Werbung

Nachricht vom 10.05.2015 - 09:14 Uhr    

„Unser Dorf hat Zukunft“ - Kreiskommission in Urbach

Derzeit bereist die Kreiskommission die teilnehmenden Gemeinden des Kreises Neuwied und kam am 7. Mai auch ins Kirchspiel Urbach. Die vierköpfige Kreiskommission und Vertreter der Verbandsgemeinde trafen auf eine Gruppe von Bürgern, die das Interesse an ihrem Ort durch ihre Anwesenheit dokumentierten.

Dorfrundgang Foto: Matthias Ahlhäuser

Urbach. In der Leinwandpräsentation im Haus am Hochgericht erläuterte Ortsbürgermeisterin Brigitte Hasenbring, warum Urbach Zukunft hat. Im anschließenden Rundgang erhielt die Kommission einen Überblick über die gemeindlichen Einrichtungen, aber auch über das Ortsbild generell und seine Einbettung in die Landschaft. Im angeregten Gespräch aller Teilnehmer wurde der Wert einer Teilnahme am Wettbewerb unabhängig von einer Platzierung deutlich.

„Wenn man sich der Frage nach Zukunft stellt und den eigenen Ort daraufhin prüft, gewinnt man ein neues Gefühl für das Potential des Ortes, aber auch für Aufgaben, die diese Zukunft noch stellt.“, erklärte Hasenbring. Einmal mehr war auch das Seniorenkaffee-Team im Einsatz, das alle nach dem Rundgang im Haus am Hochgericht zu Kaffee und selbstgebackenen Torten einlud.

Das Ergebnis des Kreisentscheids wird es geben, wenn die Kommission alle Ortschaften bereist hat. Die Urbacher sind sich ungeachtet dessen ihrer Zukunft sicher, so lautete das Schlussfazit der Präsentation: „Wie unsere Zukunft aussehen wird, wird sich zeigen, aber fest steht: Wir haben eine!“


Kommentare zu: „Unser Dorf hat Zukunft“ - Kreiskommission in Urbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Neuwieder Speed-Dating mit nachhaltigem Erfolg

Neuwied. Dass die Veranstaltung ein großer Erfolg war, zeichnete sich bereits am Tag selbst ab. Tolle Gespräche, gute Kontakte ...

Café Asyl on Tour nach Koblenz

Neuwied. Viele waren der Einladung gefolgt, so dass über 50 Personen an dem
Ausflug teilnahmen. Von Neuwied aus ging es ...

Sandkauler Weg: Arbeiten am dritten Bauabschnitt beginnen

Neuwied. Gesperrt wird laut Bauamt der Abschnitt von der Hauptzufahrt zur Firma Coveris, die nun wieder regulär genutzt werden ...

Ängste nehmen: Asbacher informierten sich über Hospizarbeit

Asbach. Auch der Neuwieder Hospizverein und das Ambulante Hospiz machen jährlich mit dieser Aktion auf ihre Arbeit aufmerksam. ...

Rücksicht nehmen an den kommenden Feiertagen

Neuwied. Innehalten, sich einen Moment der Ruhe gönnen, das gewinnt in unserer immer hektischer werdenden Zeit zunehmend ...

Am 28. Oktober findet die 7. Brot und Wurstwanderung statt

Raiffeisenregion. Die Strecke ist rund 14 Kilometer lang und die Wanderer werden an den Jausenstationen an der Grillhütte ...

Weitere Artikel


Linz lockt mit Antiquitäten- und Trödelmarkt

Linz. Zum 77. Mal findet in Linz der Antik- und Trödelmarkt statt. Er lockte am Samstag, den 9. Mai Tausende von Sammlern ...

Aktionstag am Klettersteig Hölderstein erfolgreich

Döttesfeld. Die erste Aktion am Klettersteig führte Verbandsbürgermeister Volker Mendel aus. Er weihte die neue Schutzhütte ...

MGV Oberhonnefeld feierte 140-jähriges Bestehen

Oberhonnefeld-Gierend. Den heutigen Namen legten die Sänger 1896 fest. Im Jubiläumsjahr des 100-jährigen Bestehens konnte ...

Das Gespenst der Burg Linz

Linz. Ein Geschwisterpaar ist nach Linz gezogen und neugierig auf die Burg Linz. Sie möchten unbedingt mehr über dieses alte ...

F-Jugend JSG Marienhausen mit fulminanten Rückrundenbeginn

Marienhausen. Bei optimalen Bedingungen kam es am 8. Mai in Marienhausen zum dritten Rückrundenspiel der F-Jugend-Meisterschaftsrunde ...

Die Leichtathletik triumphiert in Neuwied

Neuwied. Bei den Damen avancierte die Siebenkämpferin Carolin Schäfer (TV Friedrichstein-Alt Wildungen 1911) als herausragende ...

Werbung