Bender & Bender
 Sonntag, 28.05.2017, 04:57 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | WW-Kurier
 
 
Region | Neuwied

Kunstrasenplatz Engers: Arbeiten beginnen im März

Im März geht`s los: Der Neuwieder Stadtteil Engers erhält den ersehnten Kunstrasenplatz. Auch eine Flutlichtanlage ist in den Plänen vorgesehen. Spielt das Wetter mit, dürfte eine Bauzeit bis etwa Mitte Juli realistisch sein.
Kunstrasenplatz Engers: Arbeiten beginnen im März

Foto: Verein

Neuwied-Engers. „Dann“, so betont Bürgermeister Jan Einig vor allem mit Blick auf den Jugend- und Breitensport, „steht in Engers eine moderne Anlage zur Verfügung.“ Kalkuliert sind rund 800.000 Euro für das Projekt inklusive eines Zuschusses aus Mainz. Bei einem Treffen vor Ort von Vertretern des FV Engers und Verantwortlichen der Stadt, darunter Bürgermeister Einig und der Leiter des Immobilienmanagements, Stefan Radermacher, wurden Arbeiten abgestimmt, die der Verein in Eigenleistung erledigen will.

Einig zeigt sich erfreut über die Bereitschaft, mit anzupacken. „Wie schon beim Bau des Kunstrasenplatzes in Feldkirchen tragen örtliche Vereine durch ein solches Engagement dazu bei, Kosten zu senken und eine besondere Identifikation mit der Anlage zu schaffen“, lobt der Bürgermeister den ehrenamtlichen Einsatz der Clubs.


Kommentare zu "Kunstrasenplatz Engers: Arbeiten beginnen im März "

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Neues rund ums Ehrenmal auf der Rheinbrohler Ley
Rheinbrohl. Bei der Jahreshauptversammlung galt es gleich von 16 Mitgliedern der Vereinigung ...
Keramikmarkt in Höhr-Grenzhausen steht vor der Tür
Höhr-Grenzhausen. Gegenüber dem Vorjahr sind wieder etliche neue Aussteller auf dem Markt. ...
Mitgliederversammlung und Seniorennachmittag der AWO
Asbach. Es wurden im Berichtszeitraum Kleidung, Hausrat, Spielsachen und mehr an soziale Notfälle ...
Biathleten aus Raubach erfolgreich
Raubach. In der Senioren Disziplin wurde Josef Bayer Landesmeister im Sprint und Raimund Adams ...
IGM nimmt AfD-Wahlprogramm unter die Lupe
Neuwied. Doch die Hintergründe und politischen Auswirkungen der AfD-Forderungen sind kritisch, ...
Italienische Woche im Margaretha-Flesch-Haus
Hausen. Natürlich fehlte während der italienischen Woche auch nicht das landestypische Essen. ...
 
Karneval in Rengsdorf - Bunter Umzug startet zum 5. Mal
Rengsdorf. Bereits zum 5. Mal wird es am Sonntag, 26. Februar, einen Umzug, wenn auch kleinen, ...
RKK Verdienstmedaille in Gold an Heinz-Josef Kick
Asbach. „Mit dieser Auszeichnung ehren wir hier in Asbach einen ganz besonders verdienten Karnevalisten“, ...
„Top Job“-Auszeichnung für die Westerwald Bank
Berlin/Hachenburg. Die Westerwald Bank ist einer der besten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand. ...
Erfolgreiche Integration ins Arbeitsleben in Bad Honnef
Bad Honnef. Mhammed Taoos ist seinerseits glücklich mit dem Arbeitsplatz. Er ist 28 Jahre alt, ...
Feuchte Wände: Stadt saniert ab Frühjahr Bürgerhaus in Torney
Neuwied. Im Frühjahr folgt dann die eigentliche Sanierung unter anderem am Sockel und an der ...
Grundschule aus Oberlahr ist Landessieger mit Müllprojekt
Oberlahr. Die Grundschule "Lahrer Herrlichkeit" aus Oberlahr hat das beste Klimaschutzprojekt ...
 
Anzeigen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@nr-kurier.de

Kontaktformular »