Werbung

Nachricht vom 14.04.2017    

Sperrung B 256 sorgt für Ärger in Hardert und Bonefeld

Anlässlich der Vollsperrung der B256 in Höhe „Kurtscheider Stock“ appelliert die Polizei in Straßenhaus an die Vernunft der einzelnen Verkehrsteilnehmer. So sind insbesondere die Bürger von Bonefeld und Hardert von den Auswirkungen der Vollsperrung betroffen, da sich nun ein Großteil des umgeleiteten Verkehrs durch die stellenweise sehr engen Straßen der beiden Dörfer verlagert hat.

Symbolfoto

Straßenhaus. Die Polizeiinspektion in Straßenhaus registriert zurzeit täglich besorgte Anrufe von Anwohnern, die immer wieder von Verkehrsteilnehmern berichten, die sowohl Geschwindigkeitsbeschränkungen, als auch Sperrungen von Straßenabschnitten ignorieren würden.

Seitens der zuständigen Behörde erfolgten diese Woche zusätzliche Beschilderungsmaßnahmen, die eine Durchfahrt von LKW über 7,5 Tonnen ab dem Kreisel an der B 256 in Oberraden in Richtung Neuwied und dem Kreisel an der B 256 in Bonefeld in Richtung Altenkirchen verbieten (mit Ausnahme des Anliegerverkehrs).

Die Beamten der Polizei Straßenhaus werden daher bis zum Ende der Baumaßnahmen auch weiterhin verstärkt Kontrollmaßnahmen durchführen und uneinsichtige Verkehrsteilnehmer mit entsprechenden Sanktionen belegen, um so die derzeitige Situation für die Anwohner etwas zu entschärfen.


Kommentare zu: Sperrung B 256 sorgt für Ärger in Hardert und Bonefeld

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


B 42 endlich Hochwasserfrei

Hammerstein. Das war Anlass genug für die Hammersteiner Bürger zusammen mit den Vertretern des LBM in Cochem, dem Landkreis ...

Zukunftsfähige Mobilität in der Verbandsgemeinde Asbach

Buchholz. „Leider ist der öffentliche Personennahverkehr gerade im ländlichen Raum wegen des schleichenden Rückgangs bei ...

„Großer Stern des Sports“in Bronze geht nach Heimbach-Weis

Neuwied. Der SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. wird für sein besonderes gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet. Mit seinem ...

Neuwied auf dem Weg zur Fairtrade-Stadt

Neuwied. „Wir können unsere Bewerbung einreichen“, erklärt Alena Linke vom städtischen Bauamt, die das Fairtrade-Projekt ...

Reha-Einrichtungen helfen bei drohendem Absturz

Region. Unter den 25 Teilnehmenden waren sowohl Mitarbeiter/innen von Behinderteneinrichtungen und Bildungsträgern wie auch ...

Brand in Dierdorfer Innenstadt – Gebäude unbewohnbar

Dierdorf. Am Freitagmittag wurden sofort Erinnerungen wach an den Großbrand im letzten Jahr in der Dierdorfer Altstadt. Das ...

Weitere Artikel


Funkengarde Neustadt setzt auf Kontinuität

Neustadt. Zuvor bilanzierte Kommandant Fack die abgelaufene Session, in der die Funken erstmals den Neustädter Karnevalsumzug ...

Julia Klöckner in Sachen Ehrenamt in VG Asbach unterwegs

Asbach. Der erste Anlaufpunkt war das Mehrgenerationenhaus in Neustadt (Wied). Viele dort aktive Ehrenamtliche empfingen ...

Instandsetzungsarbeiten an der B 42 in Unkel

Unkel Es handelt sich bei der Baumaßnahme um eine wirtschaftliche Erhaltungsmaßnahme an einer Straße, um die planmäßige Lebensdauer ...

Ostersonntag startet die Führungssaison in Rommersdorf

Neuwied. An den geöffneten Tagen können Besucher ohne Voranmeldung die Räumlichkeiten der Abtei auf eigene Faust besichtigen ...

Blocker Musikanten feiern 50. Geburtstag

Neuwied. Eingeladen zur Feier in Form eines Jubiläumskonzertes dürfen sich alle fühlen, die dem Verein sowie seine Mitglieder ...

FDP-Kreisverband hatte zu Neumitgliedertreffen geladen

Neuwied. "Wir wollen Sie zu einem aktiven Miteinander im politischen Geschäft motivieren", sagte FDP-Kreisverbandsvorsitzender ...

Werbung