Werbung

Nachricht vom 21.06.2015 - 20:20 Uhr    

Urbach feierte Backesfest

Am Sonntag, 21. Juni, feierte der Verkehrs- und Verschönerungsverein Urbach rund um die Kirche das Backesfest. Frisch gemachter Flammkuchen und Backesbrot kredenzten die fleißigen Helfer. Für die Kinder gab es ein vielfältiges Programm.

Die fleißigen Helfer im Backes. Fotos: Wolfgang Tischler

Urbach. Das Backesfest startete mit einem Gottesdienst am späten Vormittag. Auf dem lauschigen Vorplatz der Kirche hatten fleißige Helfer Zelte, Tische und Stühle aufgestellt und Speisen vorbereitet. Die Frauen des Verschönerungsvereins waren wieder fleißig gewesen und hatten eine große Kuchenauswahl gebacken.

Während die Erwachsenen dem geselligen Beisammensein frönten, gab es für den Nachwuchs so allerhand Spiele. Neben der Hüpfburg, war eine besondere Maschine im Fokus der Jugend. Mit Tennisbällen musste auf eine Zielscheibe geworfen werden. Bei einem Treffer schleuderte das Gerät einen Schokokuss zurück. Daneben war das Kistenklettern noch sehr beliebt. Gut gesichert wurde Kiste um Kiste in die Höhe gestapelt, bis der Akteur das Gleichgewicht verlor und die Kisten unter ihm umfielen. Gut gesichert, wurde der Kletterer dann zur Erde gelassen.

Im Backes herrsche geschäftiges Treiben. Dort wurde der Teig für die Flammkuchen und das Backesbrot vorbereitet und gut abgedeckt noch „gehen gelassen“. Am Nachmittag trat der Backes in Aktion und die fleißigen Helfer konnten den Flammkuchen und das Brot unter die Besucher bringen.

Für die musikalische Unterhaltung des Tages sorgten der Posaunenchor und die Wiesenseemusikanten. (woti)

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Urbach feierte Backesfest

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Neuwieder Speed-Dating mit nachhaltigem Erfolg

Neuwied. Dass die Veranstaltung ein großer Erfolg war, zeichnete sich bereits am Tag selbst ab. Tolle Gespräche, gute Kontakte ...

Café Asyl on Tour nach Koblenz

Neuwied. Viele waren der Einladung gefolgt, so dass über 50 Personen an dem
Ausflug teilnahmen. Von Neuwied aus ging es ...

Sandkauler Weg: Arbeiten am dritten Bauabschnitt beginnen

Neuwied. Gesperrt wird laut Bauamt der Abschnitt von der Hauptzufahrt zur Firma Coveris, die nun wieder regulär genutzt werden ...

Ängste nehmen: Asbacher informierten sich über Hospizarbeit

Asbach. Auch der Neuwieder Hospizverein und das Ambulante Hospiz machen jährlich mit dieser Aktion auf ihre Arbeit aufmerksam. ...

Rücksicht nehmen an den kommenden Feiertagen

Neuwied. Innehalten, sich einen Moment der Ruhe gönnen, das gewinnt in unserer immer hektischer werdenden Zeit zunehmend ...

Am 28. Oktober findet die 7. Brot und Wurstwanderung statt

Raiffeisenregion. Die Strecke ist rund 14 Kilometer lang und die Wanderer werden an den Jausenstationen an der Grillhütte ...

Weitere Artikel


TuS Dierdorf richtete Leichtathletik-Kreismeisterschaften aus

Dierdorf. Im Stadion des Dierdorfer Schulzentrums gingen rund 130 Leichtathleten von sechs Kreisvereinen, dies sind TuS Dierdorf, ...

Schützen Waldbreitbach feierten zwei Tage ihr Schützenfest

Waldbreitbach. Das Schützenfest begann am Samstag mit einem Schießmarathon um Wanderpokale und Bezirksprinzenschießen und ...

Mieter im Seniorenzentrum unterstützen guten Zweck

Dierdorf. Eine Reihe von Mieter des „Service-Wohnen“ war mit der Idee an das Seniorenzentrum herangetreten, einen Basar mit ...

B 413 kurzfristig wegen Überflutung und Geröll gesperrt

Kleinmaischeid/Isenburg. Die Feuerwehrleute von Kleinmaischeid waren gerade vom Einsatz des Radfahrertages zu Hause angekommen, ...

Goldene Hochzeit der Partnerschaft Rheinbrohl - Bourcefranc

Rheinbrohl. Der Festabend am Samstag, 20. Juni, war einer der Höhepunkte, die die französischen Gäste bisher in der Festwoche ...

Saynbachtal gehörte den Radfahrern

Bendorf/Selters. Der Startschuss fiel in diesem Jahr in Bendorf. Bürgermeister Michael Kessler gab um 10 Uhr die Strecke ...

Werbung