Werbung

Nachricht vom 17.11.2012 - 13:06 Uhr    

Neue Weihnachtsbeleuchtung Neuwied setzt festliche Akzente

Das weihnachtliche Neuwied präsentiert sich dieses Jahr im neuen Glanz. Wozu nicht nur die Neugestaltung des Weihnachtsmarktes gehört, auch die Weihnachtsbeleuchtung setzt neue festliche Akzente. Zauberhaft leuchtende Einladung zum Einkaufsbummel.

Neuwied. Ein besonders attraktives Beleuchtungselement dürften die „Neuwieder Sterne“ in verschiedenen Größen sein. Die vielen Zacken dieser außergewöhnlichen Lichtobjekte stehen für die Vielfalt der Glaubensgemeinschaften in Neuwied. Ergänzt werden die leuchtenden Sterne durch neue Lichterketten in den Bäumen, deren warmes Licht besondere Atmosphäre schafft. Ein Element, das sicher auch bei Tag faszinieren wird, sind die Kristall-Leuchterkronen an Straßenlampen der Engerser - und der Mittelstraße. Tagsüber brechen die unzähligen Kristalle das Tageslicht in ein buntes Spektrum. Wird es dunkel, lässt die Straßenbeleuchtung einen Kranz aus Licht entstehen. Tausende kleiner Birnchen und funkelnder Kristalle verwandeln so die Neuwieder City in ein Weihnachtsmärchen.

Ein solches Lichtkonzept ist natürlich nicht ganz billig. Anfang September rief daher das AktionsForum zu einer Spendenaktion auf. Obwohl es etwas schwierig ist, sich bei hochsommerlichen Temperaturen die City in weihnachtlichem Lichterglanz vorzustellen, spendeten nicht nur Immobilienbesitzer und Geschäftsleute, sondern auch Bewohner und Besucher der Innenstadt für das weihnachtliche Neuwied. Unterm Strich kamen 65.000 Euro zusammen. So konnte Citymanager Jochen Tautges rechtzeitig den Lichterschmuck bestellen.

Das Lichterkonzept soll in den nächsten Jahren erweitert werden und nach und nach die bisherige Beleuchtung ersetzen. Zunächst werden 42 Bäume mit neuen Lichterketten bestückt, elf Kristall-Leuchterkronen erstrahlen und über die Straßen spannen sich sechs große und zwölf kleinere „Neuwieder Sterne“.


Kommentare zu: Neue Weihnachtsbeleuchtung Neuwied setzt festliche Akzente

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Den Lebensraum Wied entwickeln

Altenwied. Die Bachpaten rekrutieren sich zwar – noch – fast ausschließlich aus Mitgliedern der Fischereigenossenschaft Neustadt, ...

Instandsetzungsarbeiten an der B 413 und der L 267

Dierdorf. Es handelt sich hierbei um wirtschaftliche Erhaltungsmaßnahmen an Straßen, um die planmäßige Lebensdauer zu erreichen. ...

Einer für alle – alle für einen

Neuwied. „Mit den Genossenschaften setzte Raiffeisen Jesu' Auftrag zur Nächstenliebe um, indem er versuchte, nachhaltig zu ...

Förderverein DRK Kamillus Klinik Asbach erhält AWO-Spendenscheck

Asbach. „Mit dieser Spende können wir wieder in eine technische Unterstützung für unsere Pflegekräfte investieren,“ erklärte ...

Heinrich-Haus Seniorenzentrum feiert zehnten Geburtstag

Neuwied. In ihrer Rede im Rahmen des Familienfestes freute sie sich sehr, dass die Zahl der Mitarbeiter im Laufe der Jahre ...

Bad Honnef-Flagge mit Herz in der Stadtinfo erhältlich

Bad Honnef. Die Oberkante der Banner ist mit einem Hohlsaum mit Holzquerstab, Seitenknöpfen und Aufhängeschnur versehen. ...

Weitere Artikel


Medaille für den Lebensretter

Die Auszeichnung überreichte die rheinland-pfälzische Staatssekretärin Heike Raab in der Verbandsgemeinde-Verwaltung von ...

CDU-Stadtverband Dierdorf besuchte Landeshauptstadt Mainz

Der Vorsitzende Thomas Vis begrüßte die 30 Teilnehmer und gab einige Informationen zum Tagesablauf. Christine Kasper, zweite ...

Ausbau B256: Bonefeld fordert Kreisel

Bonefeld. Noch stockt der Ausbau der Umgehungsstraße Rengsdorf, wann es dort definitiv weitergeht ist aktuell noch nicht ...

Rüddel sportlich aktiv unterwegs

Kreisgebiet. Erfolg für den heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel. Der wurde vom CDU-Landesvorstand, unter Vorsitz ...

Knuspermarkt Neuwied: Zum Anbeißen schön

Neuwied. Der Weihnachtsmarkt in Neuwied hatte schon länger an Attraktivität eingebüßt. Was auch etwas mit seiner Dauer von ...

Limes-Cicerones revanchierten sich

Der Aufenthalt in der Bundeshauptstadt war für die beiden mehr als ein paar abwechslungs- und erlebnisreiche Tage, an denen ...

Werbung