Werbung

Nachricht vom 05.06.2015 - 09:09 Uhr    

Gesundheitsamt Neuwied baut Onlineservice aus

Das Kreisgesundheitsamt Neuwied bietet ab sofort einen erweiterten Onlineservice an. Es ist nun möglich, sich rund um die Uhr über die Homepage der Kreisverwaltung Neuwied zur Erstbelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz anzumelden.

Nathalie Hoehn aus Neuwied (links) freut sich, dass sie die Papiere für die erfolgreiche Teilnahme von Hygienefachkraft Elisa Pieper erhält. Foto: Kreisverwaltung

Neuwied. Vor der erstmaligen Aufnahme einer Tätigkeit in einem Lebensmittelgewerbe schreibt das Infektionsschutzgesetz eine Erstbelehrung durch das Gesundheitsamt vor. Die Belehrungen finden regelmäßig mittwochs vormittags statt. Eine Anmeldung mit Angabe der Personalien ist in jedem Fall erforderlich, da im Anschluss an die Belehrung gleich die Bescheinigung über die Teilnahme ausgegeben wird. Voraussetzung ist natürlich auch, dass die Teilnahmegebühr bezahlt wurde.

Nach der Erstbelehrung ist der Arbeitgeber für die weiteren betriebsinternen Belehrungen zuständig. Diese müssen selbstverständlich auch dokumentiert werden. Dies ist in dem Dokumentationsheft, in welchem auch die Erstbelehrung des Gesundheitsamtes bestätigt wird, möglich.

Ab sofort ist es möglich, sich rund um die Uhr über die Homepage der Kreisverwaltung Neuwied (www.kreis-neuwied.de) zur Erstbelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz beim Kreisgesundheitsamt anzumelden.


Kommentare zu: Gesundheitsamt Neuwied baut Onlineservice aus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Mitgliederversammlung des Touristik-Verband Wiedtal

Waldbreitbach. Florian Fark, Leiter der Tourist-Information, stellte anschließend den Geschäftsbericht für 2017 vor. Bei ...

Trickbetrüger klauen 900 Euro aus Kasse

Neuwied. Am 18. Dezember 2017 betraten drei bislang unbekannte Personen den Centershop in Neuwied/Engers, mit der Absicht, ...

Schneeeulen – Kein Problem mit Kälte

Neuwied. In ihrem Verbreitungsgebiet sind Schneeeulen sogenannte „Überlebenswanderer“. Das heißt, dass sie sich dem jeweiligen ...

Kreiswaldbauverein Neuwied befasste sich mit Fälltechnik

St. Katharinen. Nach der Begrüßung und Einführung durch Vorstandsmitglied Uwe Werner begann Konrad Scholzen von der Sozialversicherung ...

Beschäftigung von Schwerbehinderten - Meldepflicht für Betriebe

Neuwied. Damit überprüft werden kann, ob die Beschäftigungsquote im Kalenderjahr 2017 erfüllt war, müssen die betroffenen ...

Bahnlärminitiative zeigte Geschlossenheit bei 62. Demo

Neuwied. Gastredner war der Neuwieder Landrat Achim Hallerbach. Die Organisatoren der Initiative um Franz Breitenbach konnten ...

Weitere Artikel


Fotokurs auf Puderbacher Burg Reichenstein

Puderbach. Der Fotokurs der KVHS findet am 13. Juni von 9 bis 12 Uhr auf der Burg Reichenstein statt. Die Teilnehmer des ...

Tag der Organspende: Entscheidung ist wichtig!

Region. Der erste Samstag im Juni ist Tag der Organspende – jedes Jahr ein Tag der Hoffnung für alle Menschen, die auf ein ...

Gastfamilien gesucht

Kreisgebiet. Das über ein Schuljahr andauernde Stipendium ergibt sich aus dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm, das ...

DRK Kamillus Klinik bietet ambulante Schrittmacher-Kontrollen

Asbach. Seit kurzem können nicht nur die Systeme einiger Firmen, wie bisher, sondern, durch das Vorhalten der Programmiergeräte ...

Ein neues Leben dank Organspende

Neuwied. Rund 18.800 chronisch nierenkranke Patienten werden in einem der über 200 Behandlungszentren des gemeinnützigen ...

Zehn Jahre Erfolgsgeschichte

Oberhonnefeld. Die Firma Mund & Daniel Personaldienste GmbH ist vielen Firmen in der Region als leistungsfähiges Zeitarbeitsunternehmen ...

Werbung