Werbung

Nachricht vom 11.01.2016 - 19:37 Uhr    

TSG Urbach übergibt Fußballtore an Kirchengemeinde

Die TSG Urbach hat zwei kleinere Fußballtore der evangelischen Kirche in Urbach gespendet. Dort können sie gut für die Jugendarbeit integriert werden, während sie beim Verein nutzlos herumstanden.

Rudi Velten, Ulrich Bäck und Stefan Frauzen bei der Übergabe der Tore. Foto: Wolfgang Tischler

Urbach. Die Idee der Spende entstand beim Gemeindefest, als Verantwortliche der TSG Urbach hörten, dass die evangelische Kirche gut Fußballtore für ihre betreute Jugend gebrauchen könnte. Bei der TSG standen zwei dieser kleinen Tore, die im Trainings- und Spielbetrieb nicht zum Einsatz kamen.

Die Vereinsführung entschloss sich, die beiden Tore der Kirche zu schenken. Im Urbacher Pfarrhaus werden zum Beispiel 14 Kinder im Grundschulalter aus Oberbieber betreut. Wenn die Kids auf der Wiese Fußball spielten, mussten bislang immer irgendwelche Gegenstände als imaginäre Tore herhalten.

Nun können die Kinder, die im Pfarrhaus ein und aus gehen „richtig“ Fußball spielen. „Hier sind die Tore gut aufgehoben und werden auch genutzt“, meinte Pfarrer Ulrich Bäck bei der Übergabe. (woti)


Kommentare zu: TSG Urbach übergibt Fußballtore an Kirchengemeinde

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


SV Rengsdorf unterstützt Schulprojekt in Ruanda

Rengsdorf. Im Laufe der vergangenen Woche erreichte den SV Rengsdorf dann die frohe Botschaft, dass die neue Schule in Bushoki ...

Eilt: Gastfamilie gesucht

Altenkirchen/Bonn. Experiment e.V., Deutschlands älteste gemeinnützige Organisation für interkulturellen Austausch, sucht ...

Dritte Rheinland-Pfalz Rollstuhltennis-Meisterschaft

Windhagen. Der Countdown läuft zur dritten Rheinland-Pfalz Rollstuhltennis-Meisterschaft, denn am kommenden Samstag, 14. ...

Chorgemeinschaft feierte 165-jähriges Jubiläum mit tollem Konzert

Heimbach-Weis. Die größte Überraschung für die Bewohner von Heimbach-Weis dürfte vor zweieinhalb Jahren die Gründung der ...

Kreischorverband Neuwied verabschiedet seine Vorsitzenden Kutscher und Bluhm

Neuwied. Der alte Verein von Herbert Kutscher, der Gesangverein Oberbieber, in den er 1964 eintrat, hatte die Halle dann ...

Spende in der Verbandsgemeinde Bad Hönningen

Bad Hönningen. Mit ihrem Spendenprogramm unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) jedes Jahr Vereine und Institutionen ...

Weitere Artikel


Jahresrückblick der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt 2015

Neustadt/Wied. Diese Tätigkeiten in der Feuerwehr sind heute nicht mehr selbstverständlich. Auch gilt der Dank den Arbeitgebern ...

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Niederbieber-Segendorf

Neuwied-Niederbieber-Segendorf. Der Amts- und Wehrleiter der Stadt Neuwied, Wilfried Hausmann, der stellvertretenden Wehrleiter ...

Westerwald Bank würdigt Ehrenamt der Mitarbeiter

Großholbach/Neuwied. Die Förderung des Ehrenamts wird bei der Westerwald Bank nach wie vor groß geschrieben. Maritta Hähn ...

Kulturangebote im Mittelrhein-Museum

Koblenz. Neben den aktuellen Ausstellungen „Rudolf Schlichter – Eros und Apokalypse“ und „Martine Andernach- Architekturen ...

DRK Kamillus Klinik hat neuen Chefarzt in Abteilung Innere Medizin

Asbach. Zu Beginn des Jahres wurde Herr Marc Weyer zum Chefarzt der Abteilung Innere Medizin in der DRK Kamillus Klinik benannt. ...

Mit Realschulabschluss in den Streifenwagen

Montabaur. Schülerinnen und Schülern mit Sekundarabschluss I bietet dieser Bildungsgang die Möglichkeit, in zwei Jahren die ...

Werbung