Werbung

Nachricht vom 23.06.2015 - 10:37 Uhr    

Waldbegehung des Kirchspiel Urbach

Die Vertreter des Zweckverbandes Kirchspiel Urbach trafen sich am 12. Juni 2015 zu einer Waldbegehung. Zweckverbandsvorsteher Volker Mendel, Büroleiter Wolfgang Müller sowie die Ortsbürgermeister/Innen sowie Beigeordneten aus den 5 Kirchspiels-Dörfer wurden von Förster Tobias Kämpf fachkundig durch den Wald am Kohlenweg geführt. Erhard Rüdig stand in seiner Funktion als 1. Beigeordneter und Revierförster von Urbach, Tobias Kämpf zur Seite.

Vertreter des Zweckverbandes Kirchspiel Urbach führten unter fachkundiger Leitung eine Waldbegehung durch. Foto: Kirchspiel Urbach

Urbach. 70 Jahre nach Ende des 2. Weltkrieges standen Fichten-, Kiefern- und Douglasienbestände im Alter 60 bis 70 Jahren im Fokus, aber auch ein wertvoller 40-jähriger Eichenbestand „im Luch“. Die Themen Wertholzerzeugung, Aufforstung von Sturmflächen, Förderung der Fichten- Douglasien-Naturverjüngung, Interessen der Sägeindustrie sowie Buchen- und Weißtannen-Anpflanzungen unter Fichtenalthölzern wurden anschaulich erläutert und rege diskutiert.

Bei plötzlich einsetzendem Gewitter bot Bürgermeister Jürgen Kuhlmann allen Teilnehmern Zuflucht in der neuen Grillhütte von Niederhofen. Mit Unterstützung von Ratsmitgliedern wurden die Gäste bewirtet. Für seine langjährige Tätigkeit in der Kirchspiels-Vertretung, wurde Werner Noll aus Harschbach von Vorsteher Volker Mendel geehrt.


Kommentare zu: Waldbegehung des Kirchspiel Urbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Neuwieder Speed-Dating mit nachhaltigem Erfolg

Neuwied. Dass die Veranstaltung ein großer Erfolg war, zeichnete sich bereits am Tag selbst ab. Tolle Gespräche, gute Kontakte ...

Café Asyl on Tour nach Koblenz

Neuwied. Viele waren der Einladung gefolgt, so dass über 50 Personen an dem
Ausflug teilnahmen. Von Neuwied aus ging es ...

Sandkauler Weg: Arbeiten am dritten Bauabschnitt beginnen

Neuwied. Gesperrt wird laut Bauamt der Abschnitt von der Hauptzufahrt zur Firma Coveris, die nun wieder regulär genutzt werden ...

Ängste nehmen: Asbacher informierten sich über Hospizarbeit

Asbach. Auch der Neuwieder Hospizverein und das Ambulante Hospiz machen jährlich mit dieser Aktion auf ihre Arbeit aufmerksam. ...

Rücksicht nehmen an den kommenden Feiertagen

Neuwied. Innehalten, sich einen Moment der Ruhe gönnen, das gewinnt in unserer immer hektischer werdenden Zeit zunehmend ...

Am 28. Oktober findet die 7. Brot und Wurstwanderung statt

Raiffeisenregion. Die Strecke ist rund 14 Kilometer lang und die Wanderer werden an den Jausenstationen an der Grillhütte ...

Weitere Artikel


Musik hören und damit Gutes tun - Spenden-Konzert

Neuwied. Die Organisatoren des Benefizkonzertes unter dem Motto „…for our friends“ sind stolz, denn sie haben tolle Chöre ...

Touristik-Verband Wiedtal blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

Hausen. Florian Fark, Leiter der Tourist-Information, stellte den Jahresabschluss 2014 vor. Das Geschäftsjahr wurde mit einem ...

Einladung zur Wallfahrt nach Remagen

Rheinbrohl. Abfahrt zur Apollinariswallfahrt ist um 16.30 Uhr ab Pfarrheim Rheinbrohl. Gerne sind auch wieder unsere Kolpingbrüder ...

Gemischter Chor Meinborn wird 135 Jahre alt

Meinborn. Der Festkommers findet am Samstag, den 11. Juli ab 19.30 Uhr statt. Die Frauenchöre Bonefeld und Rüscheid, die ...

Mitarbeiter des Klinikverbundes Linz-Remagen lernten sich kennen

Linz. Aus den beiden Einrichtungen unter der Trägerschaft der Angela von Cordierstiftung in Nonnenwerth ist eine Einheit ...

TC Steimel mit Licht und Schatten

Steimel. Furios legten dabei die Verbandsligaspieler der Herren 55 los, die nach vier gewonnenen Einzeln in Führung lagen, ...

Werbung