Bender Immobilien
 Freitag, 27.05.2016, 20:04 Uhr Stellenangebote | Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | WW-Kurier
 
 
Politik | Neuwied

Eirene Neuwied: Freiwillige aus drei Nationen in Berlin

Besuch von Freiwilligen des ökumenischen, internationalen Friedens- und Entwicklungsdienstes Eirene in Neuwied empfing der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel in Berlin. Die von Eirene-Mitarbeiterin Martina Luis betreuten jungen Leute stammen aus Bosnien, Nicaragua und Uganda.
Eirene Neuwied: Freiwillige aus drei Nationen in Berlin

Foto: privat

Neuwied/Berlin. In ihren Heimatländern haben sie allesamt eine Berufsausbildung oder ein Studium absolviert. In Deutschland versehen sie ein Jahr lang Freiwilligendienst in sozialen oder landwirtschaftlichen Organisationen. Für sie war das Treffen mit dem Bundestagsabgeordneten ein Highlight ihrer andauernden einwöchigen Berlin-Reise.

Denn gerade politische Aspekte sind das Merkmal der Bundes-Hauptstadt. Erwin Rüddel vermittelte ausführliche Informationen und Einblicke in die Arbeit und das Wesen des Deutschen Bundestages. Dabei erfuhren seine Gäste auch viel über seine eigene Arbeit als Abgeordneter, bei der er stets insbesondere seinen Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen nicht nur im Blick hat. „Dieses Treffen mit den jungen Leuten unterschiedlicher Nationalitäten, die bei uns in Deutschland den Freiwilligendienst leisten, ist mir eine ganz besondere Freude. Ihnen gebührt für ihr hier geleistetes freiwilliges Engagement große Anerkennung und großer Dank“, bekräftigte Erwin Rüddel.


Kommentare zu "Eirene Neuwied: Freiwillige aus drei Nationen in Berlin"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Junge Union begrüßt Abschaffung der Störerhaftung
Neuwied. „Die Beseitigung der Störerhaftung ist eine große Chance für mehr frei zugängliche ...
Städtebauförderung des Bundes hilft auch Kommunen im Kreis Neuwied
Unkel. Rüddel unterstrich, dass die Städtebauförderung eine außerordentlich erfolgreiche und ...
Landesentwicklungsprogramm (LEP) und Windkraftanlagen
Quirnbach. „Den Koalitionspartnern ist es leider nicht gelungen, substanzielle Veränderungen ...
BUND lehnt Ortsumgehung Straßenhaus ab
Straßenhaus. Der Einspruch des Bund ist wie folgt begründet: Der ungehemmte Straußenausbau ...
EU-Ausschuss gegen Glyphosat-Zulassung
Region. Umweltministerin Ulrike Höfken hat das Votum des EU-Umweltausschusses zur Verlängerung ...
Höhere Steuereinnahmen der Kommunen
Region. „Angesichts der fortlaufend steigenden Einnahmen gibt es weder eine tragfähige Begründung ...
 
Linzer Frühlingsbasar „Rund um’s Kind“ am 21. Februar
Linz am Rhein. Schwangere mit Nachweis des Mutterpasses können bereits ab 10.30 Uhr stöbern. ...
Premierenlesung des Krimiautors Jörg Böhm: Karten sichern!
Waldbreitbach. Sein viertes Buch nimmt den Leser mit auf eine Kreuzfahrt in die Vergangenheit ...
Giershofener Seniorentreff hat Nachwuchsprobleme
Dierdorf-Giershofen. Jeden ersten Dienstag im Monat trafen sich seit fast 20 Jahren die Seniorinnen ...
Gesangverein Thalhausen spendete
Thalhausen. Für das Konzert erbaten die Mitglieder des Gesangvereins anstelle eines Eintrittes ...
Blocker Senioren lieben es närrisch im Bürgerhaus
Neuwied. Den „Anhänger“ vom Chef der Stadt gab es schließlich für Marlene Schmengler und Erich ...
Neuwieder Prinzenpaar unterstützt Tierheim Ludwigshof
Neuwied. So statteten Prinz Peter I. vom Rot und Weiß, Prinzessin Silvia I von Feuer und Flamme, ...
 
Anzeigen
Get Adobe Flash Player
 
 
 
 

 

Über den Verlag

Auf unserer Verlagsseite finden Sie mehr Informationen über den Verlag und unser Team.

zur Verlagsseite »
Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@nr-kurier.de

Kontaktformular »