Bender & Bender
 Sonntag, 23.07.2017, 06:35 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | WW-Kurier
 
 
Region | Bendorf

Neues Jobcenter ist ein Gewinn für Bendorfer Innenstadt

„Für unsere Stadt ist die Eröffnung der neuen Unterkunft des Jobcenters des Landkreises Mayen-Koblenz ein doppelter Anlass zur Freude“, sagte der Erste Beigeordnete der Stadt Bendorf, Bernhard Wiemer, in seinem Grußwort anlässlich der Feierstunde zur offiziellen Vorstellung des neuen Gebäudes im Engersport. „Denn zum einen verbleibt das Jobcenter dadurch in unserer Stadt und dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können hier weiter ihre segensreiche Beratungs- und Vermittlungstätigkeit für Menschen in schwierigen Lagen fortsetzen. Und zum anderen bedeutet dieses stattliche Haus, das sich so harmonisch in seine Umgebung einfügt, eine deutliche Aufwertung der Bendorfer Innenstadt“.
Neues Jobcenter ist ein Gewinn für Bendorfer Innenstadt

Von links nach rechts: Andreas Steinhardt, Erster Beigeordneter der Stadt Bendorf Bernhard Wiemer, Birgit Steinhardt, Erster Kreisbeigeordneter Burkhardt Nauroth. Foto: Privat

Bendorf. Errichtet wurde das neue Jobcenter an der Stelle des ehemaligen Weinhauses Syre in nicht einmal ein Jahr dauernder Bauzeit. Schon im zurückliegenden März konnte es bezogen werden. Am vergangenen Donnerstag wurde es nun offiziell eröffnet, und die geladenen Gäste hatten die Möglichkeit, die Räumlichkeiten zu besichtigen. Auf insgesamt drei Etagen umfassen die Räumlichkeiten 867 Quadratmeter. Die Büroflächen haben eine Größe von 708 Quadratmetern, die sich auf 27 Büroräume verteilen, von denen sieben als Doppelbüros genutzt werden können. Dazu kommen zwei Besprechungsräume und diverse Lagerräume. Derzeit haben 27 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Geschäftsstelle Bendorf ihren ständigen Arbeitsplatz; zwei Büros werden von Projektmitarbeitern des Jobcenters tageweise belegt.

Im Bedarfsfall können auch noch vier bis fünf weitere Mitarbeiter untergebracht werden. Für die Beschäftigten stehen ein Sozialraum mit neuer Küchenzeile im Dachgeschoss sowie eine Teeküche im Erdgeschoss zur Verfügung. Angesichts seiner zentralen innerstädtischen Lage ist sicher die Anzahl der Parkflächen überraschend groß: 25 Parkplätze und zwei Garagen, die über eine eigene Hofeinfahrt leicht zu erreichen sind.

Landrat Dr. Alexander Saftig betonte: „Wir standen seinerzeit vor der Frage, ob wir am alten Standort verlängern oder neu bauen sollten. Bei diesen Überlegungen kam uns das Angebot von Andreas Steinhardt gerade recht“. Es sei deshalb eine gute Entscheidung gewesen, „denn wir haben feststellen dürfen, dass der Bauherr genau um die Anforderungen und Notwendigkeiten, um die es uns ging, wusste. Und das Gebäude wurde entsprechend zugeschnitten und in rekordverdächtiger Zeit errichtet“.

Auch der Erste Kreisbeigeordnete Burkhard Nauroth fand nur lobende Worte für das Ehepaar Steinhardt als Bauherr bei seinem Blick auf das zurückliegende Jahr. „Der Umgang miteinander war absolut unkompliziert, unsere Wünsche wurden alle aufs Beste erfüllt und es gab nicht eine einzige Verzögerung, obwohl die Aufgabe keine leichte war“.


Kommentare zu "Neues Jobcenter ist ein Gewinn für Bendorfer Innenstadt"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Sommerferienprogramm Monrepos - Steinzeit erleben
Neuwied. „Mit dem Ferienprogramm bauen wir eine Brücke zwischen unserem heutigen Verhalten ...
Mühle am rauschenden Bach in Waldbreitbach klappert wieder
Waldbreitbach. Um eben dieses Kleinod kümmert sich traditionsgemäß der Verkehrsverein Waldbreitbach, ...
Das Abwinkelkommando 2017 stellt sich offiziell vor
Rheinbrohl. Des Weiteren werden an der Jahreshauptversammlung die Posten der Sappeure und des ...
Sayner Hütte für „Nationale Projekte des Städtebaus“ ausgewählt
Bendorf-Sayn. Aber ohne die umfangreichen Förderungen von Land, Bund, EU und dem Landkreis ...
Lange Zoonacht im Zoo Neuwied
Neuwied. Das Livemobil des Radiosenders RPR1 wird direkt aus dem Zoo senden und für die musikalische ...
Erkundungstour entlang des Schutzwalls am 30. Juli
Neuwied. Bei einem Rundgang am Sonntag, 30. Juli, ab 15 Uhr erfahren die Teilnehmer viel Interessantes ...
 
Internationaler Museumstag im Mittelrhein-Museum
Koblenz. Ab 11 Uhr öffnet das Team von Atelier Mobil e.V. die Bastelwerkstatt im Malraum des ...
Radwandertag „WIEDer ins TAL“ am 21. Mai
Neuwied/Seifen. An zahlreichen Stellen entlang der Strecke haben Vereine und Gastronomen Stände ...
Goldener Internetpreis 2017: Digitale Kompetenzen im Alter
Bonn. Der Wettbewerb wendet sich an Senioren, die als Internetlotsen für andere Ältere aktiv ...
Engagierte Bürger bauen Bouleplatz in Goethe-Anlagen
Neuwied. Deshalb haben sich Boule spielende Bürger Rolf Straschewski, Wolfram Schneider und ...
Kreiswaldbauverein gratuliert Vorstandsmitglied Prangenberg
Neuwied. Sie dankte Willibert Prangenberg vor allem für seine Unterstützung in den Gremien ...
Jahresmitgliederversammlung des Kreiswaldbauvereins Neuwied
Neuwied. Mit kundiger Unterstützung der Vorstandskollegen Wilfried Eichler, Markus Haardt, ...
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@nr-kurier.de

Kontaktformular »