Werbung

Nachricht vom 22.09.2016 - 11:11 Uhr    

Tourismus-Karte der Region jetzt als Abreißblock

Die Wirtschaftsförderung und die Touristiker im Landkreis Neuwied haben eine neue Freizeitkarte als praktisch handhabbaren Abreißblock für Feriengäste und Besucher entwickelt. Gedacht als Orientierungshilfe, finden die Gäste der Region auf der Vorderseite der Karte eine geographische Übersicht des Landkreises. Auf der Rückseite sind die markierten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele mit Kontaktdaten aufgelistet.

Touristiker/-innen des Landkreises Neuwied. Foto: Privat

Neuwied. Zusätzlich führen sogenannte QR-Codes direkt zu den entsprechenden Internetseiten mit Öffnungszeiten und Eintrittspreisen der mehr als 30 verschiedenen Tourismusangebote. Die Karte ist ab sofort in den Büros der Tourist-Informationen im Landkreis erhältlich. Das neue Angebot präsentiert einen Ausschnitt der vielfältigen touristischen Ziele in der Ferien- und Ausflugsregion mit der Stadt Neuwied sowie den Verbandsgemeinden Asbach, Dierdorf, Linz, Unkel, Puderbach, Bad Hönningen, Rengsdorf und Waldbreitbach. So reicht die Bandbreite der abgebildeten Bilder und Freizeitinformationen vom Zoo Neuwied und dem Willy-Brandt-Forum in Unkel, bis zum Klettersteig am Hölderstein bei Puderbach und dem Kinder- und Kräutergarten in Rengsdorf.

Als Karte zum Mitnehmen ist sie eine ideale Ergänzung zum interaktiven Tourismusbereich auf der Homepage der Wirtschaftsförderung. Sie dient den Gästen als erste Orientierung bei der Ausflugsplanung. Die abgebildeten QR-Codes lassen sich mit Smartphones und Tablet-PC lesen. Sobald der Code erkannt wurde, führt der Weg zu den Internetseiten der Sehenswürdigkeiten.


Kommentare zu: Tourismus-Karte der Region jetzt als Abreißblock

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


AWO Niederbieber servierte Heringe an der Wied

Neuwied-Niederbieber. Monika Anhäuser sagt: “Wir konnten auch viele Mitglieder
aus Torney begrüßen. Unsere fleißigen Helfer ...

Was das Auge nicht sieht: 3D-Karosserievermessung macht Unsichtbares sichtbar

Koblenz. Derzeit werden die Karosserie- und Fahrzeugbauermeister und Ausbilder der HwK Koblenz vom Hersteller des Messgeräts ...

Mitgliederversammlung des Touristik-Verbandes Wiedtal

Waldbreitbach. Florian Fark, Leiter der Tourist-Information, stellte anschließend den Geschäftsbericht für 2017 vor. Bei ...

Trickbetrüger klauen 900 Euro aus Kasse

Neuwied. Am 18. Dezember 2017 betraten drei bislang unbekannte Personen den Centershop in Neuwied/Engers, mit der Absicht, ...

Schneeeulen – Kein Problem mit Kälte

Neuwied. In ihrem Verbreitungsgebiet sind Schneeeulen sogenannte „Überlebenswanderer“. Das heißt, dass sie sich dem jeweiligen ...

Kreiswaldbauverein Neuwied befasste sich mit Fälltechnik

St. Katharinen. Nach der Begrüßung und Einführung durch Vorstandsmitglied Uwe Werner begann Konrad Scholzen von der Sozialversicherung ...

Weitere Artikel


SRC Heimbach-Weis erfolgreich beim Volkslauf um Laacher See

Neuwied. Der SRC Heimbach-Weis 2000 konnte mit einem Läufer- und Nordic-Walkerteam an den Start gehen. In der Klasse Schüler ...

1:0 für ein Willkommen

Neuwied. Anlässlich der Übergabe eines Förderschecks in Höhe von 500 Euro, mit dem der DFB und die ihm angeschlossene Egidius-Braun-Stiftung ...

Nachwuchs bei der Neuwieder Arbeitsagentur

Neuwied. Die Neuen, Hussien Rashid, Korinna Kromberg, Lena Herrfurth und Nurcan Yüksel wurden in einer kleinen Feierstunde ...

Musik in der Stadt-Galerie Neuwied

Neuwied. Weil Sago aber in der Küche nicht mehr verwendet wurde, diente das Fach irgendwann als Sammelbecken für all das, ...

SG Marienhausen/Wienau II verliert in Horressen

Marienhausen. Direkt vom Anstoß aus ging die SG Horresen in Führung, in der 32. Minute fiel das 2:0. So ging es auch in die ...

SG Marienhausen/Wienau weiter auf der Siegerstraße

Dierdorf. In der 26. Minute erzielte Philipp Radermacher die 1:0 Führung, die kurz vor der Pause von Ötzingen ausgeglichen ...

Werbung