Werbung

Nachricht vom 13.07.2017 - 11:13 Uhr    

Verkehrsunfälle mit Verletzten und hohem Sachschaden

Am 12. Juli ereignete sich gegen 13 Uhr ein Verkehrsunfall auf der vielbefahrenen Kreuzung der B 42 (Berggärtenstraße)/ L 258 (Dierdorfer Straße). Ein weiterer Unfall mit einer verletzten Person ereignete sich gegen 15:50 Uhr in der Neuwieder Museumstraße.

Symbolfoto

Neuwied. Der 82-jährige Unfallverursacher befuhr die B 42 von Koblenz kommend in Fahrtrichtung Neuwied. An der Ampelanlage der Kreuzung zur Dierdorfer Straße erkannte er den vor ihm bei Rotlicht stehenden PKW zu spät. Trotz eines eingeleiteten Ausweichversuches fuhr er auf den stehenden PKW auf, der wiederum auf einen weiteren wartenden PKW aufgeschoben wurde.

Der Fahrer des letztgenannten PKW wurde hierbei leicht verletzt. An den drei Fahrzeugen entstand teils erheblicher Sachschaden, der auf insgesamt etwa 7.000 Euro geschätzt wird. Zwei der Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

In der Museumsstraße missachtete ein 32-jähriger PKW-Fahrer an der Kreuzung zur Friedrich-Ebert-Straße die Vorfahrt eines bevorrechtigten Fahrzeuges und verursachte hierdurch einen Zusammenstoß, durch den einer der Fahrzeuge in eine angrenzende Hecke gelenkt wurde. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Unfallverursacher zog sich leichte Verletzungen zu.


Kommentare zu: Verkehrsunfälle mit Verletzten und hohem Sachschaden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Für Ferienangebote des KiJub jetzt anmelden

Neuwied. „Unsere Ferienfreizeit-Angebote sollen natürlich in erster Linie Kinder und Jugendliche begeistern und deren soziales ...

Sehr gutes Examen im Krankenhaus mit iPad belohnt

Dierdorf/Selters. „Wir sind stolz das Frau Fast ihr Examen in unserem Haus mit dem phänomenalen Notendurchschnitt 1.0 abgelegt ...

Schon ein Jahr früher zur Schule gehen

Neuwied. Das Kind muss bei der Anmeldung dabei sein. Mitzubringen ist die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch. Falls ...

Abfuhr der blauen Tonnen im Raum Asbach abgebrochen

Asbach. Die Fahrer kommen mit den Fahrzeugen gar nicht oder teils nur sehr langsam von der Stelle und gefährden damit den ...

Feuerwehr Raubach an Wärmebildkamera ausgebildet

Raubach. Im Oktober 2017 konnte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Raubach den Wehrleuten eine Wärmebildkamera vom ...

SGD Nord: Vögel im Winter richtig füttern

Region. Bei der Fütterung lassen sich viele Vogelarten beobachten. So stellen sich die hungrigen Kohl- und Blaumeisen meist ...

Weitere Artikel


Durchstarten nach der Familienphase

Neuwied. Seit November letzten Jahres ermutigt die Wiedereinstiegsberaterin Lea Rott Frauen nach der Familienphase oder der ...

Friedrich-Wilhelm Raiffeisen gleich zweimalig geehrt

Urbach. Zu dem feierlichen Ereignis erschienen sowohl die Ortsbürgermeister und Verbandsbürgermeister Volker Mendel, als ...

Schützenkrönungsmesse in der Kapelle in Hesseln

Leubsdorf. Das neue Königspaar Josef und Jutta Over, Scheibenkönig Kurt Hoss sowie Schülerprinz Timon Reufels und Jungschützenprinz ...

Graffitikunst der Künstler Schramm und Klukas

Bad Honnef. Ganz legal arbeiteten die Künstler Schramm und Klukas. Das Motiv wurde von den Bürgerinnen und Bürger von Bruchhausen ...

Ein Dach ist 365 Tage im Jahr im Einsatz

Neuwied. Die Qualität der Wärmedämmung und deren fachgerechte Verarbeitung entscheiden dann über den Wohnwert der Räume unter ...

Zeckenzeit im Westerwald

Montabaur. Im Jahr 2016 wurden dem Kreisgesundheitsamt Montabaur 87 Borreliose Erkrankungen, jedoch kein FSME-Fall, gemeldet; ...

Werbung