Werbung

Nachricht vom 01.11.2013 - 12:03 Uhr    

Polizei auf der A3 auf Verbrecherjagd

Montabaur. In den Herbst- und Wintermonaten kommt nach den Erfahrungen der Polizei deutlich vermehrt zu Einbrüchen in Wohnungen, besonders auch zur Tageszeit. Die Polizei begegnet diesem Kriminalitätsphänomen mit verschiedenen Bekämpfungsmaßnahmen. Jetzt fand eine groß angelegte Kontrolle auf der A3 zwischen Montabaur und Limburg statt.

Eine länderübergreifende Zusammenarbeit ist in der vom Polizeipräsidium Koblenz erstellten Rahmenkonzeption ausdrücklich vorgesehen. Ziel ist die Ermittlung und strafrechtliche Verfolgung überörtlich agierender und bandenmäßig organisierter Tätergruppierungen.

So kontrollierten am Mittwoch (30.10.) in den Nachmittags- und frühen Abendstunden Polizeibeamtinnen und Beamte der Polizei-Autobahnstationen Montabaur und Wiesbaden gemeinsam eine Vielzahl von Verkehrsteilnehmern, die sich auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Montabaur und Limburg bewegten.

Die Rastanlagen Montabaur und Limburg-Nord dienten als feste Kontrollstellen. Im Rahmen der Kontrolle wurden viele Personenüberprüfungen durchgeführt. Dabei wurde insgesamt auch eine Vielzahl von sonstigen Verstößen festgestellt. So wurden zum Beispiel vier Kraftfahrer kontrolliert, die ihr Fahrzeug unter Drogen- bzw. Alkoholeinfluss führten. Entsprechende Strafanzeigen wurden erstattet, die Führerscheine einbehalten.

Wenngleich diesmal keine Einbrecher gefasst wurden, so bewertet die Polizei die Kontrolle dennoch als erfolgreich. Es ist geplant die länderübergreifende Kooperation der beiden Polizei-Autobahndienststellen zukünftig fortzusetzen. Autofahrer müssen also mit weiteren Kontrollen rechnen.

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Polizei auf der A3 auf Verbrecherjagd

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Raus in die Natur

Region. „Mit der Karte bieten wir den Menschen in der Region und den Besuchern einen Überblick über das große Wander- und ...

Historische Motive aus Engers bei Bürgern beliebt

Neuwied-Engers. Wer aber den jetzigen Kalender für 2019 noch erwerben möchte, kann dies in drei Engerser Geschäften noch ...

Mehr Parkplätze am Rhöndorfer Bahnhof

Bad Honnef. Für die Entscheidung der Stadtverwaltung, den Parkplatz jetzt zu erweitern, waren verschiedene Gründe ausschlaggebend: ...

Unfall auf B 42 mit zwei schwerverletzten Personen

Neuwied. Beim Fahrspurwechsel übersah er jedoch den sich auf gleicher Höhe auf der linken Fahrspur befindlichen PKW-Fahrer ...

Freunde des Boulespiels feierten Nikolaus auf sportliche Art

Neuwied. So werden nicht nur gemeinsam die Kugeln geworfen, sondern auch bestimmte Höhepunkte des Jahres besonders begangen ...

Heinrich-Haus verabschiedet Geschäftsführer Ingmar Hannappel

Neuwied. „Meine erste Maßnahme war die Entwicklung des personenorientierten Wohnbereichs, um den Menschen mehr Selbstbestimmung ...

Weitere Artikel


DAK: „Herzerkrankungen sind ein Volksleiden!“

Zu den Medikamenten, die deutsche Ärzte am häufigsten verschreiben, gehören vor allem sogenannte Beta-Blocker bei Bluthochdruck ...

CDU-Kandidaten für Wahl des Stadtrates stehen fest

Im Food-Hotel Neuwied demonstrierten die Christdemokraten Geschlossenheit, denn „bei den Vorüberlegungen unseres Wahlvorschlags ...

Kinder schwitzen märchenhaft in der Deichwelle

„Als Familienbad wollen wir ganz bewusst Kinder an die Sauna heranführen“, erklärt die Geschäftsführerin der Deichwelle Annette ...

Puderbacher Handballer mit erstem Sieg

Puderbach. Man fand dank einer soliden Abwehrleistung, die durch den überragenden Torhüter Aaron Haney angetrieben wurde, ...

Keine Stolpersteine in Puderbach

Puderbach. Die Stolpersteine sind in der Regel kubische Betonsteine mit einer Kantenlänge von zehn Zentimetern, auf deren ...

Seniorenwegweiser für den Kreis Neuwied neu aufgelegt

Neuwied. "Älter werden im Landkreis Neuwied". Ansprechend, klar strukturiert, noch besser lesbar als bisher, dazu informativ ...

Werbung