Werbung

Nachricht vom 21.04.2017 - 09:40 Uhr    

Amberbaum gepflanzt

Im Februar hatte die Firma Sensoplast ihr neues Logistikgebäude im Industriegebiet Dürrholz/Linkenbach bezogen. Von der Verbandsgemeinde Puderbach sowie den Ortsgemeinden Dürrholz und Linkenbach gab es als Geschenk einen Gutschein für einen Baum, der gepflanzt werden sollte, wenn die Außenanlagen soweit fertig sind.

Gemeinsam von Politik und Firmenleitung wurde der Amberbaum auf dem Firmengelände gepflanzt. Foto: Wolfgang Tischler

Dürrholz. Förster Tobias Kämpf hatte jetzt als Baum einen amerikanischen Amberbaum zum Pflanzen ausgesucht. Wie der Name schon sagt, ist die Heimat des Baumes Amerika. Er ist von New York bis Nicaragua verbreitet. Kämpf begründete die Wahl in mehrfacher Hinsicht. Zum einen arbeitet das Unternehmen international. Daneben kommt der Baum mit vielen Gegebenheiten und Bodenverhältnissen zurecht und im Herbst ist er mit seiner besonderen Färbung ein echter Hingucker.

Im Hinblick auf den fortschreitenden Klimawandel will Tobias Kämpf die Entwicklung des Baumes genau beobachten. Aus den Erfahrungen aus Amerika heraus kommt der Amberbaum auch mit trockenen Standorten gut klar. Das Holz des Amberbaums erinnert an Walnussholz und wird von Kunstschreinern sehr geschätzt. „Vielleicht ist der Baum ja eine Option für unsere Forstwirtschaft?“, meinte Kämpf im Gespräch.

Für das Industriegebiet Dürrholz hatten bereits vor vielen Jahren Ausgleichsmaßnahmen stattgefunden, wie Verbandsbürgermeister Volker Mendel bei der Pflanzung erläuterte. So wurden unter anderem in Muscheid und Harschbach Mischwälder angelegt, in denen zum Beispiel jetzt die Wildkirsche in voller Blüte steht und den Insekten Nahrung spendet. (woti)


Kommentare zu: Amberbaum gepflanzt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Ab März wieder Schweißausbildung in Wissen

Wissen. Somit haben die regionalen Unternehmen ab 1. März wieder die Möglichkeit, schweißtechnische Aus- und Weiterbildung ...

Mit Mehrwertgutscheinen Partner in der Stadt unterstützen

Neuwied. „Die Idee ist einfach und wirkungsvoll“, erklärt Geschäftsfeldleiterin Andrea Haupt. „Unsere 16 Partner, dazu gehören ...

TÜV Nord bestätigt ENM professionelle Sicherheit

Region. Die Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein AG (EVM) hat es nun schwarz auf weiß: Der TÜV Nord hat nach ...

Kleinwagen suchen neuen Besitzer

Hachenburg/Region. Allein die Westerwald Bank hat rund 12.000 Gewinnsparer. Ein Viertel jedes Loseinsatzes wandert in gemeinnützige ...

Metsä Tissue Raubach investiert in neue Produktionsanlage

Raubach. „Die Nachfrage nach Tissue-Papieren wird voraussichtlich in allen Marktbereichen weiterhin stabil bleiben. Mit dieser ...

Tipp: So werden es richtige Dach-Kraftwerke

Neuwied. Mit Solaranlagen zur Stromerzeugung (=Photovoltaikanlagen) kann der hier generierte Strom an Netzbetreiber verkauft ...

Weitere Artikel


Sportabzeichen überreicht

Neuwied- Oberbieber. Während den Jugendlichen bereits ihre Trophäen überreicht wurden, gab es jetzt bei den Erstteilnehmern ...

Beim Wandern Wichtiges über Wein erfahren

Neuwied. Der Wanderführer leitet die Teilnehmer vom Neuwieder Ortsteil Feldkirchen rund vier Kilometer über den Rheinsteig ...

Fachtagung „Bewegung und Mobilität“ für Altenpflegeeinrichtungen

Kreisgebiet. Insgesamt 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nahmen an der Veranstaltung teil. In Inhouse-Schulungen werden ...

Nächtlicher Raubüberfall auf Ehepaar in Neustadt/Wied

Neustadt. Nach dem Aufbrechen der Terrassentür hatten sie das Schlafzimmer der Geschädigten aufgesucht und auf den noch schlafenden ...

77-Jähriger in Bendorf von eigenem Wohnwagen überrollt

Bendorf. Offensichtlich stürzte der Mann zwischen Wohnwagen und PKW, sodass er danach von dem Wohnwagen überrollt wurde. ...

Modeunternehmen Gudrun Sjödén kommt nach Neuwied

Neuwied. Für Liebhaberinnen von farbenfroher Mode und Heimtextilien aus hochwertigen Naturmaterialien bietet das Modeunternehmen ...

Werbung