Werbung

Nachricht vom 17.03.2017 - 11:02 Uhr    

TV Gladbach und Caritas erhalten Erlöse der SWN-Eisstockbahn

Der TV Gladbach und die Caritas Neuwied erhalten jeweils 750 Euro von den Stadtwerken Neuwied (SWN). SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach übergab die Schecks, die aus Erlösen der SWN-Eisstockbahn beim Weihnachtsmarkt stammen. Beim TV Gladbach kommt das Geld dessen Hausaufgabenhilfe zugute.

1.500 Euro erlöste die Eisstockbahn der SWN. Das Geld teilen sich der TV Gladbach und die Caritas. Stefan Herschbach (Mitte) übergab die Schecks an Henning Peter und Sonja Maibach-Urmetzer. Foto: Privat

Neuwied. "Sie ist für Kinder aus allen Schichten gedacht, dementsprechend können und wollen wir keinen beliebigen Kostenbeitrag festsetzen", sagt Henning Peter, Vorsitzende des Vereins. "Der Beitrag der SWN hilft unserer Arbeit und daher sind wir sehr dankbar für die Unterstützung." Groß ist auch die Freude bei Sonja Maibach-Urmetzer, Fachkraft bei der Caritas Neuwied: "Wir haben uns unheimlich gefreut, dass die SWN die Eisstockbahn zugunsten des Schöppche aufgestellt haben. Als wir nun hörten, welche Summe dabei herausgekommen ist, waren wir völlig platt." Das Schöppche ist eine Tagesstätte für Menschen in Not, bietet Gelegenheit von der warmen Mahlzeit bis zum Duschen und sauberer Kleidung – oder der zwanglosen Begegnung.

Stefan Herschbach erinnerte daran, dass man "trotz des allgemeinen Wohlstands nicht jene Menschen vergessen darf, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Ihnen helfen der TV Gladbach und die Caritas. Das Geld kommt von den Neuwiedern, die auf dem Knuspermarkt waren, und es hilft den Neuwiedern. Das unterstützen wir gerne."


Kommentare zu: TV Gladbach und Caritas erhalten Erlöse der SWN-Eisstockbahn

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Jetzt zum Bauernmarkt in Meinborn anmelden

Meinborn. Wie in den Vorjahren ist es auch dieses Jahr das Ziel des Bauernmarktes, selbsterzeugte und selbstgefertigte Produkte ...

Seniorenbeirat war zu Gast in Altentagesstätte Heimbach-Weis

Neuwied. Nun besuchten einige Mitglieder der Arbeitsgruppe Kultur und Soziales des Seniorenbeirates auf Einladung von Beate ...

NABU-Workshop zum Gemüseanbau im Hochbeet

Anhausen. Bereits im März hatten die zehn Kitas Hochbeete für die gärtnerische und gartenpädagogische Arbeit erhalten. In ...

Das Damwild in Leutesdorf wurde von einem Wolf gerissen

Leutesdorf. Nun ist es amtlich. Das getötete tragende Damtier wurde wahrscheinlich in der Nacht vom 16. auf den 17. März ...

Auf den Spuren der Globalisierung in Linz

Linz. Für den rund zweieinhalbstündigen Streifzug hatten die Grünen die Referentin Nora Rütten vom Projekt „Kölle Global“ ...

Senioreneinrichtung "Haus am Linzer Berg" feierte

Linz. Die Einrichtungsleitung Heike Wloch eröffnete das Fest begrüßte Bewohner, Besucher und Mitarbeiter und bedankte sich ...

Weitere Artikel


Das Bahnangebot im Landkreis Neuwied soll attraktiver werden

Linz/Rhein. "Mobilität und Vernetzung sind Themen der Zukunft mit vielen Herausforderungen", konstatierte MdB Erwin Rüddel ...

Märkerwald-Grundschule Urbach feiert 50-jähriges Bestehen

Urbach. In den vergangenen 50 Jahren besuchten tausende von Kindern die Schule, viele Lehrer und Lehrerinnen unterrichteten ...

Großer Backhaustag in der Römerwelt Rheinbrohl

Rheinbrohl. Erleben Sie selbst und hautnah den Trubel, der beim Brotbacken entsteht. Kosten Sie dabei einen Schluck Mulsum, ...

Hospiz Neuwied schloss Kooperation mit Rheinwaldheim

Rheinbrohl. Neben der stationären Pflegeeinrichtung gehört auch ein ambulanter Pflegedienst zum Rheinwaldheim. In beiden ...

Quirlige Hörnchen ziehen in Neuwied viele Blicke auf sich

Neuwied. Die Weibchen sind 2013 im Zoo Neunkirchen geboren, während die beiden erst einjährigen Männchen aus dem Zoo in Zürich ...

Bewegung und Mobilität in Altenpflegeeinrichtungen

Rheinbrohl. In einem Pressegespräch haben Michael Mahlert, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Hönningen und Präsident ...

Werbung