Bender & Bender
 Dienstag, 23.05.2017, 22:39 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | WW-Kurier
 
 
Region | Neuwied

In der Sonne Südfrankreichs Abenteuer erleben

In den Sommerferien führt die Jugendaktivfreizeit des Neuwieder Kinder- und Jugendbüros (KiJub) vom Nationalpark Cévennen bis zum Mittelmeer. Mitreisen können Jugendliche von 13 bis 17 Jahren. Jetzt anmelden.
In der Sonne Südfrankreichs Abenteuer erleben

In der Tarnschlucht. Foto: Veranstalter

Neuwied. Vom 10. bis 23. Juli wird es jede Menge Action geben, denn die Wälder und wasserreichen Schluchten sind wunderbar geeignet, um mit dem Mountainbike, zu Fuß, im Kanu oder beim Canyoning unterwegs zu sein. Ruhetage sorgen zwischendurch für Erholung unter der südlichen Sonne. Die letzten Tage werden dann so richtig relaxt am Mittelmeer mit Schwimmen und einem Ausflug in die schöne Hafenstadt Sète.

Übernachtet wird auf verschiedenen Campingplätzen in Zweierzelten, die vom KiJub gestellt werden. Auch die Ausrüstung wie Mountainbikes und Helme, Kanus sowie Neoprenanzüge mit Kletterzubehör ist vor Ort vorhanden. Begleitet werden die Jugendlichen von einem erfahrenen Betreuerteam und die einzelnen Natursportaktivitäten leiten einheimische Guides.

Unter www.kijub-neuwied.de und www.facebook.com/Suedfrankreichfreizeit machen Bilder vergangener Fahrten schon Lust auf mehr. Bei noch offenen Fragen und der Anmeldung hilft das Kinder- und Jugendbüro weiter: Pfarrstraße 8, 02631 802-170, kijub@neuwied.de. Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Einzelförderung möglich.


Kommentare zu "In der Sonne Südfrankreichs Abenteuer erleben"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Gelungener Workshop zum Thema Resilienz – Innere Stärke in widrigen Zeiten
Neuwied. Die Fähigkeit, Belastungen, Stress, Druck, unangenehme Situationen und auch Krisen ...
Migrationsbeirat der Stadt Neuwied unterstützt Initiativen
Neuwied. Ganz im Zeichen der Bildung stand die jüngste Zusammenkunft des städtischen Beirates ...
Superfood - notwendig für ein gesundes Essen?
Neuwied. Unter „Superfood" versteht man überwiegend pflanzliche Lebensmittel mit hohem Gehalt ...
Gesundheitsministerin zu Besuch im Margaretha-Flesch-Haus
Hausen. In diesem Zimmer können jeden Tag bis zu 15 Bewohnerinnen und Bewohner gleichzeitig ...
Alte Burschen Hardert - Ausflug mit dem Vulkan Express
Hardert. Von hier aus machte sich die Truppe via Reisebus auf den Weg nach Brohl-Lützing. Hier ...
Finissage und geistlicher Zwischenruf in Neuwied
Neuwied. „Wir sind in diesen Räumen, weil es heute um Geld geht und den guten sowie redlichen ...
 
Klosterweg und Butterpfad werden permanente Wanderwege
Rengsdorf. Danach können sich die Wanderer entscheiden, ob das Ziel Hümmerich auf dem zwölf ...
Puderbach bei der Skilanglauf Masters WM Klosters/Davos
Neuwied. Wie im Aktivenbereich bei Weltmeisterschaften und Olympiaden wird für die Sportler ...
CDU mit neuem Vorschlag für barrierefreien Bahnhof Unkel
Unkel. Es ist ein wichtiges Anliegen der Stadt Unkel, dass der Bahnhof barrierefrei gestaltet ...
Vorverkauf für „Ahl Sään und Spitzenhäubchen“ hat begonnen
Bendorf-Sayn. Seit 2008 präsentiert das Rheinische Eisenkunstguss-Museum in seiner Dauerausstellung ...
Ich will. Ich kann. Ich schaffe es.
Koblenz. Die Veranstaltungen bestehen jeweils aus zwei Segmenten: einem Vortrag für alle interessierten ...
Klaus Nickol in den Ruhestand verabschiedet
Altenkirchen/Neuwied. Nach seinem Lehramtsstudium an der Uni Gießen begann Klaus Nickol zunächst ...
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@nr-kurier.de

Kontaktformular »