Werbung

Nachricht vom 26.12.2016 - 16:24 Uhr    

Bürgerverein Lichtenberg sagt Danke

Der Bürgerverein Lichtenberg blickt auf ein ereignisreiches und zugleich erfolgreiches Jahr zurück. Der Vorstand bedankt sich bei den rund 250 Vereinsmitgliedern, vor allem aber bei den Beisitzern, tatkräftigen Helfern und Spendern.

Foto: Privat

Hennef. Ebenso sehr gedankt wird den Kuchenbäckern, Buffetkräften, Losverkäufern, Bierpilz-Besatzungen, Traktorfahrern, Laubrechern, Rasenmähern, Baumbeschneidern, Brennholzsammlern und Weihnachtsbaumschmückern.

"Als Ortsverein eines der größten Ortschaften von Hennef können wir stolz sein auf das aktive Dorfleben in Hennef-Lichtenberg", so die 1. Vorsitzende Annette Lipinski. "Lichtenberg mit knapp 1100 Einwohnern ist der Beweis einer lebendigen großen Dorfgemeinschaft - trotz oder auch gerade wegen der vielen zugereisten jungen Neubürger und Familien."

Alle Termine und Feste des Bürgervereins Lichtenberg e.V. stehen ab Mitte Januar 2017 unter www.bv-lichtenberg.de bereit.


Kommentare zu: Bürgerverein Lichtenberg sagt Danke

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Stadtentwicklung baut auf das Mitwirken der Bürger

Neuwied. „Informieren - Diskutieren - Mitmachen“: So lautet das Motto des diesjährigen Tags der Städtebauförderung am Samstag, ...

Horhausener beim Frühjahrskonzert in Koblenz

Horhausen/Koblenz. Ortsbürgermeister Thomas Schmidt hatte den Musikerinnen und Musikern des Konzertorchesters Koblenz bei ...

Internationaler Kunsttreff will Brücken schlagen

Neuwied. Die städtische Integrationsbeauftragte Dilorom Jacka unterstreicht, dass die Fördermittel es ermöglichen, in Neuwied ...

Projekt Notinsel kommt nach Rheinbreitbach

Das Projekt sieht vor, dass lokale Ladengeschäfte als Anlaufstelle für in Not geratene Kinder und Jugendliche agieren. Ein ...

First Responder Puderbach feiern fünfjähriges Bestehen

Puderbach. Dieses Jubiläum wurde am 20. April im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit guten Gesprächen in gemütlicher Runde ...

Raiffeisens Idee imponiert im Mainzer Landtag

Mainz/Region. „Die Genossenschaftsidee, die vor zwei Jahren von der UNESCO auf die Liste des Immateriellen Kulturerbes der ...

Weitere Artikel


Augen auf beim Kauf von Silvesterfeuerwerk

Region. Krachende Böller und glitzernde Raketen gehören traditionell zum Jahreswechsel. Ein Silvesterfeuerwerk bereitet großes ...

Else: Kommentieren ja - aber keine falschen Namen

Region. Menschen ohne Rückgrat gibt es genug, sie sagen ihre Meinung, aber dazu stehen tun sie nicht. Leider ist das so herrlich ...

Polizei fahndet nach Rengsdorfer Einbrecher

Rengsdorf. Es handelt sich hierbei um einen etwa 50 – 60 Jahre alten Mann. Dieser trug Motorradbekleidung und einen auffallend ...

Weihnachtliches Beziehungsdrama in Leubsdorf

Leubsdorf. In Folge dessen kam es zu weiteren Streitigkeiten mit körperlichen Auseinandersetzungen, wobei sich die Geschädigte ...

Verkehrsunfall auf der A3 nahe dem Rastplatz Epgert

Neustadt. Voraus ging ein Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und einer Rotte Wildschweine, welche die Fahrbahn überqueren ...

Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte

Kreisgebiet. „Mit diesen Fortbildungsangeboten möchten wir Erzieherinnen und Erzieher unterstützen, ihr Wissen zu aktualisieren, ...

Werbung