Werbung

Nachricht vom 01.01.2017 - 12:12 Uhr    

Silvesterkonzert im Schloss Engers

Man nehme drei Spitzenmusiker, einen schönen Konzertsaal und eine reifüberzuckerte Landschaft. Und schon hat man ein Feeling, das einmalig ist und den Übergang vom alten ins neue Jahr verschönt.

Bereiteten ein weiteres Mal Hochgenuss im Dianasaal von Schloss Engers. Von links: die Violinistin Kamilla Schatz, der Pianist Oliver Triendl und Petru Iluga am Kontrabaß. Foto: Hans Hartenfels

Engers. Im Diana-Saal des für die Stiftung Villa Musica einmalig schönen Veranstaltungsortes im Engerser Schloss musizierten zum Jahreswechsel drei Spitzenkönner, wobei mit dem Pianisten Oliver Triendl ein ehemaliger Stipendiat eindrucksvoll unterstrich, wie fördernd sich die Schulung in Engers auswirkt. Ist Triendl doch mittlerweile mehrfacher Preisträger zahlreicher Wettbewerbe und begehrt als Solist bei so renommierten Orchestern wie den Bamberger Symphonikern, dem Orchestre de Chambre de Lausanne oder dem Shanghai Symphony Orchestra.

Ebenso ausgezeichnet Kamilla Schatz, die auf einer Violine aus dem Jahr 1772 musizierte, und der Dritte im Bunde, der Rumäne Petru Iuga am Kontrabass. Da passte es, dass allen zu Gehör gebrachten Werke, ob die Violinsonate von Mozart, die Passacaglia g-Moll von Georg Friedrich Händel, das Scherzo c-Moll von Johannes Brahms, die Introduktion und Variationen aus Rossinis Oper Moisè oder das Grand Duo concertant von Bottesini zugedichtet wurde, sie wären um den Jahreswechsel entstanden.

Das Publikum war begeistert und entließ die Ausnahme-Künstler mit lang anhaltenden Beifall in die Silvesternacht, die im Schloss mit einem Gala-Menü in der Beletage gefeiert wurde. Hans Hartenfels


Kommentare zu: Silvesterkonzert im Schloss Engers

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Beikircher: „Am schönsten isset, wenn et schön is“

Waldbreitbach. Bei dieser Benefizveranstaltung gab der Kabarettist, der aus Südtirol stammt und seit Jahrzehnten im Rheinland ...

Jahreskunstausstellung wird im Roentgen-Museum Neuwied eröffnet

Neuwied. Zahlreiche Künstlerinnen und Künstler aus der Mittelrhein-Region präsentieren in dieser bekannten, traditionellen ...

„Grenzenlos fröhliche Weihnachten“ mit Helmut Eisel

Bendorf. Beliebte deutsche Weihnachtslieder wie "O Tannenbaum“, „Lasst uns froh und munter sein“ oder "Stille Nacht" treffen ...

26. Marktmusik eröffnet die Adventszeit in Bendorf

Bendorf. Mit diesem Angebot schließt sich zugleich der Kreis der diesjährigen Marktmusikreihe, die ganz im Zeichen des Reformationsgedenkens ...

Vernissage zur Ausstellung „InnenAnSicht“ in Linz

Linz. Bei der vorangegangenen Ausstellung handelte es sich um Kunstwerke ihres verstorbenen Bruders Jürgen Liesenfeld (LfD), ...

Mitmachausstellung zum Projekt Armut in Asbach eröffnet

Asbach. Er verwies auch auf das heilsame Wirken von Mutter Theresa. Sie habe sich uneigennützig den Menschen am Rand der ...

Weitere Artikel


Körperverletzung in Bonefeld

Bonefeld. Das Mädchen wollte einen Streit schlichten, hierbei bekam sie einen Schlag von einem 19-Jährigen ins Gesicht und ...

Fröhlicher Jahresabschluss des Turnvereins Giershofen

Dierdorf. Anschließend setzten sich die Kinder Weihnachtsmützen auf. Als "Weihnachtswichtel" verkleidet, galt es zunächst ...

Deichstadtvolleys starten ins neue Jahr mit Heimspiel

Neuwied. Jetzt sind sie wieder im Training, begrüßt von den Verantwortlichen des Vereins. „Die Mannschaft hat unser uneingeschränktes ...

Tödlicher Verkehrsunfall durch Falschfahrer auf der A61

Stromberg. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr der alleinige 19-jährige Fahrzeuginsasse eines PKW aus dem Raum Bad Kreuznach ...

„Best of Black Gospel“ erneut zu Gast in Neuwied

Neuwied. So auch bei einem Konzert am Freitag, den 30. Dezember, in der Marktkirche, mittlerweile so etwas wie das zweite ...

Weihnachtliches Konzert in der Engerser Pfarrkirche

Engers. Vom Ehrenvorsitzenden des GV Engers, Friedrich Schneider, begrüßt, eröffnete der Gastgeber unter anderem mit „Zu ...

Werbung