem Grund: Er ist der selbst Mitglied im Junggesellenclub.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Musikalische Leuchteffekte nach dem Feuerwerk

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Selbst-Hilfe Events starten in Neuwied

Neuwied. Möglich wurde dies durch die Unterstützung der Bundes-Arbeits-Gemeinschaft Selbst-Hilfe, bei finanzieller Förderung ...

Oliver Schmidt komplettiert Trainerteam beim SV Rengsdorf

Rengsdorf. Der 45-jährige Familienvater (verheiratet, zwei Kinder im Alter von 18 und 16 Jahren) kommt mit geballter sportlicher ...

Schützenbruderschaften im Bezirk Wied feierten neuen König

Roßbach/Wied. Das Wochenende war in Roßbach den Schützen, der im Bezirksverband Wied vertretenen Bruderschaften, vorbehalten. ...

Musikverein Wiedklang Waldbreitbach feierte 60. Jubiläum

Waldbreitbach/Roßbach. Hallerbach würdigte in seiner Laudatio das langjährige Engagement von Josef Kappes. Er ist einer von ...

Weitere Lizenzinhaber bei der TSG Irlich

Neuwied. Die neuen Qualifizierten auf sportlicher Ebene sind Louisa Karls, Annika Linn, Elaine Mösle, Lara Galic und Isabella ...

Unterstützung, Hilfe und Weiterbildung

Neuwied. Kinder und Jugendliche suchten vor allem Hilfe bei Trennung und Scheidung, Partnerkonflikten oder sonstigen Problemen ...

Weitere Artikel


SPD Ortsverein Heddesdorf wählte und feierte

Neuwied. Vorsitzende Iris Nengel hat folgende Mitstreiter in der Vereinsspitze: Jürgen Gossmann (Beisitzer), Andreas Fischer ...

Sommerfest bei der Senioren Union Neuwied

Neuwied. Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel, Landtagsabgeordnete Ellen Demuth, der erste Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach ...

Heinrich-Haus in St. Katharinen: Hand in Hand mit der Region

St. Katharinen. „Wir engagieren uns dafür, dass möglichst viele unserer Beschäftigten in einem Unternehmen die reale Arbeitsumgebung ...

Waldbreitbach letzter Amtspokalsieger

Waldbreitbach. Gemeinsam mit Kreisschützenkönig Karl Schumacher aus Leutesdorf und Schießmeister Bruno Reufels aus Roßbach ...

Notinseln sind Anlaufstellen für Kinder

Neuwied. Nachdem ein geplanter „Notinsel-Tag“ Mitte Mai dem schlechten Wetter zum Opfer fiel, haben sich das städtische Kinder- ...

Oberbürgermeisterwahl: Wahlausschuss lässt alle vier Kandidaten zu

Neuwied. Folgendes Quartett bewirbt sich für das Amt: Bürgermeister Jan Einig für die CDU, Beigeordneter Michael Mang für ...

Werbung