Werbung

Nachricht vom 10.04.2013 - 21:35 Uhr    

VG Puderbach interessiert sich für Windkraft

Bürgermeister Volker Mendel in der Verbandsgemeinde Puderbach ist das Thema Energiewende so wichtig, dass er dazu jetzt die Führungskräfte der Verwaltung, die Mitglieder des Verbandsgemeinderats und die Ortsbürgermeister zu einer Informationsveranstaltung ins Gemeindehaus von Dürrholz einlud. Den Fachvortrag über die Möglichkeiten von Kommunen, sich an der Gewinnung von Windkraft zu beteiligen und damit auch noch Geld zu verdienen, hielt Peter Müller von der Maxwäll-Energie Genossenschaft e.G.

Bürgermeister Volker Mendel (vorne rechts) hatte Peter Müller (links) von der Maxwäll Energie Genossenschaft zu einem Fachvortrag über erneuerbare Energien eingeladen. Foto: Holger Kern

Müller beschwor die Einsicht in die Endlichkeit mineralischer Energieträger wie Öl und Gas. Er sieht eine zunehmende Akzeptanz bei den Menschen für die erneuerbaren Energien wie Windkraft, Wasserkraft und Sonnenenergie. Müller: „Es gibt ein Umdenken!“

Energiegenossenschaften haben sich laut Peter Müller bereits gegründet in Neuwied, Anhausen, Windeck, Daaden und Diez. Sein Unternehmen, die Maxwäll-Energie Genossenschaft, will Photovoltaikanlagen, Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen und Windenergieanlagen bauen. Dafür sammelt die Genossenschaft Mitglieder, auch Kommunen, die sich ab 500 Euro beteiligen können. Für die Verwirklichung eines Windparks mit drei bis fünf Windrädern sind Investitionen bis zu 20 Millionen Euro erforderlich. Einzelanlagen werden in Rheinland-Pfalz nicht mehr zugelassen. Maxwäll hat zurzeit 140 Genossenschaftsmitglieder.

Mit Kommunen, vielleicht auch mit Puderbach, sofern von dort Zustimmung signalisiert wird, will das Unternehmen Windenergieanlagen an Standorten im Westerwald realisieren. Die anwesenden Kommunalpolitiker und Verwaltungsfachleute stellten interessiert Fragen. Diese Veranstaltung war auch die Auftaktveranstaltung für weitere Info-Abende rund um das Thema erneuerbare Energien im Puderbacher Land. Holger Kern

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: VG Puderbach interessiert sich für Windkraft

1 Kommentar

...am Besten direkt bei den Befürwortern vor der Tür!!
#1 von westerwald, am 12.04.2013 um 12:22 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Region


Kreis-Migrationsbeirat tagte in Puderbach

Puderbach. Der Beirat beschäftigte sich unter anderem mit zwei großen Themenblöcken. Zunächst berichtete Julia Baumeister, ...

Familiengottesdienst mit der Ev. Kindertagesstätte „Waldwichtel“ Hardert

Hardert. Die Kinder präsentierten als Wichtel verkleidet das eigens für den Gottesdienst eingeübte Spiel „Freude im Tannenwald“ ...

Trotz Wasserschaden: Kita Rheintalweg bleibt geöffnet

Neuwied. „Der Notbetrieb wird in Abstimmung mit dem Landesjugendamt weitergeführt“, unterstreicht Neuwieds Bürgermeister ...

Ross folgt Bauer: Löschzug Stadt Neuwied hat neue Führung

Neuwied. Christian Ross zur Seite stehen Wolfgang Schuchardt als erster stellvertretender Löschzugführer und Markus Bollen-Juilfs, ...

80-Jährige im Bekleidungsgeschäft beklaut

Neuwied. Später an der Kasse stelle die Geschädigte den Diebstahl ihrer Geldbörse fest. Die Täterin erbeutete unter anderem ...

B 256: Vollsperrung zwischen Rengsdorf Süd und Rengsdorf Nord

Rengsdorf. Der Verkehr in Richtung Altenkirchen wird durch die Ortsdurchfahrt Rengsdorf umgeleitet. In Rengsdorf wird wie ...

Weitere Artikel


Ellingen und Feldkirchen trennen sich Remis

Ellingen. Im Spitzenspiel hatte die SG Ellingen den derzeitigen Tabellenführer SG Feldkirchen auf heimischen Kunstrasen zu ...

Wied und Holzbach sind jetzt Hochwasserpartner

Die Vertreter der beteiligten Kommunen kamen im Kreishaus zum zweiten Workshop zusammen - just in der Woche, in der am 22. ...

Gladiatorenkämpfe, Handwerk und Römerlager in Rheinbrohl

Neben der Cohorte XXVI CR, die mit ihrem Lager römisches Handwerk und Handel, aber auch das römische Militärleben darstellen, ...

Trotz langem Winter mit Optimismus ins Frühjahr

Region. Der lange und kalte Winter hinterlässt auch im jüngsten Konjunkturbericht des Handwerks seine Spuren. So fällt die ...

Einkaufsführer für den Westerwald vorgestellt

Neuwied. Die drei Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald haben sich zusammengetan und werben gemeinsam für regionale ...

Zu schnell: 21-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Der Autofahrer, ein 21-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Puderbach, wurde in seinem Wagen eingeklemmt. Das Auto war ...

Werbung