Werbung

Nachricht vom 04.07.2014 - 15:50 Uhr    

Treffpunkt Heimat mit dem Blasorchester 1977 Marienstatt

Eingängige Blasmusik zum Mitschunkeln wird auf dem Alten Markt in Hachenburg am Mittwoch, 16. Juli geboten. Die vielköpfige Formation des Blasorchesters Marienstatt spielt auf.

Blasorchester 1977 Marienstatt
Foto:privat

Hachenburg. Kaum ein Ensemble schafft den Spagat zwischen traditioneller Blasmusik, Klassik, Jazz, Pop und Rock so gekonnt wie das Blasorchester Marienstatt. Sogar der Rundfunk sendet in regelmäßigen Abständen Aufnahmen der Formation. Dank der sorgfältig ausgewählten Arrangements entsteht ein abwechslungsreicher Klangteppich, auf dem es sich die Zuhörer gemütlich machen können. Für Freunde der Blasmusik ein absolutes Muss!

Beginn: 19.15 Uhr, Ort: Alter Markt, Hachenburg, Eintritt: frei. Veranstalter: Hachenburger Kultur-Zeit, Info-Telefon: 02662 – 958336, www.hachenburger-kulturzeit.de.


Kommentare zu: Treffpunkt Heimat mit dem Blasorchester 1977 Marienstatt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Weihnachtsmarkt in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Los geht es am Samstag um 14 Uhr. Um 16 Uhr kommt der Nikolaus und sein Auftritt wird vom Männergesangverein ...

Michael Mahlert zum Ersten Kreisbeigeordneten gewählt

Neuwied. Die Fraktionsvorsitzende der SPD Petra Jonas begründete ihren Vorschlag, dass mit Michael Mahlert eine fähige und ...

Tote bei Wohnhausbrand in Hümmerich

Hümmerich. Die 87-jährige Bewohnerin konnte laut Polizei nach Ausbrechen des Feuers noch selbst die Rettungsleitstelle benachrichtigen, ...

Hausfrauenbund ehrt seine langjährigen Mitglieder

Neuwied. Im Veranstaltungsort, im Neuwieder Bootshaus, wurden aber auch langjährige verdiente Mitgliederinnen geehrt. Die ...

Bambinifeuerwehr Puderbach erfreute Senioren

Puderbach. Nachdem sich die Kids und das Betreuerteam im Feuerwehrhaus getroffen hatten, bekamen die Bambinis Warnwesten ...

Else friert nicht

Mit tollen Erinnerungen denke ich an die eigene Kindheit zurück: rodeln, Ski fahren, Schneemann bauen und natürlich eine ...

Weitere Artikel


"Unser Dorf hat Zukunft" – Daufenbach im Gebietsentscheid

Dürrholz. Am 23. Juni fand die Begehung im Gebietsentscheid zum Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ in Daufenbach statt. ...

Sechs Hektar Getreidefeld in Flammen

Dattenberg. Rund sechs Hektar Getreidefelder standen beim Eintreffen der Feuerwehren aus Dattenberg, Vettelschoß, St. Katharinen ...

Martina Jungbluth wird erste Beigeordnete in VG Dierdorf

Dierdorf. Der Verbandsgemeinderat Dierdorf traf sich zu seiner konstituierenden Sitzung. Nachdem Bürgermeister Horst Rasbach ...

Nachtleben im Kloster Ehrenstein

Neustadt/Wied. „Auftanken kann man nur, wenn man auch ab und zu mal abschaltet“, brachte es Schwester M. Michaele Rohde in ...

Grüne befürchten versteckte große Koalition im Kreistag

Neuwied. Die vereinbarten Themen waren neben dem ÖPNV der Schulentwicklungsplan und die Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes ...

35-jähriges Jubiläum der „Feuerwehrdamen“ Raubach

Raubach. Ihr 35-jähriges Jubiläum konnte die nette Damenrunde bei schönem Wetter feiern. Mit Kaffee und Kuchen und einem ...

Werbung