Werbung

Nachricht vom 09.01.2017 - 20:07 Uhr    

Linzer Karnevalsbasar „Für Groß und Klein“

Wer kennt das nicht? Jedes Jahr um die fünfte Jahreszeit ist man wieder auf der Suche nach einem neuen tollen Karnevalskostüm. Der Förderverein der katholischen Kita St. Marien in Linz veranstaltet nun bereits zum fünften Mal den bekannten Linzer Karnevalsbasar für gebrauchte Kinder- und Erwachsenenkostüme sowie Zubehör.

Symbolfoto

Linz. Am Samstag, den 21. Januar von 10 bis 12 Uhr in der Mensa der Bürgermeister-Castenholtz-Schule (Grundschule) Linz, Schulstraße 10, werden die Jecken aus Linz und Umgebung wieder aufgerufen, sich auf dem Linzer Karnevalsbasar nach tollen und phantasievollen Kostümen aus zweiter Hand für kleines Geld umzuschauen. Man hat dann die Qual der Wahl aus vielen hundert Kostümen und zahlreichen Accessoires. Highlights sind immer wieder selbst entworfene und geschneiderte Kostüme für Kinder und Erwachsene. Auch tolle Gruppenkostüme sind zu finden.

Mit den Erlösen des Karnevalsbasars (15 Prozent des Verkaufspreises gehen ohne Abzug dem guten Zweck zu Gute) ermöglicht der Förderverein jedes Jahr kleine und größere Wünsche für die Kinder der Kita.

Jeder, der gebrauchte, gut erhaltene oder selbst genähte Kostüme (auch Gruppenkostüme) und/oder Accessoires verkaufen möchte, kann sich vom 16. bis 20. Januar anmelden bei Claudia Zorn, Telefon 02644-5699849, oder unter basar@fv-sanktmarien.de. Annahme der Ware findet am Freitag, den 20. Januar von 16 bis 18 Uhr in der Mensa der Grundschule statt.


Kommentare zu: Linzer Karnevalsbasar „Für Groß und Klein“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


SPD Stadtverband: Lana Horstmann zur Vorsitzenden gewählt

Neuwied. Das Ergebnis der Wahl zeigt eine deutliche Verjüngung des Vorstandes. So wurde die 31-jährige Lana Horstmann mit ...

Wolfgang Strauß neuer Vorsitzender beim VdK Rhein-Wied

Neuwied. Der neue Vorstand ist eine gute Mischung aus erfahrenen und neuen Vorstandsmitgliedern: Edelgard Runkel ist jetzt ...

Die Weinblüte steht in Bad Hönningen im Mittelpunkt

Bad Hönningen. Der Wein hat am Rhein eine ganz besondere Tradition und somit eine herausragende Stellung. Ist es doch eines ...

Durch LED-Technik spart Bendorf Geld und Energie

Bendorf. Als Vorreiter im Landkreis Mayen-Koblenz informierte die Stadtverwaltung nun Vertreter anderer Kommunen in Kooperation ...

„Leben im Dorf“ – Das Erfolgskonzept für Verbandsgemeinden

Neuwied. Lösungen konnte Klaus Lütkefedder, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Wallmerod im Westerwald mit 14.800 Einwohnern ...

Kultursommer-Eröffnung: Vorfahrt für Fußgänger

Neuwied. Beachten sollten Besucher zunächst, dass in diesem Jahr die Marktstraße wegen der umfangreicher Sanierungsmaßnahmen ...

Weitere Artikel


Irmgard Wolf feierte ihren 90. Geburtstag in Bendorf

Bendorf. Hier baute sie mit Ihrem verstorbenen Mann Peter das erste Haus in der Clemens Maria Hofbauerstrasse. Liebevoll ...

Fußball - U19 der JSG Rengsdorf zieht Bilanz

Rengsdorf. Das Tabellenbild der Bezirksliga mit ihrer Ausgeglichenheit und zwei Spielen weniger ist
allerdings verzerrt. ...

Weichen für Theater Neuwied werden im Theaterrat gestellt

Neuwied. Neben den beiden Theaterratsmitgliedern Lothar Heß und Pascal Badziong waren Vertreter der CDU-Stadtratsfraktion ...

Ein Freiwilliges Soziales Jahr an Ganztagsschulen

Neuwied. Für ein Jahr arbeiten die Freiwilligen an einer Ganztagsschule mit, unterstützen die Lehrer im Unterricht und bei ...

VHS-Vortragsreihe Politik: Trump's US-Außenpolitik

Neuwied. Der neue US-Präsident hat im Wahlkampf darauf verwiesen, dass die USA sich aus regionalen Konflikten noch weiter ...

FV Engers 07 lädt zum 47. Fußballerball

Neuwied-Engers. Gerade die jüngeren aber auch die älteren Besucher werden diese Art von Musik, die aus Rock, Pop, Karneval- ...

Werbung