Werbung

Nachricht vom 01.01.2015 - 11:33 Uhr    

Straßenlaterne in Urbach durch Feuerwerk in Brand gesetzt

Insgesamt verlief die Silvesternacht im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Straßenhaus friedlich und ohne besondere Vorkommnisse. Zwar wurde die Polizei zu mehreren Ruhestörungen und verbalen Streitigkeiten gerufen, allerdings kam es zu keinen größeren silvesterbezogenen Vorfällen.

Symbolfoto: NR-Kurier.de

Urbach/Kleinmaischeid. Am 1. Januar wurde gegen 0:11 Uhr eine brennende Straßenlaterne in Urbach festgestellt. Durch die Freiwillige Feuerwehr Dernbach wurde der Brand schnell gelöscht, die Straßenlaterne jedoch beschädigt. Grund für den Brand war eine unter der Straßenlaterne platzierte Feuerwerksbatterie. Es entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro. Ein Strafverfahren gegen Unbekannt wurde eingeleitet.

Hinweise werden an die Polizeiinspektion Straßenhaus, Telefon 02634.9520, E-Mail pistrassenhaus@polizei.rlp.de erbeten.

Grober Unfug mit Silvesterknallern
Am Neujahrsmorgen wurde um 0:40 Uhr durch eine Zeugin gemeldet, dass mehrere Jugendliche Silvesterknaller auf die Fahrbahn in Kleinmaischeid werfen würden. Die Jugendlichen wurden durch Polizeikräfte angetroffen und die Personalien erhoben. Anschließend erfolgte ein Platzverweis zur Verhinderung weiteren groben Unfugs.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Persönliche Objekte aus Sayn gesucht

Bendorf. Für das Projekt „Sayn sammelt“ während der „NUANS Sommerakademie“ suchen Carlotta Werner und Moritz Walter interessierte ...

„Kleine Liga“ will sich noch stärker einbringen

Neuwied. Seit 1985 kommen die lokalen Geschäftsführer des Diakonischen Werkes, der Caritas, der Arbeiterwohlfahrt, des Deutschen ...

Neues Ultraschallgerät im Krankenhaus Dierdorf

Dierdorf. Die höhere Auflösung des Gerätes bietet eine wesentlich bessere Bildqualität. „Knochen und Weichteile können noch ...

Sommerfest der Karnevalisten 2018

Neuwied. Auf dem Sommerfest wird auch in diesem Jahr die Prämierung des Rosenmontagszuges 2018 stattfinden. Lasst euch überraschen ...

Trotz Niedrigwasser auf der Wied: Jugendliche auf Kajak-Tour

Neuwied. Angeleitet von „Mungo Adventures“-Erlebnispädagogen und begleitet von einem Mitarbeiter des städtischen Jugendzentrums ...

Beförderungen bei der Feuerwehr Bendorf

Bendorf. In Anwesenheit von Wehrleiter Markus Janßen bestellte Bürgermeister Michael Kessler in der vergangenen Woche Marcel ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfälle mit zwei Leichtverletzten an Silvester

Melsbach/Dierdorf. Am 31. Dezember ereignete sich gegen 12:06 Uhr ein Verkehrsunfall in Melsbach, bei dem zwei Verkehrsteilnehmer ...

Bewusstloser in Sparkasse und Schäden durch Silvesterfeuerwerk

Neuwied. Über den Jahreswechsel von Silvester bis Neujahr ereigneten sich im Bereich der Polizei Neuwied insgesamt vier Verkehrsunfälle. ...

Zu Gunsten des Kinder- und Jugendhospiz Balthasar musiziert

Niederwambach. Am vierten Advent lud die Band „Hopfis & Friends“ zu ihrem Weihnachtskonzert nach Seyen ein, um dort alt und ...

Erste Heimniederlage für die Bären

Neuwied. „Wir wollen aufsteigen, da musste die Meisterschaft unser Anspruch sein“, sagte EVD-Trainer Matthias Roos. „Ansonsten ...

Bio-Betriebe und Bio-Erzeugung im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Es gibt in Rheinland-Pfalz keine fortlaufenden statischen Erhebungen über Details der Tier- und Pflanzenerzeugung ...

Mit diversen Straftaten hatte sich Polizei Neuwied zu beschäftigen

Neuwied. Am Dienstagmorgen, den 30. Dezember um 10 Uhr, wurde „Am Steg“ ein 23-jähriger Mann mit einem PKW Ford angehalten ...

Werbung