Werbung

Nachricht vom 21.07.2015 - 09:11 Uhr    

TSG Urbach/Dernbach feierte sein Sportfest

Drei Tage lang, vom 18. bis 20. Juli, feierte der TSG Urbach/Dernbach sein Sportfest auf und um den Rasenplatz in Urbach. Ein umfangreiches Programm hatten die Verantwortlichen zusammengetragen. Das runde Leder stand im Mittelpunkt.

Spielszene aus der Begegnung SG Puderbach gegen FV Engers 07. Fotos: Wolfgang Tischler

Urbach. Zwei Tage Fußball und eine tolle Disco-Nacht, so lässt sich das Sportfest in Urbach zusammenfassen. Der Samstag stand im Zeichen von Jung, Alt und den Hobby- und Betriebsmannschaften. Die B- und A-Jugend eröffnete den Fußballreigen und leitete zu den Alten Herren über. Abends liefen die Hobby- und Betriebsmannschaften auf. Bevor es zum gemütlichen Teil überging wurde der Elfmeter-König gekürt. Zwischendurch gab sich die Leichtathletik-Abteilung die Ehre und rief zum Fünf-Kilometer-Lauf auf. Die Resonanz war hier eher verhalten, was mit Sicherheit an den Temperaturen von über 30 Grad lag.

Zum Abend lockten die Liveband „Musicbox“ und die Cocktailbar. Beides war der Renner. „Über 300 Leute feierten im und um das Zelt bis spät in die Nacht“, erzählte Geschäftsführer Jochen Wiebusch.

Sonntags gab es zu Beginn des Festes ein Boccia-Turnier für Jung und Alt. Auf dem Kunstrasen Platz traten die drei Senioren-Mannschaften der SG Puderbach, zu deren Spielgemeinschaft bekanntlich auch die TSG Urbach/Dernbach gehört, an. Ein solches Fest ist natürlich dazu angetan langjährige Mitglieder zu ehren. Insgesamt 75 Ehrungen standen an. Allein 17 Mal wurde die Ehrenmitgliedschaft für über 60-jährige Vereinszugehörigkeit ausgesprochen. Sieben Vorstandsmitglieder wurden vom Fußball-Verband Rheinland geehrt.

Als Schlusspunkt der sportlichen Seite war am Sonntagabend der FV Engers 07, der in der Rheinlandliga spielt, zu Gast in Urbach und bestritt gegen die erste Mannschaft der SG Puderbach ein Vorbereitungsspiel. Gingen die Zuschauen im Vorfeld noch von einem Ergebnis zu Gunsten des Gastes aus, so wurden sie doch sehr positiv überrascht. Die SG Puderbach gewann verdient mit 2:1. Hendrik Sawadsky avancierte zum Matchwinner. Er konnte in der 20. und 64. Minute das Leder jeweils über die gegnerische Torlinie bringen. Vorher schaffte Engers in der 44. Minute den Ausgleich. Für die junge Puderbacher Mannschaft war das positive Ergebnis wichtig, es darf aber auch nicht überbewertet werden.

Am Montag klang das Fest mit einem deftigen Frühstück mit Frühschoppen gemütlich aus. (woti)

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: TSG Urbach/Dernbach feierte sein Sportfest

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Eilt: Gastfamilie gesucht

Altenkirchen/Bonn. Experiment e.V., Deutschlands älteste gemeinnützige Organisation für interkulturellen Austausch, sucht ...

Dritte Rheinland-Pfalz Rollstuhltennis-Meisterschaft

Windhagen. Der Countdown läuft zur dritten Rheinland-Pfalz Rollstuhltennis-Meisterschaft, denn am kommenden Samstag, 14. ...

Chorgemeinschaft feierte 165-jähriges Jubiläum mit tollem Konzert

Heimbach-Weis. Die größte Überraschung für die Bewohner von Heimbach-Weis dürfte vor zweieinhalb Jahren die Gründung der ...

Kreischorverband Neuwied verabschiedet seine Vorsitzenden Kutscher und Bluhm

Neuwied. Der alte Verein von Herbert Kutscher, der Gesangverein Oberbieber, in den er 1964 eintrat, hatte die Halle dann ...

Spende in der Verbandsgemeinde Bad Hönningen

Bad Hönningen. Mit ihrem Spendenprogramm unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) jedes Jahr Vereine und Institutionen ...

Rope Skipper der TSG Irlich waren auf Familienausflug

Neuwied/Bad Sobernheim. Der Weg führte durch ein Lehmstampfbecken, über eine Hängebrücke und sogar durch die Nahe - ja, richtig ...

Weitere Artikel


B 256/L 258: Verkehrszählung vom LBM ohne Aussagekraft

Kreis Neuwied. Von dem nicht verwertbaren Ergebnis der Zählung durch den LBM erfuhr die Kreisverwaltung Neuwied erst auf ...

Herta Ries geht nach 37 Jahren VHS Neuwied von Bord

Neuwied. Herta Ries begann ihre Arbeit im Jahr 1974 im Jugendamt Neuwied - der Liebe wegen. Schon im Jahr 1978 wechselt sie ...

503 Azubis beenden erfolgreich Ausbildung

Neuwied. Sie gehören zu den 503 Prüflingen, die diesen Sommer an den IHK-Prüfungen in Neuwied teilgenommen haben. Zum dritten ...

Niederbieber lacht am 2. August

Neuwied. Mittlerweile ist es schon ein fester Termin für die Bevölkerung von Niederbieber im Kalender. Jedes Jahr im August ...

Gutenberg-Schüler zu Besuch in Rengsdorf

Rengsdorf. Sie konnten zuschauen, wie ihre Abschluss-Zeitung aus dem digitalen Druckgerät der neuesten Generation fertig ...

Sommerprogramm AWO Oberbieber bietet Auswahl für jedermann

Neuwied-Oberbieber. Der Auftakt ist am Montag, 27. Juli, mit Besichtigung des Braunkohletagebaus in Garzweiler. Am Montag, ...

Werbung