Bender & Bender
 Dienstag, 23.05.2017, 22:35 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | WW-Kurier
 
 
Region | Melsbach

Neues Tanklöschfahrzeug wurde in Melsbach empfangen

Vor wenigen Tagen konnte die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Rengsdorf ihr neues Tanklöschfahrzeug TLF 2000 bei der Firma Schlingmann in Westfalen abholen. Das Fahrzeug wird bei der Einheit Melsbach stationiert.
Neues Tanklöschfahrzeug wurde in Melsbach empfangen

Das neue Fahrzeug TLF 2000. Foto: Feuerwehr Melsbach

Melsbach. Die daheimgebliebenen Mitglieder des Löschzuges mit ihren Familien, Gäste aus Politik und Verwaltung und benachbarte Wehren bereiteten dem neuen Fahrzeug einen standesgemäßen Empfang am Feuerwehrhaus in Melsbach. Bei einem kleinen Imbiss hatten alle die Möglichkeit, sich über die Ausstattung und die Schlagkraft des neuen Fahrzeuges zu informieren.

Es handelt sich um einen geländegängigen Mercedes Unimog U 218. Löschwassertank mit 2.000 Liter Inhalt, Lichtmast, verschiedene Schaum- und Netzmittel, Atemschutzgeräte, mobiler Wasserwerfer und Waldbrandbeladung sind wesentliche Merkmale des Neulings im Fuhrpark der Verbandsgemeinde Rengsdorf.

Das Fahrzeug ersetzt einen über 30 Jahre alten Iveco Magirus. In den nächsten Wochen und Monaten werden sich die Kameraden/in mit der neuen Technik intensiv beschäftigen, um das TLF in Zukunft stets sicher auf der Straße und im Gelände zu bewegen. Offiziell übergeben wird das Fahrzeug am 1. und 2. Juli beim Feuerwehrfest zum 110-jährigen Bestehen der Feuerwehr Melsbach im und am Bürgerhaus.


Kommentare zu "Neues Tanklöschfahrzeug wurde in Melsbach empfangen"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Migrationsbeirat der Stadt Neuwied unterstützt Initiativen
Neuwied. Ganz im Zeichen der Bildung stand die jüngste Zusammenkunft des städtischen Beirates ...
Superfood - notwendig für ein gesundes Essen?
Neuwied. Unter „Superfood" versteht man überwiegend pflanzliche Lebensmittel mit hohem Gehalt ...
Gesundheitsministerin zu Besuch im Margaretha-Flesch-Haus
Hausen. In diesem Zimmer können jeden Tag bis zu 15 Bewohnerinnen und Bewohner gleichzeitig ...
Alte Burschen Hardert - Ausflug mit dem Vulkan Express
Hardert. Von hier aus machte sich die Truppe via Reisebus auf den Weg nach Brohl-Lützing. Hier ...
Finissage und geistlicher Zwischenruf in Neuwied
Neuwied. „Wir sind in diesen Räumen, weil es heute um Geld geht und den guten sowie redlichen ...
Auszeit für Trauernde
Kreis Neuwied. Hierzu bieten der Neuwieder Hospizverein und das Ambulante Hospiz am 8. Juli ...
 
Große Jubiläumsfeier des DRK Ortsvereins Rengsdorf
Rengsdorf. Im Jugend- und Kulturzentrum Oberhonnefeld-Gierend war am Abend des 18. März bereits ...
Neue Kita Bendorf nimmt Konturen an
Bendorf. Die zwischen 1 Meter und 2,90 Meter hohen Wände wiegen bis zu 2,9 Tonnen und eigenen ...
Landesarchivar Gerd Anhäuser verabschiedet
Bendorf. Um dem Archivar für seine Arbeit zu danken, besuchten der ehrenamtliche Archivar der ...
„YAKARI“ reitet durch den Westerwald
Bad Marienberg. Seit nunmehr vier Jahrzehnten fasziniert der aus Film, Literatur und Hörspiel ...
Diabetesambulanz als „Zertifiziertes Diabeteszentrum DDG“ ausgewiesen
Siegen. Diabetes Typ1 ist nach wie vor die häufigste Stoffwechselerkrankung im Kindesalter. ...
Sportschützen Burg Altenwied blickten auf erfolgreiches Jahr zurück
Strauscheid. So komprimiert, wie im Vortrag von Sterzer, hatten die Schützen ihre Erfolge dann ...
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@nr-kurier.de

Kontaktformular »