Bender & Bender
 Samstag, 24.06.2017, 15:49 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | WW-Kurier
 
 
Region | Neuwied

FDP-Kreisverband hatte zu Neumitgliedertreffen geladen

"Wenn es Ihnen Spaß macht, Politik zu machen, dann tuen Sie es einfach doch und engagieren Sie sich", fasste Manuel Höferlin, Spitzenkandidat der FDP in Rheinland-Pfalz für die Bundestagswahl, den gelungenen Abend im Bootshaus Rheinblick in Neuwied der Kreis-FDP zusammen. Der Kreisverband hatte zu dem Neumitgliedertreffen geladen, um Interessierten und Parteifreunden ein aktives Engagement in der Politik schmackhaft zu machen.
FDP-Kreisverband hatte zu Neumitgliedertreffen geladen

Foto: FDP

Neuwied. "Wir wollen Sie zu einem aktiven Miteinander im politischen Geschäft motivieren", sagte FDP-Kreisverbandsvorsitzender Alexander Buda, Schirmherr des Abends. "Ich wollte was Neues machen, mich weiterentwickeln", erläuterte Buda seine Motivation 2004 in die Politik zu gehen. "Nicht meckern, selber anpacken", sei sein Motto.

Neben Buda und Manuel Höferlin waren mit Sandra Weeser, Carina Konrad und Florian Glock noch drei weitere FDP-Bundestagskandidaten vertreten. Doch der Star des Abends war natürlich Rainer Brüderle, Ehrenvorsitzender der FDP in Rheinland-Pfalz und ehemaliger Bundeswirtschaftsminister. "Ich will Schmied meines Glückes sein, nicht fremdbestimmt", führte Brüderle sein Credo aus, warum er Politik für die liberale Sache mache.

In einem historischen Abriss, erzählte Brüderle von den Anfängen des Liberalismus bis zu seiner heutigen Ausprägung. "Was wir nicht selbst tun, tun andere nicht für uns", schloss Brüderle seinen Vortrag mit einem liberalen Leitmotiv. Viel wurde an dem Abend über den Wiederaufstieg der Partei diskutiert, schließlich wollen die Liberalen 2017 wieder in den Bundestag einziehen.

Während der abschließenden Fragerunde mit Manuel Höferlin und Rainer Brüderle wurde über Themen wie Innen- und Außenpolitik, aber auch landespolitische Themen wie die Mittelrheinbrücke gesprochen. Für Manuel Höferlin standen dabei insbesondere die Themen Digitalisierung und Bürgerrechte im Mittelpunkt. "Wenn einem die Freiheit genommen wird, merkt man das oft erst, wenn es zu spät ist", so Höferlin. Umso wichtiger sei das Engagement Freiwilliger, wie sie an diesem Abend zusammengekommen waren.


Kommentare zu "FDP-Kreisverband hatte zu Neumitgliedertreffen geladen"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Spießbratenfest in Steimel gefeiert
Steimel. Wer am Freitagabend (29.6.) durch Steimel kam, dem wehte der Duft von Spießbraten ...
„Schowener Rundwanderweg“ geplant
Dierdorf-Giershofen. Axel Brechenser vom Büro für Städtebau und Umweltplanung „Stadt-Land-plus“, ...
Bauern- und Handwerkermarkt in Dernbach
Dernbach. Nach kurzer Pause will das Country-Hotel gemeinsam mit der Gemeinde Dernbach den ...
Langner: Land fördert weiterhin Klinik-Modernisierung in Neuwied
Neuwied. Gemeinsam habe man die baulichen Voraussetzungen dafür geschaffen, dass das Marienhaus ...
Alte Gussstützen werden dem Eisenkunstguss Museum übergeben
Neuwied. Bis April 2009 wurde die südliche Halle des denkmalgeschützten Gebäudes als Garage ...
Michael Mahlert besucht Jobcenter Asbach
Asbach. Mahlert betonte, dass ihm die Nähe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu den Menschen ...
 
Blocker Musikanten feiern 50. Geburtstag
Neuwied. Eingeladen zur Feier in Form eines Jubiläumskonzertes dürfen sich alle fühlen, die ...
Ostersonntag startet die Führungssaison in Rommersdorf
Neuwied. An den geöffneten Tagen können Besucher ohne Voranmeldung die Räumlichkeiten der Abtei ...
Sperrung B 256 sorgt für Ärger in Hardert und Bonefeld
Straßenhaus. Die Polizeiinspektion in Straßenhaus registriert zurzeit täglich besorgte Anrufe ...
Gerd Muscheid 60-jährige Mitgliedschaft geehrt
Neuwied- Oberbieber. Für diese Leistung gab es jetzt von der Dachorganisation, dem Rheinischen ...
Ausflugstipp: Festungsleuchten Koblenz-Ehrenbreitstein
Koblenz. Beim Start am Gründonnerstag waren die Parkplätze und Shuttle-Busse des Stadtteils ...
In eigener Sache - Serverausfall
Wissen. Wir versuchen eine Rekonstruktion, so gut es geht, denn auch die Sicherungskopie ist ...
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@nr-kurier.de

Kontaktformular »