Werbung

Nachricht vom 20.04.2017 - 09:35 Uhr    

„Rheinperle“ setzt erfolgreiche Arbeit fort

„Der Gesang-Verein „Rheinperle“ Weis 1911 e.V. hat ein hervorragendes, weil gesanglich erfolgreiches, Jahr absolviert!“ Mit dieser Gesamtbilanz konnte der Vereinsvorsitzende Manfred Kurz die Jahreshauptversammlung eröffnen und die Mitglieder begrüßen. Er bedankte sich bei den anwesenden Mitgliedern für die Unterstützung, die der Verein im vergangenen Jahr erhalten habe.

Vorsitzender Manfred Kurz, Geschäftsführer Klaus Kurz, Guido Hoffmann, Gerd Fligge, Hans-Josef Stein, Edmund Bröder und Günter Kutscher (von links). Foto: Verein

Neuwied. Ein besonderer Dank galt Chorleiter Carsten Trost, ist er doch der Garant der Erfolge, welche der Chor in den letzten Jahren erreichen konnte. Der Höhepunkt des vergangenen Jahres war das gute Abschneiden des 40-Mann starken Chores beim Chorfestival in Bad Soden/Salmünster, wo man in der Kategorie „Volkslied Männerchöre bis 50 Sänger“ ein Silber-Diplom erreichte.

Im Jahresbericht von Geschäftsführer Klaus Kurz wurden alle Ereignisse der letzten zwölf Monate detailliert vorgetragen. Dabei standen neben vielen kleineren Festlichkeiten das Frühlingsfest im Luna-Park, das Chorfestival in Bad Soden sowie die Feierlichkeiten der „Heimbach-Weiser Chortage 2016“ im Vordergrund. Musikalisch konnte der Gesang-Verein „Rheinperle“ im vergangenen Jahr bei allen Auftritten mit konzentrierten Leistungen beeindrucken, die ihrem Meisterchortitel im Chorverband Rheinland-Pfalz alle Ehre machte.

Zweiter Kassierer Friedrich Bick trug anschließend einen ausführlichen Kassenbericht zum abgelaufenen Geschäftsjahr vor. Die Kassenprüfer bescheinigten dem Kassierer eine vorbildliche Kassenführung.

Im Anschluss daran erfolgte durch Vorsitzenden Manfred Kurz die Ehrung von verdienten Mitgliedern: Für 25 Jahren aktives Singen wurden mit der silbernen Vereinsehrennadel die aktiven Sänger Gerd Fligge, Günter Kutscher und Hans-Josef Stein sowie Edmund Bröder für seine 65-jährige Sängertätigkeit mit einer Ehrenurkunde und einem persönlichen Geschenk ausgezeichnet.

Klaus Kurz wurde anschließend für seine 30-jährige Tätigkeit als Geschäftsführer geehrt. Auch den fördernden Mitgliedern der „Rheinperle“ wurde eine Anerkennung verliehen: Für 70-jähriges Fördern der „Rheinperle“ erhielt Guido Hoffmann eine Ehrenurkunde und wurde zum neuen Ehrenmitglied der „Rheinperle“ ernannt.

Unter dem Versammlungsleiter Hans-Peter Schmitz wurde anschließend dem gesamten Vorstand einstimmig Entlastung erteilt. Schmitz bescheinigte dem Vorstand eine schon seit Jahren gut organisierte Vorstandsarbeit, was die Versammlungsteilnehmer mit der Einstimmigkeit bei den Vorstandsneuwahlen honorierten.

Manfred Kurz wurde als 1. Vorsitzender bestätigt. Ihm zur Seite steht Markus Blank als 2. Vorsitzender. Erster Geschäftsführer bleibt Klaus Kurz, als zweiter Geschäftsführer bestätigten die Mitglieder Toni Mille. Als neuer erster Kassierer wurde Friedrich Bick und als neuer zweiter Kassierer Wolfgang Sebastiany gewählt. Nach den Vorstandswahlen bedankte sich Manfred Kurz bei den anwesenden Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen.

Im laufenden Jahr plant die „Rheinperle“ eine Reihe von Veranstaltungen. In seiner Vorschau wies Manfred Kurz auf das Frühlingsfest im Luna-Park, auch in diesem Jahr wieder mit einer „CHORmusik Open Air“ am 24. Mai sowie einem musikalischen Frühschoppen am 25. Mai, hin. Weiter führt der Verein vom 11. bis zum 17. September eine Chorreise in die Toskana durch. Es sind noch einige Plätze frei. Mitglieder und Freunde der „Rheinperle“ können sich bei Interesse noch beim Vorstand informieren und anmelden. Daneben besuchen die Sänger verschiedene Sängerfeste von befreundeten Vereinen.

