Werbung

Nachricht vom 13.12.2016 - 18:58 Uhr    

Spenden und Schenken: Kita in Feldkirchen bedacht

Traditionell werden die guten Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen mit kleinen Aufmerksamkeiten zur Weihnachtszeit gewürdigt. In diesem Jahr hat es dem Kleinmaischeider Unternehmer Klaus Kaiser, Geschäftsführer der Conradi+Kaiser GmbH, nicht ausgereicht, einzig die Geschäftspartner mit einem Geschenk zu bedenken

Dieses Spielgerät steht nun in der Kindertagesstätte der Landesschule für Blinde und Sehbehinderte. Foto: pr

Kleinmaischeid. „Wir wollten in diesem Jahr, ganz im Sinne des weihnachtlichen Gedankens, mehr tun.“, berichtet Klaus Kaiser. Da insbesondere Kinder dem Unternehmen am Herzen liegen, entschied man sich bei Conradi+Kaiser, einer ortsansässigen Kindertagesstätte eine Spende in Form von zwei Spielplatzgeräten aus dem Hause zukommen zu lassen. Bedingung war: eine integrative Kindertagesstätte sollte es sein. Die Geschäftsleitung entschied sich, die Arbeit der Kindertagesstätte der Landesschule für Blinde und Sehbehinderte zu unterstützen.

Am 25. November übergab Klaus Kaiser gemeinsam mit Claudia Kaupmannsennecke, Geschäftsführerin der Stilum GmbH sowie leitenden Angestellten des Unternehmens die Lernraupe Erika den Kindern der Kita in Feldkirchen. Neben der Kletterraupe verschenkte Kaiser eine Neuentwicklung aus dem Hause: „Lori“ ist ein formschönes Kletterelement in Form einer Heuschrecke. Besonders bodennah eingebaut sind beide Geräte perfekt für Kinder unter drei Jahren geeignet.

Beide Geräte überzeugen durch einen schönen Materialmix aus Edelstahl und Gummigranulat und bieten insbesondere haptische Erlebnisse für die Kinder. „Die strahlenden Kinderaugen zu sehen, als sie die Geräte das erste Mal ausprobieren durften, war eines unserer schönsten Weihnachtsgeschenke“, schwärmt Klaus Kaiser. „Wir freuen uns sehr, die wichtige Arbeit der Kita in Feldkirchen zu unterstützen und werden uns für 2017 auch wieder etwas Besonderes für die Kinder- und Jugendarbeit in unserer Heimat einfallen lassen.“


Kommentare zu: Spenden und Schenken: Kita in Feldkirchen bedacht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Ab März wieder Schweißausbildung in Wissen

Wissen. Somit haben die regionalen Unternehmen ab 1. März wieder die Möglichkeit, schweißtechnische Aus- und Weiterbildung ...

Mit Mehrwertgutscheinen Partner in der Stadt unterstützen

Neuwied. „Die Idee ist einfach und wirkungsvoll“, erklärt Geschäftsfeldleiterin Andrea Haupt. „Unsere 16 Partner, dazu gehören ...

TÜV Nord bestätigt ENM professionelle Sicherheit

Region. Die Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein AG (EVM) hat es nun schwarz auf weiß: Der TÜV Nord hat nach ...

Kleinwagen suchen neuen Besitzer

Hachenburg/Region. Allein die Westerwald Bank hat rund 12.000 Gewinnsparer. Ein Viertel jedes Loseinsatzes wandert in gemeinnützige ...

Metsä Tissue Raubach investiert in neue Produktionsanlage

Raubach. „Die Nachfrage nach Tissue-Papieren wird voraussichtlich in allen Marktbereichen weiterhin stabil bleiben. Mit dieser ...

Tipp: So werden es richtige Dach-Kraftwerke

Neuwied. Mit Solaranlagen zur Stromerzeugung (=Photovoltaikanlagen) kann der hier generierte Strom an Netzbetreiber verkauft ...

Weitere Artikel


MTRA haben ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Neuwied. Darüber hinaus wissen sie auch, worauf es bei der Kommunikation im Team und im Umgang mit Patienten ankommt. Die ...

Breitbandausbau im Kreis Neuwied tritt nächste Phase

Neuwied. Auf der Startseite des Kreises findet man unter „Wichtige Hinweise“ vor allem eine Karte mit den geplanten Ausbaugebieten. ...

Stephan Mayer (CSU) beim CDU-Kreisverband Neuwied

Kreis Neuwied. Dabei ergänzte der vom CDU-Kreisvorsitzenden Erwin Rüddel begrüßte Gast aus Bayern: „Auch ‚Zuwanderung‘ bleibt ...

Stadtverwaltung zwischen Weihnachten und Silvester offen

Neuwied. Vom 27. bis 30. Dezember sind die Dienststellen der Stadt geöffnet – bis auf folgende Ausnahmen:

Das Stadtarchiv ...

„Bethlehem ist immer" – besonderer Gottesdienst zu Heiligabend

Puderbach. In bewährter Art und Weise hat sich die Gruppe intensiv mit einem Anspiel auseinandergesetzt, das die weihnachtliche ...

Aktive Neuwieder Boulespieler im Advent

Neuwied. Hierbei wurden diejenigen Mitglieder mit einer Urkunde und einem individuellen Geschenk geehrt, die den Boulesport ...

Werbung