Werbung

Nachricht vom 17.03.2017 - 11:02 Uhr    

TV Gladbach und Caritas erhalten Erlöse der SWN-Eisstockbahn

Der TV Gladbach und die Caritas Neuwied erhalten jeweils 750 Euro von den Stadtwerken Neuwied (SWN). SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach übergab die Schecks, die aus Erlösen der SWN-Eisstockbahn beim Weihnachtsmarkt stammen. Beim TV Gladbach kommt das Geld dessen Hausaufgabenhilfe zugute.

1.500 Euro erlöste die Eisstockbahn der SWN. Das Geld teilen sich der TV Gladbach und die Caritas. Stefan Herschbach (Mitte) übergab die Schecks an Henning Peter und Sonja Maibach-Urmetzer. Foto: Privat

Neuwied. "Sie ist für Kinder aus allen Schichten gedacht, dementsprechend können und wollen wir keinen beliebigen Kostenbeitrag festsetzen", sagt Henning Peter, Vorsitzende des Vereins. "Der Beitrag der SWN hilft unserer Arbeit und daher sind wir sehr dankbar für die Unterstützung." Groß ist auch die Freude bei Sonja Maibach-Urmetzer, Fachkraft bei der Caritas Neuwied: "Wir haben uns unheimlich gefreut, dass die SWN die Eisstockbahn zugunsten des Schöppche aufgestellt haben. Als wir nun hörten, welche Summe dabei herausgekommen ist, waren wir völlig platt." Das Schöppche ist eine Tagesstätte für Menschen in Not, bietet Gelegenheit von der warmen Mahlzeit bis zum Duschen und sauberer Kleidung – oder der zwanglosen Begegnung.

Stefan Herschbach erinnerte daran, dass man "trotz des allgemeinen Wohlstands nicht jene Menschen vergessen darf, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Ihnen helfen der TV Gladbach und die Caritas. Das Geld kommt von den Neuwiedern, die auf dem Knuspermarkt waren, und es hilft den Neuwiedern. Das unterstützen wir gerne."


Kommentare zu: TV Gladbach und Caritas erhalten Erlöse der SWN-Eisstockbahn

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Weihnachtsmarkt in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Los geht es am Samstag um 14 Uhr. Um 16 Uhr kommt der Nikolaus und sein Auftritt wird vom Männergesangverein ...

Michael Mahlert zum Ersten Kreisbeigeordneten gewählt

Neuwied. Die Fraktionsvorsitzende der SPD Petra Jonas begründete ihren Vorschlag, dass mit Michael Mahlert eine fähige und ...

Tote bei Wohnhausbrand in Hümmerich

Hümmerich. Die 87-jährige Bewohnerin konnte laut Polizei nach Ausbrechen des Feuers noch selbst die Rettungsleitstelle benachrichtigen, ...

Hausfrauenbund ehrt seine langjährigen Mitglieder

Neuwied. Im Veranstaltungsort, im Neuwieder Bootshaus, wurden aber auch langjährige verdiente Mitgliederinnen geehrt. Die ...

Bambinifeuerwehr Puderbach erfreute Senioren

Puderbach. Nachdem sich die Kids und das Betreuerteam im Feuerwehrhaus getroffen hatten, bekamen die Bambinis Warnwesten ...

Else friert nicht

Mit tollen Erinnerungen denke ich an die eigene Kindheit zurück: rodeln, Ski fahren, Schneemann bauen und natürlich eine ...

Weitere Artikel


Das Bahnangebot im Landkreis Neuwied soll attraktiver werden

Linz/Rhein. "Mobilität und Vernetzung sind Themen der Zukunft mit vielen Herausforderungen", konstatierte MdB Erwin Rüddel ...

Märkerwald-Grundschule Urbach feiert 50-jähriges Bestehen

Urbach. In den vergangenen 50 Jahren besuchten tausende von Kindern die Schule, viele Lehrer und Lehrerinnen unterrichteten ...

Großer Backhaustag in der Römerwelt Rheinbrohl

Rheinbrohl. Erleben Sie selbst und hautnah den Trubel, der beim Brotbacken entsteht. Kosten Sie dabei einen Schluck Mulsum, ...

Hospiz Neuwied schloss Kooperation mit Rheinwaldheim

Rheinbrohl. Neben der stationären Pflegeeinrichtung gehört auch ein ambulanter Pflegedienst zum Rheinwaldheim. In beiden ...

Quirlige Hörnchen ziehen in Neuwied viele Blicke auf sich

Neuwied. Die Weibchen sind 2013 im Zoo Neunkirchen geboren, während die beiden erst einjährigen Männchen aus dem Zoo in Zürich ...

Bewegung und Mobilität in Altenpflegeeinrichtungen

Rheinbrohl. In einem Pressegespräch haben Michael Mahlert, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Hönningen und Präsident ...

Werbung