Neben diesen Aktivitäten wird sich der Chor auch zukünftig in bewährter Manier musikalisch leistungsorientiert ausrichten. So konzentrieren sich die Sänger und ihr Chorleiter Carsten Trost voll und ganz auf die Teilnahme an einem Chorwettbewerb am 18. Juni in Erndtebrück.

Die harmonisch verlaufene Versammlung beschloss der Vorsitzende mit einem Appell an die Chormitglieder, durch engagierte und überzeugende Mitarbeit auf allen Ebenen die Voraussetzungen für die erfolgreiche Gestaltung der wiederum ehrgeizigen Vorhaben zu schaffen. Denn angesichts einer stabilen Zahl von 40 Sängern und einem gesunden Durchschnittsalter besteht die begründete Hoffnung, die Chorlandschaft in der Region noch einige Jahre erfolgreich mitprägen zu können.

Neue Sänger sind im Männerchor der „Rheinperle“ übrigens jederzeit herzlich willkommen. Der Chor probt jeden Donnerstag von 19.30 bis 21 Uhr im Vereinslokal „Gasthaus Siebenschläfer“, Heimbach-Weis. Kontakt: Manfred Kurz, 02622/80519.


Kommentare zu: „Rheinperle“ setzt erfolgreiche Arbeit fort

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Besonderer Konzertgenuss zum Höhepunkt des Jubiläums

Waldbreitbach. Geprägt ist dieses Paradewerk der Kirchenmusik von wunderbaren Melodien, einer reichen Harmonik und verzauberndem ...

RKK-Auszeichnungen bei KG „So sind wir Buchholz“

Buchholz. Cathrin Becker-Wonsack war Anfang der 90er „des zurückliegenden Jahrhunderts“ die kleinste Kinder-Funke. „Schon ...

Kultur und Bildungsreise des MGV Linz in den Westerwald

Linz. Die erste Station führte zur Erlebnisbrauerei nach Hachenburg. Wer an ein lockeres, bierseliges Zusammensitzen denkt ...

KG Horhausen ließ es bei Sessionseröffnungssitzung so richtig krachen

Horhausen. Die KG Horhausen will im kommenden Jahr ihr 60-jähriges Bestehen feiern und selbstbewusst verkündete KG-Boss und ...

Naturschutzinitiative e.V. (NI) erhält die bundesweite Anerkennung

Quirnbach. In der Begründung des Umweltbundesamtes heißt es hierzu (auszugsweise): „Die Naturschutzinitiative e.V. (NI) „erfüllt ...

Tag des Mädchenfußballs am 29. November

Neuwied. Eingeladen sind alle Mädchen im Alter von sechs bis zwölf Jahren, die Interesse am Fußballspielen haben. Die Veranstaltung ...

Weitere Artikel


„Frühjahrsputz“ - Jusos stellen sich der Kritik der Bürger

Neuwied. Im Vordergrund der insgesamt erfolgreichen Aktion stand dabei weniger das Werben für die eigenen politischen Anschauungen ...

Beim Gartenmarkt in Neuwied haben Fußgänger Vorfahrt

Neuwied. Die großen Parkplätze und die Parkhäuser der City sind selbstverständlich ungehindert zu erreichen.

Langendorfer ...

Kostenfreies Seminar für Existenzgründer am 2. Mai

Neuwied. Das kostenfreie Seminar findet am 2. Mai von 9 bis 14 Uhr in der IHK-Geschäftsstelle Neuwied statt. Die Seminarinhalte, ...

Familienfest am 1. Mai im Zoo Neuwied

Neuwied. Im Zoo verteilt befinden sich verschiedene Mitmach-Stationen, an denen Kinder und ihre Eltern oder Großeltern auf ...

Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter qualifiziert

Neuwied. In einer kleinen Feierstunde überreichten Peter Schmitz, der Leiter des Bildungszentrums, und Kursleiter Bernd Sturm ...

„Kita!Plus": Mehr Mittel aus dem Landesprogramm

Region. „Kindertagesstätten sind die ersten Bildungsinstitutionen für unsere Jüngsten. Sie sind aber auch Anlaufstelle für ...

Werbung