Werbung

Nachricht vom 19.07.2017 - 09:08 Uhr    

Betrunken in Leitplanke geknallt

Der Beschuldigte befuhr mit seinem PKW die BAB 3, aus Richtung Frankfurt am Main kommend in Richtung Köln. Aufgrund intensiven Alkoholgenusses verlor er auf Höhe der „Tank- und Rastanlage Urbacher Wald“ die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte bei Kilometer 63,2 mit einem rechtsseitigem Fahrbahnteiler, welcher aufgrund der Wucht des Aufpralles enorm eingedrückt wurde.

Foto: Polizei

Urbach. Ebenso wurde die komplette Fahrzeugfront eingedrückt und das Fahrzeug blieb seitlich liegen, so dass der Fahrzeugführer sich nicht mehr eigenständig aus dem Fahrzeug befreien konnte. Nachdem Ersthelfer der Polizeiinspektion Straßenhaus den Fahrer aus seinem Fahrzeug befreien konnten, wurde deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen.

Ein vor Ort erfolgter Atemalkoholtest bestätigte den Anfangsverdacht, wonach ein Atemalkoholwert von 1,89 Promille zu verzeichnen war. Zudem wurden im Fahrzeuginneren nicht geringe Mengen Jägermeisterflaschen aufgefunden, welche offenbar kurz zuvor geleert worden waren.

Aufgrund der Alkoholisierung und der Einlieferung ins Krankenhaus Dierdorf, entfielen weitere strafprozessuale Maßnahmen vor Ort. Eine Vernehmung wird zeitnah erfolgen, wonach der Beschuldigte hier Gelegenheit haben wird, Angaben zu seinem Alkoholkonsum zu tätigen.

Der Streife, welche den Fahrer zwecks Blutentnahme ins Krankenhaus begleitete, wurde dort nämlich der regelmäßige Konsum von Jägermeister eingeräumt. Er habe diesbezüglich eigentlich eine gute Wahrnehmung und dachte, dass er noch fahrtüchtig sei.

Hinsichtlich des Unfallhergangs waren keinerlei Zeugen vor Ort, wonach der exakte Unfallhergang, auch aufgrund fehlender Unfallspuren auf dem Asphalt, unklar blieb.

Alarmiert waren auch die Feuerwehren Dierdorf, Dernbach und Puderbach. Die Erstmeldung lautete eingeklemmte Person und brennender PKW. Beides bestätigte sich aber nicht vor Ort. Die Feuerwehr Dierdorf übernahm die Ausleuchtung der Unfallstelle.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Betrunken in Leitplanke geknallt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Erstes Oberbieberer Kartoffelfest am Tag der Deutschen Einheit

Neuwied-Oberbieber. Am Mittwoch, 3. Oktober, lädt die CDU Oberbieber von 11.00 bis 17.00 Uhr alle Bürger herzlich ein, den ...

Neue Fahrpläne: Seniorenbeirat will Verbesserungen

Neuwied. „Ältere haben besondere Bedürfnisse“, betont Beiratsvorsitzender Robert Raab. „Und die wollen wir dem Unternehmen ...

Neu ausgestattet: Stadtinformation und Stadtbücherei im Rathaus

Bad Honnef. Trotz der Nähe kann getrennt gearbeitet werden, wobei der „kleine Dienstweg“ durch die Durchgänge immer offen ...

Weltkindertag: Kinder erobern den Marktplatz in Selters

Selters. Da war aber was gebacken: Etwa 300 Kinder bevölkerten den Marktplatz in Selters, um zusammen mit ihren Eltern, ihren ...

Spielplatz Ulmenweg: Ein Bild des Jammers

Neuwied. Anwohner suchten vor Ort das Gespräch um auf die Missstände, die schon länger dort herrschen, aufmerksam zu machen. ...

Dritter Westerwälder Tourismustag in Hachenburg

Hachenburg. Aktivthemen wie Wandern und Radfahren waren die meist gefragten Themen, aber auch Fragen nach Sehenswürdigkeiten ...

Weitere Artikel


Rettungshundestaffel Westerwald trainierte im Lavakeller

Hachenburg/Mendig. Was Menschen ob der Dunkelheit, der Kälte und der feuchten Umgebung an die physischen und mentalen Grenzen ...

Schützenkönigspaar Over laden zur Kirmes nach Rothe-Kreuz ein

Leubsdorf. Der Königszug findet bereits am Nachmittag um 17.30 Uhr statt. Musikalisch untermalt vom Bläser-Chor Schöneberg ...

Wildnis-Camp in den Wäldern um Monrepos

Neuwied. „Unsere Vorfahren lebten über viele Jahrtausende in enger Verbundenheit mit der Natur. Sie waren in der Natur zuhause“, ...

Bundesweiter Wettbewerb gestartet: Deutscher Nachbarschaftspreis

Region. Nachbarschaft ist neben Beruf, Familie und Freunden die dritte wichtige soziale Säule für unser Wohlbefinden. ...

Verkaufsoffene Sonntage: Handlungsspielräume nutzen

Ludwigshafen. Der Grund für diese Verbote war meist die rechtliche Regelung, dass diese zwingend mit einem konkreten Anlass ...

ISR sucht Empfänger für Spende

Windhagen. „Wir wollen die Spende dafür verwenden, Vereine / Organisationen in der Region zu fördern, die sich speziell mit ...

Werbung