Werbung

Nachricht vom 05.06.2012 - 14:12 Uhr    

CDU-Puderbach wählte Vertreter für die Wahlkreisvertreterversammlung

Erwin Rüddel berichtete aus Berlin – Die kommende Bundestagswahl 2013 wirft schon ihre Schatten voraus

Puderbach. In der vergangenen Woche traf sich die CDU im Puderbacher Land, um ihre zwei Vertreter für die Wahlkreisvertreterversammlung zu wählen. Dieses Gremium wählt dann den Kandidaten für die 2013 kommende Bundestagswahl.

Sie stellten Erwin Rüddel (Mitte), ihrem Vertreter in Berlin, kritische Fragen.

Die Mitglieder waren einhellig der Meinung, dass sie durch Carmen Jozak, Döttelsfeld und Marcus Bischoffberger aus Raubach, vertreten werden wollten. Die Beiden werden auch neben Burkhard Thiel, Döttesfeld, und Martin Sielker, Puderbach, die Partei beim Kreisparteitag vertreten.

Zu der Versammlung kam auch noch zu später Stunde der Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel herein. Er berichtete aktuell aus Berlin, unter anderem von der Energiewende. Bekanntlich sollen 3.800 Kilometer neue Leitungstrassen gebaut werden. „Dies wird eine äußert schwierige Aufgabe werden, denn keiner will Leitungen vor der Haustüre haben. Es gibt schon jetzt aller Orten Widerstand, auch in unserer Region“, berichtete Rüddel. Die Versammlung diskutierte daneben über die medizinische Versorgung in unserem ländlichen Gebiet. Mitglied Hans-Martin Born, der im Krankenhaus arbeitet, konnte hier dem Gesundheitsexperten Rüddel einige Verbesserungsvorschläge mit nach Berlin geben.

Natürlich rückte die Bundestagswahl 2013 auch schon in den Fokus der Diskussion. Hier gab es kritische Fragen von Martin Sielker und Manfred Pees. „Was ist an der CDU herausragend? Warum sollten die Wähler aus dem Puderbacher Land die CDU wählen?“, waren zwei der Fragen an den Vertreter unserer Region im Bundestag. Wolfgang Tischler


Kommentare zu: CDU-Puderbach wählte Vertreter für die Wahlkreisvertreterversammlung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


"IRRwege verstehen" greift Thema Liebeskummer auf

Neuwied. Mit den geladenen Gesprächspartnern wurde eine Vielzahl von Aspekten diskutiert. Beispielsweise die Frage, warum ...

Kreis Neuwied erhält 11,2 Millionen Euro für Schulsanierungen

Neuwied. Das Programm umfasst für ganz Rheinland-Pfalz 256,6 Millionen Euro. Die Fördersumme wurde im Rahmen der Finanzbeziehungen ...

Schülerinnen und Schüler glänzen als Nachwuchsjournalisten

Region. „Die Nachwuchsredakteurinnen und -redakteure haben mit ihren Schülerzeitungen bewiesen, dass sie professionell arbeiten ...

Das Jugendrotkreuz in Rengsdorf startet neu durch

Rengsdorf. Wie sieht es in einem Krankenwagen aus? Was kann ich tun, wenn ein Freund beim Spielen stürzt und sich verletzt? ...

Jugendliche setzten Robonauten zusammen

Neuwied. Erfahrungen mit Technik sammeln, das stand im Mittelpunkt eines umfangreichen Angebots des Jugendzentrums Big House. ...

Sozialleistungen für EU-Bürger in Blick genommen

Neuwied. Dabei warfen sie die Frage nach den Zugangsvoraussetzungen auf. Cataldo Spitale, der stellvertretende AG-Sprecher, ...

Weitere Artikel


Dierdorfer Michael Meyer beschäftigt sich mit Judenfriedhof

Mit seinem ersten Band möchte Michael Meyer die Erinnerungen an das vielfältige jüdische Leben in Dierdorf wach halten. Nach ...

Autorin ließ das Leben im Mittelalter lebendig werden

Vor einem gespannt lauschenden Publikum ließ sie beispielsweise die Pest in Hachenburg Anno Domini 1636 oder das Schicksal ...

„Planet Beruf“ erstrahlt in neuem Look

Mit leuchtend rotem Button und breitformatigem Bild macht das „TOP-Thema“ auf sich aufmerksam: Von Berufen rund um MINT ...

Kultur von und für Frauen

Die Frauen der Theatergruppe Rengsdorf gaben verschiedene Sketche zum Besten und die Musiktherapeutin Angela Preker berichtete ...

Feuerwehr in Straßenhaus feierte 20jähriges Bestehen

Die Freiwillige Feuerwehr Straßenhaus hat derzeit eine Personalstärke von 20 aktiven Kameraden, darunter zwei Frauen. Bereits ...

Jung trifft Alt

Das Ergebnis war ein Erlebnistag am vergangenen Samstag am Daufenbacher Naturlehrpfad und am Gemeinschaftshaus, der sich ...

Werbung