Werbung

Nachricht vom 21.02.2016 - 18:41 Uhr    

"Kamelle bützt Maikäfer"- Frühlingsumzug in Neuwied

Am 20.Februar fand im Food Hotel eine außerordentliche Versammlung des Festausschuss der Stadt Neuwied e.V., unter Beteiligung des amtierenden Prinzenpaares Prinz Peter I und Prinzessin Silvia I der Funken Rot Weiß und des kommenden Prinzenpaares der Session 2016/17, welches vom NC Grün-Gold Neuwied 1986 e.V. gestellt wird, statt. Ein närrischer Frühlingsumzug startet in der Deichstadt am 29. Mai ab 12:11 Uhr.

Wir es so im Mai in Neuwied aussehen? Archivfoto: Wolfgang Tischler

Neuwied. Des Problems bewusst, dass man einen Rosenmontagsumzug natürlich nicht im Mai laufen lassen kann, fand man eine Lösung, die wohl allen gerecht werden dürfte. Man einigte sich auf einen närrischen Frühlingsumzug unter dem Motto "Kamelle bützt Maikäfer". In den nächsten Wochen wird sich der Festausschuss mit den zuständigen Stellen der Stadt und den Vereinen an die Organisation dieses Events begeben.

Alle Vereine, Gruppen und sonstige Teilnehmer, die für den ausgefallenen Zug angemeldet waren, müssen sich erneut beim Rosenmontagszugleiter Ralf Limburger anmelden. Weitere Teilnehmer aus dem Umkreis sind natürlich gerne gesehen. Die Anmeldeformulare stehen zum Download auf der Internetseite des Festausschuss der Stadt Neuwied e.V. bereit. Die Kontaktdaten des Rosenmontagszugleiter Ralf Limburger sind romozugleiter@festausschuss-neuwied.de oder 0151/17472353 (Bitte erst nach 16 Uhr anrufen!).

Bei hoffentlich schönstem Frühlingswetter wird der Umzug seinen gewohnten Weg, beginnend in der Langendorfer Straße bis zur Auflösung am Heimathaus, nehmen. Weitere Details zu dieser Veranstaltung werden zu gegebener Zeit durch den Festausschuss bekannt gegeben.


Kommentare zu: "Kamelle bützt Maikäfer"- Frühlingsumzug in Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


"IRRwege verstehen" greift Thema Liebeskummer auf

Neuwied. Mit den geladenen Gesprächspartnern wurde eine Vielzahl von Aspekten diskutiert. Beispielsweise die Frage, warum ...

Kreis Neuwied erhält 11,2 Millionen Euro für Schulsanierungen

Neuwied. Das Programm umfasst für ganz Rheinland-Pfalz 256,6 Millionen Euro. Die Fördersumme wurde im Rahmen der Finanzbeziehungen ...

Schülerinnen und Schüler glänzen als Nachwuchsjournalisten

Region. „Die Nachwuchsredakteurinnen und -redakteure haben mit ihren Schülerzeitungen bewiesen, dass sie professionell arbeiten ...

Das Jugendrotkreuz in Rengsdorf startet neu durch

Rengsdorf. Wie sieht es in einem Krankenwagen aus? Was kann ich tun, wenn ein Freund beim Spielen stürzt und sich verletzt? ...

Jugendliche setzten Robonauten zusammen

Neuwied. Erfahrungen mit Technik sammeln, das stand im Mittelpunkt eines umfangreichen Angebots des Jugendzentrums Big House. ...

Sozialleistungen für EU-Bürger in Blick genommen

Neuwied. Dabei warfen sie die Frage nach den Zugangsvoraussetzungen auf. Cataldo Spitale, der stellvertretende AG-Sprecher, ...

Weitere Artikel


Comedy für Flüchtlinge und deren Unterstützer

Neuwied. Die Rechnung ist aufgegangen: Der Amalie Raiffeisen Saal der VHS war gut gefüllt. Es war für viele Helfer eine Gelegenheit ...

Theaterverein Thalia Buchholz spendet Theaterkarten

Neustadt. Die Bewohner nehmen dieses Freizeitangebot sehr gerne an, wusste Bernard Stammer zu berichten und bedankte sich ...

Lara Neumann gewinnt Karate Champions Cup

Puderbach. Der Champions Cup wird von vielen Top Athleten genutzt, um sich auf die anstehende Europameisterschaft vorzubereiten. ...

Schöner kultureller Abend in Oberraden

Oberraden. Der aus Meinborn stammende Krimi-Autor Jörg Böhm hatte in Oberraden ein Heimspiel, bei dem leider etliche Plätze ...

Lieder von Franz Josef Degenhardt in Puderbach

Puderbach. Es war zu erwarten, dass die Zuschauer der Altersklasse 60 plus angehören würden, die ihre Jugend mit den Liedermachern ...

FDP: Desolater Zustand der Kreisstraße 11 nach Ockenfels

Linz/Ockenfels. Der Zustand der Kreisstraße 11 spiegelt beispielhaft die desolate Infrastruktur im Land Rheinland Pfalz dar. ...

Werbung