Werbung

Nachricht vom 18.03.2017 - 10:17 Uhr    

Klosterweg und Butterpfad werden permanente Wanderwege

Nachdem die „Wäller Tour“ Iserbachschleife als Permanenter Wanderweg des Deutschen Volkssportverbandes (DVV) eröffnet wurde, werden nun auch der Butterpfad und die „Wäller Tour“ Klosterweg zur Wertung für das Internationale Volkssportabzeichen freigegeben. Am 25. März um 10 Uhr werden beide Wege durch Vertreter des DVVs im Kurpark Rengsdorf (gegenüber der St. Kastorkapelle) eröffnet.

Archivfoto: Helmi Tischler-Venter

Rengsdorf. Danach können sich die Wanderer entscheiden, ob das Ziel Hümmerich auf dem zwölf Kilometer langen Butterpfad erwandert wird, oder ob sie sich auf dem Klosterweg mit einer Gesamtlänge von 18 Kilometern nach Waldbreitbach aufmachen. Ein besonderer Service wird an diesem Samstag der kostenfreie Rücktransfer von Hümmerich (etwa 14:30 Uhr) und von Waldbreitbach (etwa 16:30 Uhr) nach Rengsdorf sein. Genügend Wanderparkplätze bietet der Parkplatz hinter dem Rengsdorfer Rathaus. Es wird ein kleiner Imbiss am Start angeboten. Bitte sorgen Sie selbst für genügend Verpflegung und Getränke für unterwegs.

Die Verbandsgemeinde Rengsdorf ist seit Januar 2017 Mitglied des DVV im Internationalen Volkssportverband (IVV). Der DVV hat über 400 permanente Wanderwege eingerichtet. Und so funktioniert es: Die Wanderer, die sich zum Ziel gesetzt haben, das Internationale Volkssportabzeichen zu erwandern, reisen zum Startpunkt ihrer Wahl, erwerben dort eine Startkarte zum Preis von zwei Euro. Auf den Permanenten Wanderwegen sind Kontrollstellen eingerichtet, deren wechselnde Kontrollnummern von den Wanderern mit dem Eintragen in die Startkarte erfasst werden. Am Ziel werden die Kontrollnummern überprüft und die erwanderten Kilometer in das Wertungsheft eingetragen. Der Wanderer erhält einen Stempel als Bestätigung.

Für alle, die sich jetzt entscheiden, auf das Internationale Volkssportabzeichen hinzuwandern, gibt die Tourist-Information Rengsdorfer Land kostenlose Teilnahmekarten für die Wertung der ersten zehn Wanderungen aus. Mit diesen zehn Wanderungen haben Sie schon das bronzene Volkssportabzeichen erreicht.

Die Verbandsgemeinde Rengsdorf eröffnet in diesem Jahr insgesamt drei Permanente Wanderwege. Hierdurch werden DVV-Wanderer auch aus entfernteren Regionen angezogen, da mit nur einer Anreise auf drei Permanenten Wanderwegen im Rengsdorfer Land insgesamt über 50 Kilometer erwandert werden können. Zudem bietet der Touristik Verband Wiedtal e.V. in Waldbreitbach den „Bärenkopp“ als Permanenten Wanderweg mit einer Weglänge von knapp zwölf Kilometern an.


Kommentare zu: Klosterweg und Butterpfad werden permanente Wanderwege

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Berufsorientierung: Landesschule für Gehörlose und Schwerhörige

Neuwied. Zu Beginn organisierten die Auszubildenden vor Ort mit Präsentationen eine Vorstellungsrunde der verschiedenen Fachrichtungen ...

Küche schmückt das Außengelände der „Kinderburg“

Neuwied. Den Erzieherinnen war aufgefallen, dass die Kinder auch auf dem Außengelände immer wieder neue Herausforderungen ...

Pflege: Thema Gewalt und Hilfeangeboten für Betroffene

Asbach. Den fünf Pflegestützpunkten im Landkreis und der Stadt Neuwied kommt hierbei die zentrale Bedeutung der Beratung ...

Seniorensicherheitsberater wurden von Polizei informiert

Neuwied/Altenkirchen. Durch Recherchen im Internet (Telefonauskunft) oder Telefonbüchern suchen sie Vornamen vermeintlich ...

Neuwieder Knuspermarkt wird zum Treffpunkt

Neuwied. So können alle Feierlustigen am Mittwoch, 29. November, von 16 bis 19 Uhr an der Feuerzangenbowle-Hütte eine Apres ...

Auffahrunfall - eine Person schwerverletzt

Bendorf. Ein 26-jähriger PKW-Fahrer war einen Moment unaufmerksam und fuhr auf den PKW eines 68-jährigen Mannes hinten links ...

Weitere Artikel


Puderbach bei der Skilanglauf Masters WM Klosters/Davos

Neuwied. Wie im Aktivenbereich bei Weltmeisterschaften und Olympiaden wird für die Sportler eine kurze Strecke, mittlere ...

CDU mit neuem Vorschlag für barrierefreien Bahnhof Unkel

Unkel. Es ist ein wichtiges Anliegen der Stadt Unkel, dass der Bahnhof barrierefrei gestaltet wird, begründet CDU-Fraktionssprecher ...

Jugendmannschaft vom RV Kurtscheid geehrt

Kurtscheid. Die Jugendmannschaft des Reitervereins Kurtscheid schnitt als Beste in Rheinland-Pfalz ab und errang somit die ...

In der Sonne Südfrankreichs Abenteuer erleben

Neuwied. Vom 10. bis 23. Juli wird es jede Menge Action geben, denn die Wälder und wasserreichen Schluchten sind wunderbar ...

Vorverkauf für „Ahl Sään und Spitzenhäubchen“ hat begonnen

Bendorf-Sayn. Seit 2008 präsentiert das Rheinische Eisenkunstguss-Museum in seiner Dauerausstellung Theater. Nach den erfolgreichen ...

Ich will. Ich kann. Ich schaffe es.

Koblenz. Die Veranstaltungen bestehen jeweils aus zwei Segmenten: einem Vortrag für alle interessierten Frauen und einer ...

Werbung