Werbung

Nachricht vom 20.03.2013 - 23:09 Uhr    

Bürgerinitiative Nothilfe Burbach in Thalhausen gegründet

Im Anschluss an die Informationsveranstaltung der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord und der Kreisverwaltung Neuwied über den aktuellen Stand der Maßnahmen zur Bekämpfung der Verschmutzung des Burbaches hat sich in Thalhausen eine Bürgerinitiative gegründet.

Friedhelm Kurz (am Mikro) formulierte die Ziele der Bürgerinitiative. Fotos: Wolfgang Tischler

Thalhausen. Seit Oktober 2012 treten an der Burbachquelle in Thalhausen Silagesickersäfte aus, die zur Verunreinigung der darunter liegende Gewässer führen. Als Ursache hierfür konnte die oberhalb gelegene Bioenergieanlage identifiziert werden. Über den Sachstand sowie die weiteren Schritte informierten die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord und die Kreisverwaltung Neuwied in einer öffentlichen Informationsveranstaltung am heutigen Mittwochabend (20.3.).

Im Anschluss an diese Veranstaltung gründeten 80 Bürger die Bürgerinitiative (BI) „Nothilfe Burbach“. Insgesamt zehn Bürger hatten sich im Vorfeld getroffen und zur Gründung einer BI in einem Flugblatt aufgerufen. Friedhelm Kurz ergriff zunächst das Wort und stellte klar: „Wir sind keine Gegner der erneuerbaren Energien.“ Er stellte die Ziele der BI dar und meinte zunächst: „Die Natur schweigt, wenn sie geschädigt wird. Die Natur braucht einen Anwalt.“ Die Gruppe will gegen die Gewässerverunreinigung des Burbaches und der nachfolgenden Gewässer kämpfen.

„In unserem Bach soll wieder sauberes Wasser laufen“, ist die zentrale Aussage der neuen Gruppe. Über eine eigene Homepage sollen die gemessenen Werte und die Entwicklung der Wasserqualität verständlich dargestellt werden. Ferner sollen dort fortlaufend über den aktuellen Stand der Aufklärung unterrichtet werden. Es soll eine wesentlich bessere Information der Bürger als bisher erfolgen. Einmal in der Woche ist ein Gewässer-Monitoring geplant. Weiterhin will sich die Gruppe für die Sanierung des ersten Teiches einsetzen, der auch Schaden genommen hat.

Ein wichtiges Ziel der neuen Gruppierung ist es die finanziellen Mittel vom Betreiber zu bekommen, um die Sanierung und Regenerierung des Burbaches und teils der nachfolgenden Gewässer vornehmen zu können. Dirk Gerber, Geschäftsführer der Biogasanlage Anhausen, hatte in der Informationsveranstaltung zugesagt, dass seine Gesellschaft dies finanziell unterstützt.

Immerhin 80 Bürger waren bei der Gründungsversammlung zugegen und haben ihren Beitritt erklärt. Vertreten wird die Gruppe durch Jutta Döring als Sprecherin, stellvertretend stehen ihr Jürgen Heinze, Armin Neuss und Friedhelm Kurz zur Seite. Die Schriftführung liegt bei Kerstin Mäurer und die Finanzen verwaltet Claudia Retterath. Ortsbürgermeister Volker Lemgen und der Isenburger Bürgermeister Werner Schüler unterstützen die BI. Volker Lemgen ließ auch wissen, dass die Gemeinde sich mittlerweile anwaltlich beraten lässt.

Die BI tat kund, dass es Deutschlandweit schon zu einer ganzen Reihe von Störfällen mit Sickersäften und Gülle gekommen ist. Nachzulesen sei dies im Internet unter www.initiativen-mit-weitblick.de. Hier sind die Störfälle chronologisch aufgelistet. Wolfgang Tischler

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Bürgerinitiative Nothilfe Burbach in Thalhausen gegründet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Johann Mager hat seit 60 Jahren Stand auf dem Wochenmarkt

Neuwied. Sie überreichten ihm im Namen der Stadt eine Dankesurkunde, eine Anstecknadel und ein Weinpräsent, verbunden mit ...

Klopf, klopf, ritsch, ratsch - Bauspielplatz

Kölsch-Büllesbach/Asbach. Mit Holzbrettern, Nägeln, Hammer und Säge ließen rund 80 Kinder gemeinsam mit den Jugendpflegern ...

Den Köppel einmal mit dem Segway erleben

Höhr-Grenzhausen. Treffpunkt ist der Waldparkplatz am Flürchen (am Ende der Bergstraße) in Höhr-Grenzhausen. Nach einer, ...

Kiste fängt auf Balkon in Wienau Feuer

Dierdorf. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war Rauch vom Balkon des Hauses im ersten Stock zu sehen. Nachbarn war ...

Ehrenamtliche für Sterbebegleitung ausgebildet

Kreis Neuwied. „Man kann es den Kursteilnehmern nicht hoch genug anrechnen, dass sie sich schwerstkranken und sterbenden ...

Von der Steinzeit übers Mittelalter bis in die heutige Zeit

Region. Vor Ort hatten die Kinder neben jeder Menge freier Zeit zum Spielen auch die Gelegenheit an unterschiedlichen Bastelangeboten ...

Weitere Artikel


IHK Koblenz vom Verkehrskonzept enttäuscht

Region/Koblenz. Vom veröffentlichten Koalitionsbeschluss zur rheinland-pfälzischen Verkehrspolitik zeigt sich die Industrie- ...

Osterjubel in Blech XV

Marienstatt. Am Ostermontag, 1. April, 17 Uhr heißt es in der Abteikirche Marienstatt: Osterjubel in Blech XV. Zur Aufführung ...

Burbach: Einwohnerversammlung in Thalhausen

Thalhausen. Die Ortsgemeinde hatte darauf gedrängt, dass es nochmals eine Bürgerversammlung zum Thema Verschmutzung des Burbachs ...

Programm Kino

METROPOL 400 Plätze Grossleinwand 3 D Digital – ab 0 J.
Tägl. 15.00 u. 20.00, Fr. bis So. auch 17.00 Uhr Di.u.Do. 7,-€
...

Programm Kino

Sound of Heimat: Sa 15:00 mit musikalischem Ramenprogramm
Cinexx Men G.I. Joe 2: Mi 20:00 FSK 16
Der Nächste, bitte!: ...

Programm Kino

Cine5 Men G.I. JOE 2: DIE ABRECHNUNG in 3D Mi 20.15 Uhr
DIE CROODS 3D: Tägl 12.00, 15.00, 17.15, 19.30, Fr+Sa +22.00
2D: ...

Werbung