Werbung

Nachricht vom 17.03.2017 - 17:46 Uhr    

Ausbau der L 257 in Kurtscheid – Örtliche Umleitung

Das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch den Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz, baut die L 257 in Kurtscheid aus. Die Arbeiten beginnen am Montag, den 20. März. Die L 257 wird im Vollausbau erneuert. Im Zuge der Baumaßnahme werden auch die Kanalleitungen und die Wasserleitung erneuert.

Symbolfoto

Kurtscheid. Parallel zu der Fahrbahn wird ein beidseitiger Gehweg mit einer Breite von jeweils 1,50 Meter angelegt. Außerdem sind im Ausbaubereich drei geschwindigkeitsdämpfende Maßnahmen in Form von Fahrbahnteilern mit Überquerungshilfen vorgesehen. Die Ausbaustrecke hat eine Länge von rund 720 Meter. Aufgrund des umfangreichen Vollausbaus mit Erneuerung der Versorgungsleitungen muss die Maßnahme unter Vollsperrung gebaut werden. Dazu werden verschiedene Bauabschnitte eingerichtet. Es wird eine örtliche Umleitung eingerichtet. Die Bauzeit beläuft sich auf rund zwei Jahre.

Die Ausführung des Projektes erfolgt nach öffentlicher Ausschreibung und Prüfung der Angebote durch das Bauunternehmen Robert Schmid aus Müschenbach.

Die Baukosten der Gesamtmaßnahme belaufen sich auf rund 1.820.000 Euro, die sich wie folgt aufteilen: Land Rheinland-Pfalz circa 760.000 Euro, Gemeinde Kurtscheid mit den Anliegern rund 440.000 Euro und die Verbandsgemeindewerke Rengsdorf rund 620.000 Euro.

Die Bauherren bedanken sich im Voraus für das Verständnis hinsichtlich der unvermeidlichen Beeinträchtigungen während der Bauzeit. Mit Fertigstellung des Projektes wird die Infrastruktur in Kurtscheid entscheidend verbessert.


Kommentare zu: Ausbau der L 257 in Kurtscheid – Örtliche Umleitung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Jetzt zum Bauernmarkt in Meinborn anmelden

Meinborn. Wie in den Vorjahren ist es auch dieses Jahr das Ziel des Bauernmarktes, selbsterzeugte und selbstgefertigte Produkte ...

Seniorenbeirat war zu Gast in Altentagesstätte Heimbach-Weis

Neuwied. Nun besuchten einige Mitglieder der Arbeitsgruppe Kultur und Soziales des Seniorenbeirates auf Einladung von Beate ...

NABU-Workshop zum Gemüseanbau im Hochbeet

Anhausen. Bereits im März hatten die zehn Kitas Hochbeete für die gärtnerische und gartenpädagogische Arbeit erhalten. In ...

Das Damwild in Leutesdorf wurde von einem Wolf gerissen

Leutesdorf. Nun ist es amtlich. Das getötete tragende Damtier wurde wahrscheinlich in der Nacht vom 16. auf den 17. März ...

Auf den Spuren der Globalisierung in Linz

Linz. Für den rund zweieinhalbstündigen Streifzug hatten die Grünen die Referentin Nora Rütten vom Projekt „Kölle Global“ ...

Senioreneinrichtung "Haus am Linzer Berg" feierte

Linz. Die Einrichtungsleitung Heike Wloch eröffnete das Fest begrüßte Bewohner, Besucher und Mitarbeiter und bedankte sich ...

Weitere Artikel


Grünen-Kreisverbände gehen mit Anna Neuhof in Bundestagwahlkampf

Region. Eine entscheidende Wahl stehe angesichts des boomenden Rechtspopulismus bevor. Die Kreisvorstandssprecher beider ...

85 Jahre Commerzbank Neuwied

Neuwied. Die Geschäftsräume befanden sich in der Heddesdorfer Straße 3. Es waren damals unruhige Zeiten. Die Fusion beider ...

Künstlergruppe "Farbenkraft": Ausstellung im Historischen Rathaus

Andernach. Die Malerinnen konfrontieren den Betrachter ihrer Werke mit farbstarker Acrylmalerei, von Landschaften bis zu ...

Regionalforum zu Energiewende und Klimaschutz im Westerwald

Altenkirchen. Neben Fachleuten aus der kommunalen Praxis werden beim diesjährigen Regionalforum Dr. Gunther Tiersch, Chefmeteorologe ...

Wie kam das Schaf auf das Dach?

Hachenburg. Was war geschehen? Nach Auskunft der Polizei Hachenburg war irgendwo ein Schaf ausgebüxt. Sie wurde alarmiert, ...

Ständige Verbesserung: Qualitätsmanagement der AWO

Kreisgebiet. Aber damit nicht genug: Zusätzlich haben die Mitarbeiter alle Abläufe auch nach den Qualitätskriterien durchleuchtet, ...

Werbung