Bender & Bender
 Dienstag, 30.05.2017, 13:01 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | WW-Kurier
 
 
Region | Neuwied

Sänger eröffnen Kultursommer

Seit Jahrzehnten kommen Chorsänger und Gäste zusammen, um in Neuwied mit einem „Offenen Singen“ den Kultursommer einzuläuten. Die Chorgemeinschaft Sangesfreunde Altwied/Segendorf richtet schon traditionsgemäß die Eröffnung des Neuwieder Kultursommers aus – und zwar in Zusammenarbeit mit dem städtischen Kulturbüro und dem Kreis-Chorverband Neuwied als „Offenes Singen“.
Sänger eröffnen Kultursommer
Neuwied. Am Sonntag, 7. Mai, sind all diejenigen, die Freude am Singen haben, eingeladen, in den Parkwald nach Segendorf zu kommen. Dort stimmen Besucher und Chorsänger ab 11 Uhr gemeinsam Wander- und Frühlingslieder an. Stimmkräftige Unterstützung erhalten Sangesfreunde wie Gäste dabei von folgenden Chören: MGV Frohsinn Herschbach, Gesangverein Thalhausen, Gesangverein und Gemischter Chor Oberbieber, Chor Niederbieber, Werkschor der Solvay GmbH, Chorgemeinschaft Feldkirchen, Gesangverein Frohsinn Eich, MGV Diana Vallendar, De Chor Engers, MGV 1852 Weis „Just4Fun“ und Frauensingkreis „Wiedperlen“ Segendorf. Darüber hinaus sorgt die Kreis-Jagdhornbläser-Gruppe für ein ganz besonderes Klangerlebnis.

Landtagsabgeordneter Fredi Winter, der Ehrenmitglied des MGV Altwied ist, führt wortgewandt durch die Veranstaltung. Die Sänger der Chorgemeinschaft Altwied/Segendorf sorgen für das leibliche Wohl der sangesfreudigen Besucher. Neben kühlen Getränken, Eintopf und anderen Spezialitäten gibt es nachmittags auch Kaffee und selbst gemachten Kuchen.


Kommentare zu "Sänger eröffnen Kultursommer"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

"En-Kölsche-Weihnachtsfeier" zum ersten Mal in Buchholz
Buchholz. Reiner Besgen dürfte vielen Buchholzern bekannt sein, denn er war 12 Jahre Mitglied ...
„Frauen treffen sich“ und spenden in Oberhonnefeld
Neuwied/Rengsdorf. Gemeinsam mit den Organisatorinnen Sonja Werner (Gleichstellungsbeauftragte) ...
Uterustransplantation – Fortschritt und ethische Grenzen
Neuwied. In Deutschland wurde vor einigen Monaten in der Uniklinik Tübingen erstmals einer ...
KK-Schützengesellschaft gestaltete Dorfmeisterschaft
Neuwied-Oberbieber. Es galt 20 Schuss abzufeuern und zum Schluss hatte die Mannschaft des Frauenchor ...
Grundschulen in Rheinland-Pfalz sollen mitmachen
Region. Das Deutsche Kinderhilfswerk ruft die Grundschulen in Rheinland-Pfalz dazu auf, sich ...
Grundschüler aus Dierdorf genossen einen besonderen Unterricht
Dierdorf. Es nahm jeweils eine Auswahl von Kindern an den Modulen teil. Die Stufe eins durfte ...
 
Kunst im Kreishaus „…Luft fleckt weiß“
Neuwied. Dr. Steger hat sich mit den sieben Werkserien, die der Künstler in der Ausstellung ...
Gartenmarkt - Gartenzwerge streifen durch Innenstadt von Neuwied
Neuwied. Passend zum Anlass spielen dabei unter anderem Gartenzwerge eine Rolle. Die sind zwar ...
Bambinifeuerwehr Puderbach besucht Naturlehrpfad
Dürrholz. Jeden Montag treffen sie die sogenannten „Grünen Männer“, um am ihrem Naturerlebnispfad ...
SBN bieten „Ausgezeichnete Stadtreinigung"

Neuwied. „Die Sauberkeit ist eine Visitenkarte für jede Stadt. Daran arbeiten wir täglich“, ...
Osterstress bei Polizei Straßenhaus
Straßenhaus. Am Donnerstag gegen 5.30 Uhr wurde in der Ortslage Urbach bei einem PKW BMW die ...
Rezension: „Bittere Vergeltung“ von Ulrike Puderbach
Raubach. Pikanterweise unterrichtete die Verstorbene an einer kirchlichen Schule mit angeschlossenem ...
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@nr-kurier.de

Kontaktformular »