Werbung

Nachricht vom 07.06.2015 - 23:06 Uhr    

Urbacher Kinder erneut erfolgreich beim Mathematikwettbewerb

Bereits zum zweiten Mal nahmen Schülerinnen und Schüler der Märkerwald-Schule am bundesweiten Mathematikwettbewerb "Känguru der Mathematik" teil. Mit fast dreißig Dritt- und Viertklässlern gab es in diesem Jahr sogar noch weit mehr freiwillige Teilnehmer als im vergangenen Jahr.

Rund 30 Kinder aus den dritten und vierten Klassen der Märkelwaldschule in Urbach nahmen am bundesweiten Mathematikwettbewerb "Känguru der Mathematik" teil. Foto: Märkelwaldschule

Urbach. Ausdauer, mathematisches Verständnis, ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und kreative Lösungsideen wurden benötigt, um die sehr anspruchsvollen Denkaufgaben zu lösen. Diese Anstrengungen wurden nun belohnt, als die Kinder stolz ihre Preise aus Berlin in Empfang nehmen durften. Die beste Punktzahl erzielte Tim Beutling; über ein T-Shirt als Sonderpreis für den weitesten Kängurusprung - also die meisten richtig gelösten Aufgaben am Stück - freute sich Phil Meyer.

Alle Teilnehmer erhielten neben einer Urkunde mit ihrer erreichten Punktzahl, auch ein Heft mit allen Aufgaben und Lösungen, damit zu Hause weiter geknobelt werden kann. Außerdem bekam jedes Kind eines der begehrten geometrischen Knobelspiele, die nun vielfach in den Pausen herausgeholt werden und den Mitschülern Lust auf den Känguruwettbewerb im nächsten Jahr machen.


Kommentare zu: Urbacher Kinder erneut erfolgreich beim Mathematikwettbewerb

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Neuwieder Speed-Dating mit nachhaltigem Erfolg

Neuwied. Dass die Veranstaltung ein großer Erfolg war, zeichnete sich bereits am Tag selbst ab. Tolle Gespräche, gute Kontakte ...

Café Asyl on Tour nach Koblenz

Neuwied. Viele waren der Einladung gefolgt, so dass über 50 Personen an dem
Ausflug teilnahmen. Von Neuwied aus ging es ...

Sandkauler Weg: Arbeiten am dritten Bauabschnitt beginnen

Neuwied. Gesperrt wird laut Bauamt der Abschnitt von der Hauptzufahrt zur Firma Coveris, die nun wieder regulär genutzt werden ...

Ängste nehmen: Asbacher informierten sich über Hospizarbeit

Asbach. Auch der Neuwieder Hospizverein und das Ambulante Hospiz machen jährlich mit dieser Aktion auf ihre Arbeit aufmerksam. ...

Rücksicht nehmen an den kommenden Feiertagen

Neuwied. Innehalten, sich einen Moment der Ruhe gönnen, das gewinnt in unserer immer hektischer werdenden Zeit zunehmend ...

Am 28. Oktober findet die 7. Brot und Wurstwanderung statt

Raiffeisenregion. Die Strecke ist rund 14 Kilometer lang und die Wanderer werden an den Jausenstationen an der Grillhütte ...

Weitere Artikel


Feuerwehr Puderbach bekommt zum Geburtstag neues Fahrzeug

Puderbach. Die letzte der drei Themenreihen der Feuerwehr Puderbach war der Brandschutz im Haushalt. Die Wehrleute hatten ...

250 Oldtimer trafen sich in Oberdreis

Oberdreis. Die Veranstalter in Oberdreis waren am Sonntag von der Resonanz auf ihre Einladung zum zweiten Young- und Oldtimertreffen ...

Trunkenheit im Straßenverkehr und Widerstand

Puderbach. Nach Einholung einer richterlichen Anordnung zur Wohnungsdurchsuchung und Blutentnahme wurde der Fahrer zu Hause ...

Zusammen neue Wege gehen - Auftaktveranstaltung Dorfmoderation

Steimel. Nach der Begrüßung erfolgte ein kurzes musikalisches Programm des gemischten Chores. Im Anschluss begrüßte Bürgermeister ...

Neuwieder Gesundheitskonferenz - Was hält gesund?

Neuwied. In den vergangenen Jahrzehnten haben die Belastungen durch schwere körperliche Arbeit deutlich abgenommen, wohingegen ...

Vorstandswahlen und Ehrungen bei CDU Waldbreitbach

Waldbreitbach. Der Stellvertreter von Martin Durst ist Karl-Willi Engels. Michael Engels wurde als Schatzmeister und Michael ...

Werbung