Werbung

Nachricht vom 13.05.2015 - 22:23 Uhr    

Sieger im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ heißt Urbach

In der Hauptklasse nahmen teil: Roßbach, Kurtscheid, Niederhofen, Urbach, Neustadt–Rott und Niederraden. Am Donnerstag, den 13. Mai fand die letzte Besichtigung statt. Danach fiel die Entscheidung der Jury: Urbach belegt den ersten Platz im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“.

Urbach punktete auch mit vielen liebevollen Details. Foto: Wolfgang Tischler

Urbach. Offiziell wird die Jury am Montag, den 18. Juni im Detail ihre Entscheidung begründen. Die teilnehmenden Gemeinden wurden jedoch bereits über die Ergebnisse unterrichtet. Neben Urbach wird auch der zweitplatzierte Niederraden den Kreis Neuwied beim Gebietsentscheid vertreten. In der Sonderklasse hat Kurtscheid die Nase vorn.

Urbach hat in vielfältiger Weise gepunktet. Es ist das Ortsbild, das in sich sehr stimmig ist. Der Zusammenhalt im Dorf und die Aktivitäten sind umfangreich, wie zum Beispiel der regelmäßige Seniorentreff, Bäume für die neuen Erdenbürger, Bauerngarten, gepflegte Anlagen, um nur einige zu nennen. Bereits beim Rundgang war die Jury sehr angetan und nach allen Besichtigungen überzeugt, dass Urbach die Nummer eins in dem diesjährigen Wettbewerb ist. (woti)

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sieger im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ heißt Urbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Persönliche Objekte aus Sayn gesucht

Bendorf. Für das Projekt „Sayn sammelt“ während der „NUANS Sommerakademie“ suchen Carlotta Werner und Moritz Walter interessierte ...

„Kleine Liga“ will sich noch stärker einbringen

Neuwied. Seit 1985 kommen die lokalen Geschäftsführer des Diakonischen Werkes, der Caritas, der Arbeiterwohlfahrt, des Deutschen ...

Neues Ultraschallgerät im Krankenhaus Dierdorf

Dierdorf. Die höhere Auflösung des Gerätes bietet eine wesentlich bessere Bildqualität. „Knochen und Weichteile können noch ...

Sommerfest der Karnevalisten 2018

Neuwied. Auf dem Sommerfest wird auch in diesem Jahr die Prämierung des Rosenmontagszuges 2018 stattfinden. Lasst euch überraschen ...

Trotz Niedrigwasser auf der Wied: Jugendliche auf Kajak-Tour

Neuwied. Angeleitet von „Mungo Adventures“-Erlebnispädagogen und begleitet von einem Mitarbeiter des städtischen Jugendzentrums ...

Beförderungen bei der Feuerwehr Bendorf

Bendorf. In Anwesenheit von Wehrleiter Markus Janßen bestellte Bürgermeister Michael Kessler in der vergangenen Woche Marcel ...

Weitere Artikel


Dorfabend, Cover-Rock und ein historischer Festumzug

Rodenbach. Trotz seines schon recht fortgeschrittenen Alters von nunmehr 180 Jahren feiert der Rodenbacher Burschenverein ...

20. „VOR-TOUR der Hoffnung“ radelt vom 16. bis 18. August

Region. Viele Städte, Dörfer und Gemeinden stehen in den Startlöchern um ein „Fest im Zeichen der Hilfe“ zu organisieren. ...

31. Internationales Drehorgelfestival in Linz am Rhein

Linz am Rhein. „Lieber Leierkastenmann, fang noch mal von vorne an“: Hildegard Knef’s Liebe für nostalgische Leierkastenmelodien ...

Zusätzlicher Lärmschutz kommt im Mittelrheintal

Region. Pro-Rheintal-Vorsitzender Frank Gross hat in den vergangenen Jahren im Beirat und nicht nur dort hart verhandelt, ...

An Pfingsten in die Neuwieder Geschichte eintauchen

Neuwied. Wer glaubt, alte Gräber seien langweilig, der irrt hier gewaltig. Spannend und unterhaltsam berichtet Feix über ...

Gemeinderat Rengsdorf bekommt Tourismuskonzept vorgestellt

Rengsdorf. Die Ortsgemeinde Rengsdorf hat sich grundsätzlich bereit erklärt, die Tourismusaufgaben an die Verbandsgemeinde ...

Werbung