Werbung

Nachricht vom 18.05.2017 - 16:19 Uhr    

Vorschulkinder aus Hardert auf Entdeckertour

Sechs neugierige Vorschulkinder der Evangelischen Kindertagesstätte Hardert kamen mit ihrer Erzieherin Kirsten Neuser in das Evangelische Krankenhaus Dierdorf. Zunächst wurde ihnen der Gipsraum erklärt, wobei ihnen Heike Oerlemans, Leiterin der Chirurgischen Ambulanz, bunte Verbände anlegte.

„Da seht ihr die Niere. Hier ist alles in Ordnung“, so die Beurteilung von Armin Zare. Foto: Krankenhaus

Dierdorf/Hardert. Im Notfallraum nahm sich Assistenzarzt Armin Zare gerne Zeit und führte eine Ultraschalluntersuchung bei einem der Kinder durch. Alle schauten gebannt auf den Monitor, denn die Bauchorgane hatten sie bisher noch nie auf diese Weise gesehen. In der Röntgenabteilung bekamen die kleinen Besucher Einblick, wie das Röntgengerät funktioniert und die Bilder anschließend auf dem Monitor erscheinen.

Der Weg führte anschließend zur DRK-Rettungswache. Leider waren alle Krankenwagen im Einsatz, dafür erklärte Notfallsanitäter Dietmar Thiery ausführlich Funktion und Ausstattung des Notarztwagens. Und da alle Kinder auch mal das Blaulicht und die Sirene des Wagens einschalten durften, war die erste Enttäuschung blitzschnell vergessen.


---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vorschulkinder aus Hardert auf Entdeckertour

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


„Das Beispiel nützt allein“ Wanderausstellung zum Jubiläumsjahr

Neuwied. Im Jahr 2018 jährte sich der Geburtstag von Friedrich Wilhelm Raiffeisen zum 200. Mal. Im Rahmen der Jubiläumskampagne ...

Wolfsmanagementplan für den Westerwald vorgestellt

St. Katharinen. Landrat Achim Hallerbach freute sich „über dir sehr große Resonanz“ auf unsere Informationsveranstaltung ...

Sicherheits-Tour mit eigenen E-Bikes in Unkel

Unkel. Der Senioren- und Behindertenbeirat der Verbandsgemeinde Unkel lädt auf Grund dessen zu einer Sicherheits-Tour mit ...

Weg im Waschbachtal nach großem Hangrutsch gesperrt

Neuwied. „Zwischen 120 bis 150 Kubikmeter Erde sind abgerutscht“, erklärt Thomas Riehl von den SBN, die für die Unterhaltung ...

Park-and-ride-Platz am Bahnhof Neuwied wird vergrößert

Neuwied. 2009 erlebte der Park-and-ride-Platz (P+R) an der Augustastraße seine Eröffnung. Doch schon bald wurde klar, dass ...

Kreiswasserwerk - Pumpwerk Melsbach wird generalsaniert

Melsbach. Im Bereich der Wasserversorgung wird dies am Beispiel der Pumpstation in Melsbach deutlich: Das im Gründungszeitraum ...

Weitere Artikel


Schimpansengruppe im Zoo Neuwied erhält Verstärkung

Neuwied. Bini heißt die neue Schimpansin und kommt aus dem Tierpark Amersfoort in den Niederlanden in den Zoo Neuwied. Dies ...

Jugendfeuerwehr Neuwied war 24 Stunden "im Einsatz"

Neuwied. Dabei gab es für die 19 Nachwuchskräfte genug zu tun. Von einer unklaren Rauchentwicklung über eine brennende Mülltonne ...

Kurt Beck ehrt Jürgen Jonas mit Willy Brandt Medaille

Neustadt. Als langer Weggefährte von Jürgen Jonas, hielt der Verbandsbürgermeister und Landratskandidat Michael Mahlert die ...

B-Juniorinnen des SV Rengsdorf wollen Pokaltitel

Rengsdorf. Am Sonntag, den 21. Mai bestreiten die B-Mädels um 13 Uhr in Altenkirchen ihr lang ersehnte Rheinlandpokalfinale ...

Heddesdorfer Pfingstkirmes bietet neue Attraktionen

Neuwied. Die Heddesdorfer Pfingstkirmes lockt vom 2. bis zum 6. Juni Besucher aus der ganzen Region an. Dann wird sich wieder ...

Arbeitskreis „Fit & Vital in Großmaischeid“ legt los

Großmaischeid. Punkt 15 Uhr ging es los. Nach einem Aufwärmtraining wurden leichte Übungen zur Lockerung, Dehnung und Muskelstärkung ...

Werbung