Werbung

Nachricht vom 19.05.2017 - 09:42 Uhr    

Katzenhilfe Neuwied nimmt Babys kostenlos auf

Sie sind zuckersüß, putzmunter, verspielt – und es gibt viel zu viele von ihnen: Wie immer im Frühjahr werden Tierschützer zurzeit wieder von Katzenbabys überschwemmt. Manche werden abgegeben, weil die Halter mit ihnen überfordert sind. Da die meisten Vereine eine Gebühr für die Aufnahme der Tiere verlangen, die wenigstens einen Teil der absehbaren Kosten abdeckt, werden viele Tiere aber auch einfach ausgesetzt.

Foto: Doris Litz

Neuwied. Die Überlebenschancen der Winzlinge sind in freier Natur äußerst gering, selbst wenn sie gemeinsam mit ihren Müttern entsorgt werden – was längst nicht immer geschieht. Um das Aussetzen von Katzenkindern und trächtigen Kätzinnen zu unterbinden, verzichtet die Katzenhilfe Neuwied bei Welpen seit einigen Jahren auf die eigentlich übliche Abgabegebühr.

Einzige Bedingung: Die Muttertiere müssen nach der Aufzucht ihrer Nachkommen kastriert werden. Auch dabei ist der Tierschutzverein falls nötig behilflich, indem er zum Beispiel einen Teil der Kosten übernimmt. Nähere Informationen: 0157 – 52 68 76 61.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Katzenhilfe Neuwied nimmt Babys kostenlos auf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Drogen, Alkohol und ein außer Kontrolle geratener PKW

Montabaur. Ein Zeuge meldete gegen 15 Uhr, einen offensichtlich alkoholisierten PKW-Fahrer auf der Autobahn A 3. Im Rahmen ...

Sommerfest der Informa gGmbH

Neuwied. Zum Festauftakt sprach Gehörlosenseelsorger Detlef Kogge und gebärdete zusammen mit allen Gästen das „Vater Unser“. ...

Schulprojekt Skaten an der BBS Heinrich-Haus

Neuwied. 7:45 Uhr: Schulbeginn in der BBS Heinrich-Haus. Doch im Klassenraum des Berufsvorbereitungsjahres (BVJ) der Fachrichtung ...

Genuss-Werkstatt bot Mittagspause für alle Sinne

Neuwied. Natürlich kam dabei das Genießen nicht zu kurz. Ob süßlich, sauer oder ausgewogen, für jeden Geschmack war etwas ...

Helfen können nicht nur die Stärksten

Neuwied. Erst kürzlich konnten die Moewe-Teilnehmer sogar Geld spenden: Am Girls‘ Day der Arbeitsagentur verkauften sie Hotdogs ...

Austausch beim Fest der Kulturen in Neustadt

Neustadt/Wied. Die Veranstalter organisierten ein buntes Rahmenprogramm für die Kinder: Neben den Beschäftigungsmöglichkeiten ...

Weitere Artikel


Fusion mit Puderbach: Wie wird Dierdorf entscheiden?

Dierdorf. Die Verbandsbürgermeister Volker Mendel und Horst Rasbach waren mit Landrat Rainer Kaul am 10. Mai in Mainz. Sie ...

IHK-Konjunkturumfrage: Starke Wirtschaft trotz vieler Risiken

Koblenz. Damit setzt sich der konjunkturelle Seitwärtstrend auf hohem Niveau weiter fort. Als zusammenfassende Beurteilung ...

Beschwerden von Kindern: Erwünscht und erlaubt?

Neuwied. Das Kinderschutzgesetz verlangt mittlerweile vom Träger einer Kindertagesstätte die Vorlage eines Konzepts, das ...

„TheARTrale“ im Country Hotel bietet Lesung

Dernbach. Harald Maack präsentiert sein 2016 erschienenes Buch „Ich Idiot! Tagebuch einer Weltreise“ und liest aus seinem ...

Else ärgert sich mal wieder

Region. Was ist denn nun richtig und/oder falsch? Alles ist abhängig vom Willen der Industrie und deren Handlangern in der ...

Landfrauenverband Rheinland-Nassau stellt Zukunftsweichen

Koblenz. Gertrud Hoffranzen wurde als 2. Vizepräsidentin im Präsidium bestätigt.
Die bisherige Regionalvertreterin Adelheid ...

Werbung